VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
co2online gemeinnützige GmbH
Pressemitteilung

Online-Voting für "Energiesparmeister Gold": Welche Schule wird Bundessieger im Energiesparen?

Das Bundesumweltministerium und die Kampagne "Klima sucht Schutz" zeichnen das beste Schulprojekt aus jedem Bundesland aus. Ab sofort kämpfen die 16 Finalisten bei einem Online-Voting um den Bundessieg.
(PM) Berlin, 15.04.2013 - Bundesweit kämpfen Schüler für gutes Klima: Als Energiespardetektive senken sie den Energieverbrauch an ihrer Schule, gründen Laufgemeinschaften für den Schulweg, informieren die Nachbarschaft über den Klimawandel oder setzen auf erneuerbare Energien. Zum fünfjährigen Jubiläum des Energiesparmeister-Wettbewerbs hat die vom Bundesumweltministerium geförderte Kampagne "Klima sucht Schutz" erstmals das beste Schulprojekt aus jedem Bundesland gesucht und 16 Schulen den Titel "Energiesparmeister 2013" verliehen. Neben einem Preisgeld in Höhe von jeweils 2.500 Euro winken den Energiesparmeister-Schulen eine Videokamera mit Schnittprogramm sowie eine Patenschaft mit einem Partner aus Wirtschaft und Gesellschaft. Ab sofort kämpfen die 16 Energiesparmeister um den Titel "Energiesparmeister Gold": Welche Schule den Bundessieg holt und somit ein zusätzliches Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro gewinnt, entscheiden die Internetnutzer vom 15. April bis 5. Mai via Online-Abstimmung auf www.energiesparmeister.de. Die Preisverleihung, zu der alle Finalisten eingeladen werden, findet am 31. Mai 2013 auf der YOU, der Leitmesse für Jugendkultur, in Berlin statt.

Rekordzahlen: Bundesweit sind 200 Schulen für Klimaschutz aktiv

Die neue Wettbewerbsausrichtung zeigt bereits Wirkung: Insgesamt 200 Schulen und rund 20.000 Schüler aus ganz Deutschland bewarben sich mit ihren Projekten. "Damit verzeichnen wir in diesem Jahr Rekordzahlen bei den Bewerbern. Die rege Teilnahme zeigt uns, dass unser neues Konzept aufgeht", sagt Jurymitglied Johnny Strange, Sänger der Band Culcha Candela. "Indem wir in jedem Bundesland einen Energiesparmeister auszeichnen, können wir noch mehr junge Klimaschützer für ihr Engagement belohnen. Gleichzeitig wirken die Projekte in den verschiedenen Teilen Deutschlands als Leuchttürme und motivieren so auch andere Schulen in der Region dazu, sich für den Klimaschutz stark zu machen", so Johnny Strange weiter. Wie unterschiedlich das Engagement von Schulen aussehen kann, zeigen die Energiesparmeister 2013: So konzipierten Schüler eine Wanderausstellung zum Klimawandel, um die Öffentlichkeit für den Klimawandel zu sensibilisieren, führten Müllsammelaktionen in ihrer Nachbarschaft durch oder schlossen mit ihren Eltern Energiesparverträge. Andere Schüler nutzen die Erlöse aus ihren Energieeinsparungen, um Solarprojekte in Entwicklungsländern zu unterstützen oder pflanzten Bäume für ein besseres Klima. "Jede Schule hat ihren ganz eigenen Weg gefunden, um das Klima zu schützen. Eines haben jedoch alle Schulen gemeinsam: Sie haben ein Ziel vor Augen und packen es gemeinsam an. Davon können wir Erwachsene noch viel lernen", so Johnny Strange weiter.

16 "Energiesparmeister 2013" wollen Bundessieger werden

Diese 16 Gewinner stellen sich dem Online-Voting für den Energiesparmeister Gold auf www.energiesparmeister.de:

- Ferdinand-Porsche-Gymnasium Zuffenhausen in 70437 Stuttgart, Baden-Württemberg (Gymnasium)
- Grund- und Mittelschule Aitrachtal in 84152 Mengkofen, Bayern (Volksschule)
- Gustav-Falke-Grundschule in 13355 Berlin (Grundschule)
- Grundschule Prösen in 04932 Röderland, Brandenburg (Grundschule)
- Oberschule an der Schaumburger in 28205 Bremen (Oberschule)
- Lise-Meitner-Gymnasium in 22549 Hamburg (Gymnasium)
- Berufliche Schulen des Landkreises Hersfeld-Rotenburg in 36179 Bebra, Hessen (Berufsschule)
- Albert-Einstein-Gymnasium in 17034 Neubrandenburg, Mecklenburg-Vorpommern (Gymnasium)
- Otto-Hahn-Gymnasium in 38518 Gifhorn, Niedersachsen (Gymnasium)
- Kranichschule in 47055 Duisburg, Nordrhein-Westfalen (Förderschule)
- Gymnasium am Römerkastell in 55232 Alzey, Rheinland-Pfalz (Gymnasium)
- BBZ Willi-Graf-Schule in 66386 St. Ingbert, Saarland (Berufsschule)
- Schkola Ostritz in 02899 Ostritz, Sachsen (Grundschule)
- Schule an der Lindenallee in 06773 Gräfenhainichen, Sachsen-Anhalt (Förderschule)
- Berufliches Gymnasium Erneuerbare Energien in 24783 Osterrönfeld, Schleswig-Holstein (Gymnasium)
- Grundschule am Dolmar in 98547 Kühndorf, Thüringen (Grundschule)

Paten aus Wirtschaft & Gesellschaft unterstützen Energiesparmeister

Neben Geld- und Sachpreisen werden die 16 Gewinner mit einer Patenschaft eines Partners aus Wirtschaft und Gesellschaft belohnt. Die Paten unterstützen den Wettbewerb und stehen ihren Patenschulen während des finalen Online-Votings kommunikativ zur Seite. Die diesjährigen Paten des Wettbewerbs sind Albert Berner Deutschland GmbH, atmosfair gGmbH, Bionade GmbH, Bundesverband Solarwirtschaft e.V. im Rahmen der "Woche der Sonne", Cofely Deutschland GmbH, eins energie in sachsen GmbH & Co. KG, Klimaschutzagentur energiekonsens, Ferropolis GmbH, HORNBACH-Baumarkt-AG, Landesinstitut für Pädagogik und Medien Saarland, mp-tec GmbH & Co. KG, NORDWIND Energieanlagen GmbH, Panasonic Marketing Europe GmbH, Sparkassen- und Giroverband Hessen-Thüringen, Soledos GmbH und Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Frau Steffi Saueracker

ZUM AUTOR
ÜBER DEN WETTBEWERB UND DIE CO2ONLINE GEMEINNÜTZIGE GMBH

Die gemeinnützige Beratungsgesellschaft co2online mbH setzt sich für die Senkung des klimaschädlichen CO2-Ausstoßes ein. Mit interaktiven Energiespar-Ratgebern, einem Energiesparkonto, Heizspiegeln, einem Klima-Quiz sowie ...
PRESSEFACH
co2online gemeinnützige GmbH
Hochkirchstr. 29
10829 Berlin
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG