VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
NovaStor GmbH
Pressemitteilung

NovaStor hebt Bare Metal Recovery auf Enterprise-Niveau

Ab sofort unterstützt NovaBACKUP DataCenter das Erstellen von Images im Netzwerk und auf gängigen Storage-Geräten sowie den Wechsel zwischen physischen und virtuellen Systemen
(PM) Hamburg, 21.09.2011 - Datensicherungsspezialist NovaStor rüstet NovaBACKUP DataCenter mit einem neuen Bare Metal Recovery (BMR) aus. Die neue Funktion bietet höchste Flexibilität bei der Wahl des Speicherortes von Images sowie bei der Wahl der Umgebung für die Rekonstruktion eines Systems.

BMR mit voller Netzwerkunterstützung

In Unternehmensumgebungen ist es nicht praktikabel, nur Disk als Zielspeicher für ein Disaster Recovery anzubieten. Daher lanciert NovaStor für seine Enterprise-Lösung eine neue Bare Metal Recovery-Funktion auf Basis der Windows PE Umgebung.

Das neue BMR ermöglicht IT-Administratoren, den Speicherort eines Images frei zu wählen. Neben dem Netzwerk können auch gängige Speichergeräte wie Magnetband, Festplatte oder Staging-Modelle wie D2D2any genutzt werden. Die wiederherzustellenden Systeme können von CD oder USB gebootet werden, ein Recovery ist auch über das Netzwerk möglich.

Flexible Wahl virtueller und physischer Recovery-Umgebungen

Mit Blick auf die Vorteile virtueller Umgebungen unterstützt das neue Bare Metal Recovery den flexiblen Wechsel zwischen physikalischen und virtuellen Umgebungen. Virtuelle Systeme lassen sich auf beliebiger Hardware wiederherstellen (V2P), zuvor auf physischen Rechnern betriebene Systeme können in einer virtuellen Umgebung (P2V) rekonstruiert werden. Damit erhöht NovaBACKUP DataCenter nicht nur die Datenverfügbarkeit und reduziert Recovery-Fenster, sondern unterstützt auch die schnelle Virtualisierung beispielsweise von ineffizient betriebenen Systemen.

“Der Ausfall kompletter Systeme zählt zu den aufwändigsten Wiederherstellungsszenarien. Mit unserem neuen Bare Metal Recovery erhalten Anwender größeren Handlungsspielraum, um ausgefalle Systeme schneller und mit geringerem Aufwand wieder in Betrieb zu nehmen“, so Stefan Utzinger, CEO von NovaStor.

Verfügbarkeit

Das neue BMR wird Bestandteil der für Ende des Jahres angekündigten Version 4.7 von NovaBACKUP DataCenter, steht aber auch als Ergänzung für Version 4.0 und höher zur Verfügung.

NovaBACKUP DataCenter auf der SNW Europe 2011

Interessenten erhalten auf der SNW Europe 2011 am 2. und 3. November 2011 in Frankfurt die Möglichkeit, sich bei NovaStor persönlich über Datensicherung im Unternehmen und im Rechenzentrum zu informieren. Terminvereinbarungen für eine individuelle Präsentation sind auf NovaStors Website im Presse-Bereich oder telefonisch möglich.

Links zu weiteren Informationen

NovaBACKUP DataCenter
www.novastor.com/de/software/data-center-backup.php

Terminvereinbarung auf der SNW Europe 2011
www.novastor.com/de/presse/about/
PRESSEKONTAKT
NovaStor Software
Frau Tatjana Dems
Zuständigkeitsbereich: Marketing Communication Manager
Neumann-Reichardt-Str. 27-33
D- 22041 Hamburg
+49-40-638 09 20
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER NOVASTOR

NovaStor (www.novastor.de) ist ein Hamburger Anbieter von Software für Datensicherung und -wiederherstellung. NovaStors Backup- und Restore-Software-Produkte sichern heterogene Netzwerke, Rechenzentren und unterstützen virtuelle und ...
PRESSEFACH
NovaStor GmbH
Neumann-Reichardt-Straße 27-33, Haus 11
22041 Hamburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG