VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
ICCOM International GmbH
Pressemitteilung

10 Jahre Nutzwerk - Erfolg ohne Ärger

(PM) , 10.09.2007 - Am zehnten September ist es soweit: Das außergewöhnliche Software-Unternehmen Nutzwerk GmbH feiert Geburtstag. Das geschäftsführende Duo Ramona Wonneberger und René Holzer laden zur großen Feier in Leipzig und wollen sich damit bei allen Mitarbeitern und Geschäftspartnern für zehn Jahre Treue und Engagement bedanken, die nicht nur für das starke Wachstum sorgten, sondern auch den Spaß an der Arbeit förderten.

Während der heftigen Krise in der IT-Branche hatten Wonneberger und Holzer jedoch nicht immer einen amüsanten Job. „Wir haben auch Fehler gemacht und daraus gelernt“, stellt Wonneberger selbstkritisch fest. Das Ergebnis: Nutzwerk überstand den Einbruch der New Economy und ist mit seinen innovativen Filterprogramm SaferSurf mittlerweile in mehr als 100 Ländern mit über 70.000 Kunden erfolgreich vertreten – sogar an solch exotischen Orten wie Samoa, den Fidschi-Inseln und Tuvalu. Damit gehört Nutzwerk zu den Vorzeigeunternehmen in Ostdeutschland, die mittlerweile völlig ohne Fremdkapital weiter expandieren.

Erfolgreichstes Produkt ist der patentierte Echtzeit-Datenfilter SaferSurf, der Viren, Dialer, Webspione, Phishing und andere Schädlinge noch bevor sie den Computer des Anwenders erreichen löscht – und das für nur 5,90 Euro im monatlichen Basispaket. Mit dieser Innovation gewannen Holzer und Wonneberger 2001 den Hauptpreis für das beste Wertschöpfungsmodell von Roland Berger Strategy Consultants beim Innovationspreis der Stadt Leipzig 2001. Die Nutzwerker blicken heute stolz auf eine wechselvolle, aber erstaunliche Unternehmensgeschichte.

Große mediale Aufmerksamkeit erregte die Nutzwerk GmbH durch den in die Arbeitsverträge der Angestellten eingefügten Paragrafen „Meckern und jammern verboten“. Mit ihrer Anti-Ärger-Philosophie wurde Wonneberger mit ihrem Unternehmen weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt. Ramona Wonneberger betont dabei, dass Meckern sehr wohl erlaubt und erwünscht sei, allerdings nur konstruktiv, das heißt, wenn die Meckerer eigene Ideen zum Verbessern der Situation einbringen.

Ärger, so die Firmengründerin, sei Zeitverschwendung, wirtschaftlich gesehen sogar Geldverschwendung und in Deutschland eine Verschwendung von Milliarden. Dieses Problem wolle sie nicht nur in ihrer eigenen Firma bewusst machen. Auch in anderen deutschen Unternehmen seien Ärger, Frustration und Wut erhebliche Kostenfaktoren, die wertvolle Zeit- und Energieressourcen verschlingen. Deshalb, so Wonneberger, sollte der bewusste Umgang mit Ärger für alle Führungskräfte zu den Hauptaufgaben gehören, damit sie ihren Mitarbeitern helfen können, die Ärgerzeiten zu minimieren. Es gilt, sich bewusst zu werden, dass jeder selbst entscheidet, wie oft und wie lange er sich über scheinbar negative Situationen aufregt – je weniger Zeit dafür aufgewandt wird, desto besser nicht nur für die Firma, sondern auch für den Mitarbeiter. Denn Ärger strahlt aus, und zwar sowohl in das Privatleben als auch in den Arbeitsalltag.

Dass die Anti-Ärger-Philosophie von Ramona Wonneberger funktioniert, hat sie zumindest in ihrer Nutzwerk GmbH bewiesen. „Und manchmal müssen wir sogar klar stellen, dass wir keine Sekte sind“, fügt Wonneberger augenzwinkernd hinzu. Und: „Wenn Mitarbeiter schlecht drauf sind, ist das in Deutschland scheinbar normal. Wenn sie aber ungewöhnlich herzlich auftreten, kann etwas nicht stimmen.“
Seitdem profitiert das Unternehmen von dieser Firmenphilosophie, die sich bis hin zur Produktidee von SaferSurf zurückverfolgen lässt. „Viele Menschen ärgern sich über das unsichere Betriebssystem von Microsoft. Wir dagegen sind dankbar, denn ohne diese Sicherheitslücken würde Nutzwerk wahrscheinlich nicht existieren“, sagt die erfolgreiche Unternehmerin.

Neben ihren eigenen Mitarbeitern beeindruckte die Geschäftsführerin in zahlreichen Vorträgen bereits viele Führungskräfte deutscher Unternehmen. Anhand von amüsanten und auch ernsten Geschichten aus dem Berufs- und Alltagsleben zeigt sie auf, wie sinnlos Ärger ist: Ohne Ärger arbeiten Mitarbeiter mit wesentlich mehr Freude und Unternehmen sehr viel zeit- und kosteneffektiver.
Bereits 2005 gründete Wonneberger das Anti-Ärger-Institut in Leipzig und wird seitdem verstärkt von den Management-Etagen insbesondere von Personalleitern der übrigen deutschen Wirtschaft gebucht, um die Ärgerzeiten ihrer Mitarbeiter ebenfalls zu senken.

Denn oberstes Gebot ist die Freude an der Arbeit. Und weil auch die beiden Geschäftsführer von Nutzwerk diese Philosophie teilen, spendieren sie ihren Mitarbeitern wöchentliche Fun-Sportabende mit einem Personal Trainer, Grillnachmittage im Sommer und gemeinsame Firmenevents auf Mallorca oder in der Schweiz als Dankeschön.

Seit 5 Jahren betreut Ramona Wonneberger nebenbei noch eine Anti-Ärger-Seite im Internet. Unter www.freuteuch.de stehen über 500 Anti-Ärger-Geschichten als Text und einige im MP3-Format zum Download zur Verfügung. Anfang 2008 plant Ramona Wonneberger ihre Erfolgsideen einem noch breiteren Publikum zugänglich zu machen – neben ihrer Tätigkeit als Anti-Ärger-Referentin und Geschäftsführerin der Nutzwerk GmbH arbeitet sie zurzeit an ihrem Anti-Ärger-Geschichten-Buch. Der Leser darf also gespannt sein, welche besonderen Erlebnisse die einzigartige Philosophie von Ramona Wonneberger bis heute prägen.

Über Nutzwerk
Nutzwerk entwickelt seit seiner Gründung durch Ramona Wonneberger und René Holzer im Jahr 1997 Basistechnologien für das Internet. Ziel von Nutzwerk ist es, Probleme und Aufgaben des Internets zentral zu lösen, ohne dass ein Kunde Software installieren und pflegen muss. Alle Lösungen von Nutzwerk basieren auf standardisierten Protokollen und Diensten des Internets und werden dem Nutzer systemunabhängig angeboten. Nutzwerk sieht seine Kompetenzen als Forschungs- und Technologieunternehmen. Eigenständige Technologien sind weltweit patentiert oder zum Patent angemeldet.

Kontakt Presse
Falk Enderle
ICCOM International
Lothstr. 15
80335 München
Tel.: +49 89 122389 – 260
Fax: +49 89 122389 – 200
Mail: presse@iccom.de
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
ICCOM International GmbH
Landsberger Straße 110
80339 München
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG