VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Fink IT-Solutions GmbH & Co. KG
Pressemitteilung

Möglicher Supportverlust und die Herausforderung bei großen Versionssprüngen beim OpenText Archiv

Mit dem Verzicht von Upgrades auf aktuelle OpenText Archiv Versionen riskieren Unternehmen den Supportverlust bei Problemen
(PM) Würzburg, 29.10.2014 - Oft über die Jahre historisch gewachsen, ist das Dokumentenarchiv das Herz heutiger ECM-Systemlandschaften. Neben dem Dokumentenarchiv von OpenText existieren auch noch andere Komponenten wie Enterprise Scan, DocuLink oder Document Pipelines. Diese Komponenten ermöglichen eine Dokumentverwaltung und optimieren die SAP-Prozesse.

Kontinuierliche Weiterentwicklungen und Verbesserungen führen zu fast jährlich neu erscheinenden Versionen dieses OpenText Archivs. Gleichermaßen fallen ältere Versionen gemäß der OpenText Richtlinien aus dem Support. Damit ein Supportverlust für Unternehmen verhindert wird, werden Aktualisierungen der OpenText Archiv Versionen empfohlen. Idealerweise werden die Updates regelmäßig alle zwei bis drei Jahre durchgeführt, um eine einfache und direkte Migration aller Daten zu gewährleisten.

In häufigen Fällen verpassen Unternehmen jedoch die rechtzeitige Migration auf neuere OpenText Archiv Versionen. Zwar laufen die älteren OpenText Archive meist einwandfrei und verzeichnen keine Datenverluste, dennoch kann der Ausfall des Supports zu internen Problemen führen. Besonders im Falle von unerwartet auftretenden Softwarefehlern, wird die kostenfreie Unterstützung bei Supporteinstellung von OpenText verweigert, sodass für Unternehmen zusätzliche Kosten anfallen können. Auch werden keine neuen Patches entwickelt, sowie Tests bzgl. der Kompatibilität zu älteren Versionen durchgeführt.

In Bezug auf die Thematik eines möglichen Supportverlusts durch OpenText, hat Fink IT-Solutions mehrjährige Erfahrung mit Migrationsprojekten. Diese Erfahrung umfasst nicht nur standardmäßige Migrationsprojekte von Unternehmen, sondern auch Versionenupgrades mit bereits eingestelltem Support. In beiden Angelegenheiten kann Fink IT-Solutions aufgrund seinem Know-how, konsequentem Projektmanagement und fachlich kompetenten Mitarbeiter stets eine sichere Migration auf aktuelle OpenText Versionen durchführen, um den wichtigen Support von OpenText zu gewährleisten.
PRESSEKONTAKT
Fink IT-Solutions GmbH & Co. KG
Herr Christian Fink
Schweinfurter Straße 9
97080 Würzburg
+49-931-73040331
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER FINK IT-SOLUTIONS GMBH & CO. KG

Kompetente SAP-Beratung in den SAP-Modulen SAP®-MM, SAP®-SRM, SAP®-FI und SAP®-SD. Die Fink IT-Solutions ist seit 2004 sehr erfolgreich als IT- und SAP-Dienstleister tätig. Unsere jahrelange Erfahrung gepaart mit einer sehr guten ...
PRESSEFACH
Fink IT-Solutions GmbH & Co. KG
Schweinfurter Straße 9
97080 Würzburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG