VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
PR-Agentur Xpand21 GmbH
Pressemitteilung

Nöte bekämpfen und Form- und Werkzeugbau stärken

(PM) , 30.01.2009 - Deutsches Industrieforum für Technologie bietet Weiterbildung für KMU an

Oldenburg, 27. Januar 2009. Vom 31. März bis 1. April treffen sich Vertreter kleiner und mittelständischer Unternehmen der Fertigungsindustrie in Mettmann: Das Deutsche Industrieforum für Technologie (DIF) veranstaltet das Weiterbildungs-Forum „Effiziente Angebots- und Auftragsabwicklung im Werkzeug- und Formenbau.“ Als Referenten wählte die DIF nicht nur den eigenen Vertreter Dieter Bock aus. Den Weiterbildungswilligen stehen auch Referenten mit praktischer Erfahrung Rede und Antwort. Diplom-Ingenieur Ingo Kuhlmann berichtet beispielsweise über den Einsatz der branchenspezifischen Softwarelösung MoldManager. Die Software bildet den gesamten Produktionsprozess ab, strafft die Produktionsabläufe und „kostet nicht die Welt“.

Veränderte Marktanforderungen, die in diesen Tagen nicht zuletzt von der drohenden Wirtschaftskrise ausgehen, zwingen Werkzeugbauunternehmen, sich schnell den Kundenanforderungen anzupassen. Eine effiziente Angebots- und Auftragsabwicklung sind deshalb unabdingbare Voraussetzungen für Unternehmen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. „Wir kennen die Nöte und Herausforderungen unserer Kunden in der Form- und Werkzeugbranche,“ so Ingo Kuhlmann, Gründer und Geschäftsführer der IKOffice GmbH. „Deshalb ist es für uns auch so wichtig, den Seminarteilnehmern die Optimierungsmöglichkeiten in ihrem Unternehmen aufzuzeigen.“

Das System der IKOffice GmbH hilft Ressourcen optimal zu planen und einzusetzen. Es bildet Kunden, Lieferanten, Anfragen, Angebote, Aufträge und einen strukturierten Überblick über die Auftragssituation in der Produktion in einem einzigen System ab. Alle relevanten Daten sind auf einen Blick erfassbar, die Software lässt sich intuitiv bedienen und überzeugt durch benutzerfreundliche Handhabung. Die ERP-Komplettlösung (ERP = Enterprise Resource Planning) ist optimal auf die Bedürfnisse der Werkzeug-, Formen-, Modell- und Vorrichtungsbaubranche abgestimmt. Sie eignet sich für kleine und mittelständische Betriebe von fünf bis fünfhundert Mitarbeitern. IKOffice bietet ein Mietmodell an und schont damit das Portemonnaie kleiner und mittelständischer Unternehmen. Denn Miete ist klar kalkulierbar und finanzierbar.

Über IKOffice:

IKOffice GmbH entwickelt und vertreibt eine branchenspezifische ERP-Komplettlösung für den Formen- und Werkzeugbau. Die individuell anpassbare Softwarelösung hilft kleinen und mittelständischen Unternehmen bei der Prozessoptimierung von der Angebotserstellung bis hin zur Ressourcenplanung. Neben der ERP-Komplettlösung IKOffice MoldManager entwickelte das Unternehmen auch IKOffice Maritime, eine Lösung speziell für die Geschäftsvorgänge von international operierenden Reedereien und Befrachtern. Kundenorientierung, Beratung und Betreuung zeichnen IKOffice aus. 2007 erhielt die Firma den Sonderpreis für „Internationale Ausrichtung“ der Annette & Gerd Schwandner Stiftung für Wissenschaft und Kultur.

Weitere Informationen unter www.ikoffice.de

Pressekontakt:

PR-Agentur Xpand21
Susanne Gschrei
Schulstr. 21
80634 München

Fon: +49.89. 12 00 7114
Fax: +49.89. 12 00 3424
ikoffice@xpand21.com
www.pr-agentur-xpand21.de
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
PR-Agentur Xpand21 GmbH
Alter Teichweg 9M
22081 Hamburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG