VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Dr. Falk Köhler PR
Pressemitteilung

Nokian-Reifen die Schnellsten auf Eis auch mit einem Elektroauto: neuer Weltrekord 252,09 km/h

High-Tech-E-Car E-RA erreichte über 260 km/h Top-Speed mit reinem Elektroantrieb und ohne CO2-Ausstoß
(PM) Hamburg, 25.03.2012 - Nokian-Reifen fahren auf Eis am schnellsten auch mit einem Elektro-Auto und erzielten einen neuen Weltrekord mit 252,09 km/h. Testfahrer Janne Laitinen vom finnischen Pneuhersteller erreichte die höchste Geschwindigkeit im E-RA mit reinem Elektroantrieb auf Nokian-Winterreifen. Über 260 km/h Top-Speed lief das High-Tech-E-Car des nördlichsten Reifenspezialisten der Welt und der Helsinki Metropolia Fachhochschule ohne CO2-Ausstoß.

Auf dem Eis des Ukonjärvi-Sees in Inari, Finnland, gelang der Rekord am 17. März. Der 380 PS starke grüne Sportwagen bekam den bei extrem hohen Geschwindigkeiten und frostigem Wetter notwendigen festen Grip und das sichere Handling durch normale Nokian Hakkapeliitta 7 Winterreifen mit Spikes der Größe 225/40R18.

„Das Testen unter härtesten Belastungen ist ein wichtiger Teil unserer Winterreifenentwicklung. Mit diesem Weltrekord und der Zusammenarbeit beim Elektro-Mobil E-RA (Electric RaceAbout) gewinnen wir neue Erfahrungen und treiben unseren Fortschritt an der Spitze der Reifenentwicklung weiter voran“, erklärt Matti Morri, Technischer Kundendienst-Manager von Nokian Tyres. „Das schnellste Elektrofahrzeug der Welt gibt unseren Reifenentwicklungsingenieuren kreative Impulse zur Optimierung der Sicherheitsqualitäten und des Rollwiderstands und damit des Stromverbrauchs, der die Reichweite eines E-Cars wesentlich beeinflusst.“

Die Nokian-Weltrekord-Reifen sind im Handel erhältlich

Der Weltrekord wurde auf einer sechs Kilometer langen Fahrbahn gemäß den Vorschriften des Guinness-Buchs der Weltrekorde aufgestellt. Da es für diese Art von Rekord noch keine Klassifizierung gibt, war die Guinness-Organisation nicht bei der Anerkennung des Tests beteiligt, weshalb er kein „offizieller Guinness Weltrekord“ ist.

Die Zeit und die Geschwindigkeit auf der einen Kilometer langen Messstrecke wurden in beiden Richtungen gemessen. Der Weltrekord ist der Durchschnitt dieser zwei Messungen. Das Auto fährt einen fliegenden Start und hat nur eine Stunde Zeit für seine Versuche. Die Reifen müssen im Handel erhältlich und für die Nutzung im Straßenverkehr in dem Land zugelassen sein, in dem der Rekord aufgestellt wird.

Den offiziellen Guinness Weltrekord für das Fahren auf Eis hält ebenfalls Nokian Tyres mit Testfahrer Janne Laitinen mit 331,610 km/h Höchstgeschwindigkeit für ein Auto mit Benzin-Motor, das auf normalen Nokian-Winterreifen rollte. Auf der gefrorenen Ostsee vor Finnland erzielte die Premium-Marke dieses Spitzen-Tempo am 6. März 2011.

Durchbrechen von Grenzen beschleunigt die Entwicklung

Das Elektroauto E-RA demonstriert, dass finnische Studenten mit ihren Entwicklungspartnern zu Höchstleistungen fähig sind. Der Wagen wurde vom Reißbrett gebaut und nutzt die neueste Elektromotor-Technologie und das fortschrittlichste Batteriesystem. Extrem wenig Energie konsumiert er mit nur 14,5 Kilowattstunden im Minimalverbrauch, was nur 1,6 Liter Kraftstoff entspricht.

„Mit dem Rekord-Experiment wollten wir zeigen, dass ein Elektro-Mobil sowohl bei Frost als auch bei hohen Geschwindigkeiten auf glattem Eis zuverlässig fährt. Das Durchbrechen dieser Grenzen beschleunigt die technologische Entwicklung, was letztlich den Konsumenten zu Gute kommt“, erläutert Sami Ruotsalainen, Leiter des E-RA-Teams.

Nokian WR A3 und D3 Winterreifen für das mildere deutsche Klima

Nokian Tyres ist der Erfinder des Winterreifens und brachte den ersten Winterpneu der Welt 1934 auf den Markt. Zwei Jahre später wurde der Nokian Hakkapeliitta für den nordischen Winter geboren und ist heute einer der bekanntesten Winterreifen in der Welt. Der führende Winterreifenspezialist konzentriert sich als einziger Pneuhersteller auf Produkte und Dienstleistungen für sicheres Fahren unter nordischen Bedingungen.

Daneben bietet das Unternehmen auch speziell auf das mildere deutsche Klima zugeschnittene Reifen an wie die neuen Nokian WR A3 und D3 Winterpneus. Der Nokian WR Winterreifen ist der Testsieger im Winterreifen-Test 2011 von sport auto (11/2011) mit Sehr empfehlenswert, in der VOX-Fernsehsendung auto mobil (23.10.11) und bei Auto Plus (1211/2011), der Auto Bild von Frankreich.

Auch die Sommerreifen von Nokian sind vielfache Testsieger, bieten hohe Sicherheit und sparen Sprit. Der Nokian-Reifen ist Testsieger im Sommerreifen-Test 2012 von Auto Bild (9/2012) mit der Bestnote Vorbildlich. Sieger wurde der Nokian-Reifen mit sehr empfehlenswert auch in der Auto Zeitung (6/2012), mit sehr gut in gute Fahrt (3/2012) und mit Auto Bild allrad vorbildlich in Auto Bild allrad (4/2012).

Foto-Download-Links 300 dpi-jpg-Dateien:
www.nokiantyres.com/ERA

Video-Download-Link:
youtu.be/Ix8TN4jMAeo

Nokian-Winterreifen:
www.nokiantyres.de/produktgruppe-de?group=1.01
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Dr. Falk Köhler PR
Herr Dr. Falk Köhler
Ödenweg 59
22397 Hamburg
+49-40-54731212
E-Mail senden
Homepage
PRESSEKONTAKT
Nokian Reifen GmbH
Herr Klaus Deussing
Zuständigkeitsbereich: Prokurist
Neuwieder Straße 14
90411 Nürnberg
+49-911-52 755 0
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER NOKIAN TYRES

Nokian Tyres – führender Winterreifenspezialist der Welt / Als führender Winterreifenspezialist der Welt und einziger Reifenhersteller konzentriert sich Nokian Tyres auf Produkte und Dienstleistungen für sicheres Fahren unter ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Dr. Falk Köhler PR
Ödenweg 59
22397 Hamburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG