VOLLTEXTSUCHE
News, 22.09.2011
Online-Werbemarkt
Online-Werbung weiter auf dem Vormarsch
Deutsche Unternehmen investieren immer mehr Online-Werbung: Nach einer OVK-Erhebung wird 2011 in Deutschland mehr als jeder fünfte Werbe-Euro auf das Medium Internet entfallen. Den höchsten Zuwachs bei den Werbespendings verzeichnet die Bewegtbildwerbung.
Laut PriceWaterhouseCoopers dürfte der deutsche Markt für Online-Werbung bis zu 2015 weiter um 45% zulegen. Bei mobiler Online-Werbung erwartet PwC sogar eine Verdreifachung der Werbeumsätze.
Laut PriceWaterhouseCoopers dürfte der deutsche Markt für Online-Werbung bis zu 2015 weiter um 45% zulegen. Bei mobiler Online-Werbung erwartet PwC sogar eine Verdreifachung der Werbeumsätze.
Das Medium Internet erfährt im Kommunikationsmix deutscher Unternehmen immer höheren Stellenwert. Wie der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. berichtet, wird der Online-Werbemarkt in Deutschland im Jahr 2011 um 16 Prozent auf ein neues Rekordvolumen von 6,23 Milliarden Euro wachsen (2010: 5,36 Mrd. Euro). Das geht aus einer Erhebung des Online-Vermarkterkreises (OVK) im BVDW hervor. Damit werden 21,8 Prozent der gesamten Bruttowerbeinvestitionen in Deutschland in die digitale Werbung fließen, womit das Medium Internet seine Position als zweitstärkstes Werbemedium nach dem Fernsehen (37,9%) dem BVDW zufolge weiter ausbauen wird.

Das höchste Investitionsvolumen wird der Erhebung nach 2011 mit 3,78 Milliarden Euro erneut auf klassische Online-Werbung entfallen. Das ist ein Fünftel mehr als im vergangenen Jahr.  Den zweiten Platz im Online-Mediamix wird auch in diesem Jahr das Suchmaschinenmarketing einnehmen, in das 2011 in Deutschland insgesamt fast 2,1 Milliarden Euro fließen werden und damit etwa 11 Prozent mehr als im Vorjahr. Dahinter folgt als dritte Säule im Online-Kommunikationsmix mit Bruttowerbeinvestitionen in Höhe von 377 Millionen Euro und ebenfalls einem Zuwachs um 11 Prozent das sogenannte Affiliate Marketing, also Investitionen in internetgestützte Vertriebs- und Werbepartnerschaftsprogramme.  

Unter den Formaten im Bereich der Online-Werbung steuert insbesondere die Bewegtbildwerbung weiter auf der Überholspur. Laut OVK-Prognose werden Werbeausgaben für sogenanntes Video-Advertising in diesem Jahr auf 184 Millionen Euro steigen und sich damit im Vergleich zum Vorjahr gut verdoppeln (+115%). Der Siegeszug von Video-Ads als Werbeform zeigt sich noch stärker beim Vergleich der Wachstumsraten seit dem Jahr 2008: Während der Online-Werbemarkt 2011 im Dreijahresvergleich ein Wachstum von rund 70 Prozent verzeichnen wird, werden die Werbeausgaben für Bewegtbildwerbung in diesem Jahr rund elfmal höher liegen als 2008. „Den Ausschlag für diese positive Entwicklung geben die vielfältigen multimedialen Möglichkeiten der Werbemittelausgestaltung von Video Advertising“, so der Bundesverband.
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG