VOLLTEXTSUCHE
News, 06.12.2005
E-Commerce und E-Business
Onliner nutzen verstärkt Preisvergleichs-Websites
Fast 70 Prozent der aktiven deutschen Onliner (23,6 Millionen) haben im Oktober E-Commerce-Websites besucht.
Insbesondere die Preisvergleichs-Websites konnten zwischen Februar und Oktober ihre Reichweite um 27 Prozent auf nun 12,8 Millionen Nutzer steigern, so das Marktforschungsunternehmen Nielsen-NetRatings.

Ziel der Preisvergleichs-Websites ist es, dem Nutzer genug Informationen zu geben, um eine Kaufentscheidung zu treffen. Durch Links zu Partnerwebsites kann das Produkt dann auch gleich gekauft werden. Besucher, die nicht auf einen Link klicken, beenden zu mehr als einem Viertel (27,7 Prozent) die Web-Session. Allerdings besuchen 44 Prozent Google zur weiteren Informationssuche und 21,7 Prozent Ebay, um dort weiter nach Schnäppchen zu suchen. Typische Besucher von Preisvergleichs-Websites sind mittleren Alters, berufstätig und verfügen über gute Kaufkraft. Sie sind überwiegend männlich (64,8 Prozent), haben einen Realschulabschluss (35,2 Prozent) und ein Brutto-Haushaltseinkommen von mehr als 36.000 Euro (43,7 Prozent).
ZUM AUTOR
Über Verlag Werben & Verkaufen GmbH
Verlag Werben & Verkaufen GmbH
Hultschiner Straße 8
81677 München

+49-89-21837999
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Insolvenzen bleiben rückläufig
Die Zahl der Unternehmensinsolvenzen ist zu Beginn des vierten Quartals 2016 wieder deutlich unter ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG