VOLLTEXTSUCHE
News, 05.04.2007
Online-Handel
Sicherheitsbedenken bremsen E-Commerce
Fast zwei Drittel der deutschen Online-Shopper haben aufgrund von mangelndem Vertrauens in das Bezahlsystem eines Online-Shops den Online-Kauf schon einmal abgebrochen. Und auch die Weitergabe ihrer Daten ist noch für viele Nutzer ein Problem.
Die Sicherheitsbedenken beim Online-Kauf sind nach wie vor groß. Ungeachtet der Erfolgsmeldungen über fortlaufend steigende Umsätze im Online-Handel, weisen die Ergebnisse des E-Shopping-Trend 2006 insbesondere bei jüngeren Nutzern Sicherheitsbedenken beim Zahlvorgang als größten Hemmschuh im E-Commerce aus.

Nicht „Geiz ist Geil“ sondern die Sicherheit geht für die meisten Online-Shopper vor. So machen nur 16 Prozent der Online-Käufer ihre Kaufentscheidung vom billigsten Angebot abhängig. Geht es hingegen um Sicherheitsaspekte beim Bezahlvorgang, sind diese bei Shop-Auswahl für 58 Prozent entscheidend. Wie wichtig das Vertrauen in den Shop-Anbieter ist, verdeutlicht dabei auch weiteres Ergebnis: so geben 64 Prozent der Deutschen an, schon einem einen Online-Kaufvorgang aufgrund von Sicherheitsbedenken abgebrochen zu haben.

Befragt nach den Defiziten des Online-Handel, sehen 22 Prozent der Nutzer auch das Bezahlverfahren als wesentlichen Nachteil gegenüber dem stationären Handel. Als größtes Kaufhemmnis erweist sich jedoch nach wie vor die Weitergabe persönlicher Daten. Laut Studie haben damit mehr als ein Drittel (37 Prozent) der Befragten ein Problem. Am stärksten ausgeprägt sei dabei das Unbehagen in der Altersgruppe 21 bis 30 Jahre, innerhalb derer fast jeder Zweite in der Übermittlung persönlichen Daten einen Nachteil gegenüber dem traditionellen Handel sehe.

Nach Meinung von novomind müsse angesichts des hohen Kundenmisstrauens bei Internetkäufen eine hoch verfügbare und performante Technik bei E-Commerce-Systemen zum Einsatz kommen. So könnten die Vorbehalte von Kunden nur über eine Plattform abgebaut werden, die auch zuverlässig arbeite. Die Auswahl der Plattform und das Schaffen einer system-adäquaten betriebsinternen Verbindung, stelle jedoch für viele Unternehmen ein Problem dar.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Bei Übernahme und Veröffentlichung dieses Beitrages auf einer anderen Website bitten wir um eine mit einem Hyperlink auf http://www.perspektive-mittelstand.de hinterlegte Quellangabe.
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG