VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
ACD Elektronik GmbH
Pressemitteilung

Optimaler Begleiter im Lager und am Point of Sale

ACD stellt mit dem M210SE die zweite Generation des mobilen Terminals vor
(PM) Achstetten, 21.01.2014 - Die Anforderungen aus Handel und Logistik an mobile Handterminals sind klar definiert: robust sollen sie sein, ergonomisch und flexibel in der Programmierung. Das bewährte mobile ACD-Terminal M210 wurde nun in seiner zweiten Generation mit verbesserter Hardware und zahlreichen Features ausgestattet. Die Unternehmens-Gruppe mit Standorten im süd-deutschen Achstetten und Neustadt (Orla) in Thüringen richtet sich mit der Neuentwicklung M210SE dabei wieder konsequent an den Bedürfnissen der Kunden aus. Beispielsweise stecken in dem Handterminal ein bis zu 800 MHz schneller Marvell XScale-Prozessor und erhöhte Speicherkapazitäten mit 512 MB Flash sowie 256 MB RAM. Neben dem fest integrier-ten Identcode-Leser sind darüber hinaus ein 2D-Imager, eine Kamera oder ein RFID-Modul optional integrierbar. „Beim M210SE handelt es sich trotz allem nicht um eine Art Smartphone mit vielen Spielereien“, erklärt ACD-Geschäftsführer Andreas Zwißler. „Vielmehr weist es genau die Merkmale auf, die in einer rauen Industrieumgebung gefordert werden. Darum haben wir auf lange Akkulaufzeiten sowie ein Tastenlayout mit leicht bedienbarer Schnelleingabetastatur Wert gelegt.“

Die großflächige Tastatur mit Zehnerblock und vier farbigen Funktionstasten ist so konzipiert, dass sie selbst mit Arbeitshandschuhen leicht bedient werden kann. Dabei können die einzelnen Tasten flexibel und kundenspezifisch belegt werden. Sowohl das Eingabefeld als auch der große Touchscreen lassen viel Spielraum für individuelle Lösungen. Der Schutz vor Staub und Spritzwasser wird durch das ergonomisch gestaltete und stabile ABS-Gehäuse (Schutzart IP54) gewährleistet. Das nur 540 Gramm schwere Gerät lässt sich zudem mit einer Halteschlaufe fixieren – sollte es dennoch einmal zu Boden gehen, schützen Gummikanten zusätzlich vor Beschädigungen bei Stürzen. In der Summe sorgt dies selbst bei schroffen Arbeitsbedingungen zu einer langen Lebensdauer des M210SE.

Außen stark, innen smart

Hinter der einfachen Bedienung steckt eine ausgeklügelte Technik: Das brillante 3,5’’-Display mit 230 x 320 Pixel ist auch bei schlechten Lichtverhältnissen sehr gut lesbar. Neben dem leistungsstärkeren Prozessor und höheren Speicherkapazitäten gewähr-leisten das Betriebssystem Windows Embedded CE 6.0 und eine lange Akkulaufzeit von bis zu neun Stunden ein einwandfreies und wirtschaftliches Arbeiten. Um dem Kunden für seine individuelle Anwendung eine möglichst kostenoptimierte Hardware zu bieten, hat ACD das M210SE modular aufgebaut. Je nach Einsatzart können zusätzliche Bestandteile, wie beispielsweise eine Kamera, geordert werden. Die ACD-Terminals kommunizieren in modernen WLANs nach IEEE 802.11abg oder mobil via GSM, GPRS oder UMTS. Dies führt nicht nur zu einer Bestands- und Wegeoptimie-rung, sondern offeriert darüber hinaus mehr Flexibilität im Service sowie ein kontinuierliches Controlling.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
ACD Elektronik GmbH
Frau Nicole Eisele
Engelberg 2
88480 Achstetten
+49-7392-708499
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER ACD ELEKTRONIK GMBH

Die heutige ACD Gruppe wurde im Jahr 1976 von den Herren Karl-Heinz Andes, Johann Bolkart und Fritz Guther mit der ACD Elektronik GmbH gegründet. Heute gehören neben der ACD Elektronik GmbH, die ACD Systemtechnik GmbH und die ACD ...
PRESSEFACH
ACD Elektronik GmbH
Engelberg 2
88480 Achstetten
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG