VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
NPL Select Vertriebsgesellschaft mbH
Pressemitteilung

NPL Select: Non Performing Loans bei institutionellen Investoren gefragt

(PM) Wiesbaden, 04.06.2013 - Im Zuge der europäischen Finanz- und Immobilienkrise konnten viele Immobilienbesitzer ihre Darlehen nur noch unregelmäßig oder überhaupt nicht mehr bedienen. Derartige Kredite werden in der Fachsprache – aus dem Angelsächsischen kommend – als Non Performing Loans (NPL) bezeichnet. Die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) hat dabei ermittelt, dass sich das Volumen von NPL seit 2008 mehr als verdoppelt hat und in den Bilanzen der Kreditinstitute über eine Billion Euro ausmacht, wovon rund 200 Milliarden Euro auf Deutschland fallen.

Aufgrund eigener Refinanzierungsvorgaben – besser bekannt unter dem Stichwort Basel 2 bzw. Basel 3 – sehen sich Banken und Sparkassen zunehmend der Situation ausgesetzt, einen höheren Eigenkapitalanteil vorhalten zu müssen. Hier kommen ihnen die NPL in die Quere, die sie als entsprechende Risiken natürlich bilanzieren müssen. Die Kreditinstitute gehen daher seit längerer Zeit dazu über, ihre „Problem-Kredite“ in so genannten Paketen zusammenzufassen, um sie – nebst der gegebenenfalls vorhandenen Sicherheiten – zu veräußern. Diesem Umstand ist auch geschuldet, dass man im Fachjargon von besicherten oder unbesicherten Forderungen oder NPL spricht. Typisch für eine besicherte Forderung ist eine Immobilienfinanzierung, typisch für eine unbesicherte eine Überziehung auf einem Girokonto. Entsprechend verkaufen Banken diese - mit einen niedrigeren Abschlag bei besicherten Forderungen und einem höheren Abschlag bei unbesicherten Forderungen.

Inzwischen haben sich Unternehmen darauf spezialisiert, derartige Forderungen zu kaufen und zu verwerten. Es geht den Einkäufern auch darum, mit dem Schuldner eine Vereinbarung zu treffen, die ihn von der Restschuld befreit. Der Schuldner profitiert davon, dass der Forderungseinkäufer seinen Kredit mit teilweise deutlichem Abschlag übernehmen konnte, die Darlehenssumme damit insgesamt niedriger ausfällt. Zudem kann die vorhandene Sicherheit ja ebenfalls noch verwertet werden.

Dass sich hierbei – in Anbetracht der beschriebenen Volumina – ein regelrechter Markt entwickelt hat, scheint nachvollziehbar. Hierauf macht die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft Ernst & Young aufmerksam, die hierzu eine Studie herausgegeben hat. Sie befragte 70 professionelle Investoren, von denen fast jeder Zweite (46 Prozent), der in Europa investieren möchte, den deutschen NPL-Markt im Visier hat (Link: boersen.manager-magazin.de/spo_mmo/news.htm?id=34704461&r=0&sektion=nachrichten&awert=&u=0&p=0&k=0).

Im Vordergrund ständen dabei Investitionen in besicherte Forderungen. Auch die Argumentation der Investoren ist interessant: Sie sehen höhere Renditechancen als bei einer Direktinvestition in Immobilien; Sicherheit würde dabei das an und für sich überschaubare Risiko des deutschen Immobilienmarktes bieten, wie die Immobilien Zeitung hervorhebt (Link: www.immobilien-zeitung.de/1000013935/deutsche-npls-bei-investoren-besonders-gefragt). Sie macht auch deutlich, dass der offensichtlichen Nachfrage nur ein begrenztes Angebot gegenübersteht: „Der NPL-Anteil in den Kreditbüchern deutscher Banken betrug 2012 drei Prozent, in diesem Jahr dürfte er auf 2,8 Prozent schrumpfen.“ Das macht auch deutlich, dass es nicht nur eines Profi-Know-how, sondern auch der richtigen Netzwerke bedarf, um von Non Performing Loans zu profitieren.

NPL Select profitiert von den Erfahrungen eines langjährig in diesem Marktsegment tätigen Netzwerks. Für institutionelle Investoren, Family Offices und Vermögensverwaltungen, aber auch für vermögende Privatkunden wurden in den vergangenen Jahren durch diese Spezialisten mehrere NPL-Pakete im Umfang von weit mehr als 1 Mrd. Euro realisiert. Diese Erfahrungen und Zugangswege eröffnet NPL Select nun auch einer breiteren Anlegerzielgruppe und bietet hier unterschiedlichste Anlagestrategien, die sich den persönlichen Bedürfnissen der Investoren anpassen.
PRESSEKONTAKT
NPL Select Vertriebsgesellschaft mbH
Frau Kerstin Dietrich
Am Berggewann 1a
65199 Wiesbaden
+49-611-411 80 76
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER NPL SELECT VERTRIEBSGESELLSCHAFT MBH

Die NPL Select investiert in den zukunftsträchtigen Wachstumsmarkt für so genannte Non Performing Loans. In diesem Kontext hat sie innovative Finanzstrategien entwickelt, die auf nachhaltige Investments abzielen – ethisch, sozial verträglich und verantwortungsbewusst.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
NPL Select Vertriebsgesellschaft mbH
Am Berggewann 1a
65199 Wiesbaden
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG