VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
BITE GmbH
Pressemitteilung

Objektivität beim Vorstellungsgespräch

Die Auswahl der geeignetsten Bewerber für Vakanzen im Unternehmen ist – aufgrund des stetig zunehmenden Fach- und Führungskräftemangels – wichtiger denn je. Daher gilt es Beurteilungsfehler in Vorstellungsgesprächen unbedingt zu vermeiden.
(PM) Ulm, 18.12.2014 - Im Verlauf von Vorstellungsgesprächen sind nicht nur die Bewerber gefordert ihre Gegenüber von sich und den eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu überzeugen. Es gilt auch für die Beurteiler Höchstleitungen zu verbringen und in erster Linie Beurteilungsfehler unbedingt zu vermeiden.

Zu den häufigsten Beurteilungsfehlern zählen unter anderem der Überstrahlungs- oder auch Halo-Effekt, der dazu führt, dass ein bestimmtes Merkmal besonders positiv/ negativ eingeschätzt wird und somit auch andere Kriterien eher positiv/ negativ beurteilt werden. Daneben kommt es aufgrund selektiver Wahrnehmung zur Fehlbeurteilungen, indem Informationen, welche die eigenen Vermutungen bestätigen, stärkere Beachtung finden. Infolge von Interpretationsfehlern kommt es dazu, dass Aussagen, Gesten oder auch Handlungen falsch interpretiert werden. Im Falle von Vorurteilen kommt es dazu, dass implizierte Menschenbilder unreflektiert weitergegeben werden. Oftmals unterläuft dem Beurteiler der Fehler, dass der erste beziehungsweise letzte Eindruck des Bewerbers die Gesamtbeurteilung dominiert. Last but not least tendieren manche Beurteiler dazu, generell ein extrem positives/ negatives Urteil zu fällen, was in der Regel als Milde- oder Strengetendenz bezeichnet wird.

Die in der unternehmerischen Praxis häufigsten und zugleich effektivsten Gegenmaßnahmen sind zum einen das konsequente Abarbeiten eines vorab erstellten und abgestimmten Fragenkataloges sowie ein klar formuliertes und zugleich detailliertes Anforderungsprofil. Zum anderen reduziert die Anwesenheit von mehreren Beurteilern im Verlauf eines Vorstellungsgespräches das Aufkommen von Beurteilungsfehlern.

Unterstützung bei der Vorbereitung der Vorstellungsgespräche sowie der eigentlichen Bewerberauswahl erhalten Unternehmen zweifelsohne durch den Einsatz einer geeigneten Bewerbermanagement Software.
Der Bewerbermanager – die webbasierte, innovative Bewerbermanagement Software von BITE –unterstützt Unternehmen effektiv bei den diversen Schritten der Bewerbermanagement-Prozesskette.

So liefern die granulare Erfassung der vakanten Stellen auf der einen Seite sowie die entsprechenden Stellenausschreibungen auf der anderen Seite belastbaren Input für den Gesprächsleitfaden der Vorstellungsgespräche. Durch den Einsatz der Funktionalitäten „Email-Vorlagen“ und „Serienbrief-Vorlagen“ kann den Bewerbern automatisiert vom System ein individueller Status wie beispielsweise „Vorstellungsgespräch eingeladen“ oder aber auch „Vorstellungsgespräch durchgeführt“ mit dem Versenden der Email/ dem Generieren des Serienbriefes zugewiesen werden.

Im Verlauf der Vorstellungsgespräche erstellte Notizen können direkt in den jeweiligen digitalen Bewerberakten hinterlegt und darüber hinaus noch mit einer individuellen Bewertung in Form einer „Sterne-Vergabe“ versehen werden.
Zudem besteht die Möglichkeit, Kandidaten, welche im Vorstellungsgespräch knapp von einem anderen Bewerber „geschlagen“ wurden, in den integrierten Bewerberpool zu verschieben, aus dem sie jederzeit wieder aktiviert werden können, wenn sich beispielsweise der neue Mitarbeiter doch noch als Fehlbesetzung herausstellen sollte oder aber eine vergleichbare Stelle im Unternehmen frei werden sollte.
PRESSEKONTAKT
BITE GmbH
Frau Vera Sayle
Resi-Weglein-Gasse 9
89077 Ulm
+49-731-141150 - 0
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER BITE GMBH - BEWERBERMANAGER

Die Business IT Engineers (kurz: BITE) setzen sich aus innovativen Software-Spezialisten und erfahrenen Unternehmensberatern zusammen. Unter Einsatz von „State of the Art“-Technologien auf der einen Seite sowie der jahrelangen Beratungserfahrungen ...
PRESSEFACH
BITE GmbH
Resi-Weglein-Gasse 9
89077 Ulm
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG