VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Verband der Vereine Creditreform e. V.
Pressemitteilung

Neugründungen und Löschungen im 1. Halbjahr 2011

Florierender Arbeitsmarkt senkt Gründungsneigung
(PM) Neuss, 27.06.2011 - Im ersten Halbjahr 2011 sind 426.900 Anmeldungen im Gewerbe- und Handelsregister erfolgt. Das entspricht einem Rückgang um 5,9 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum (453.500). Die Zahl der Löschungen verringerte sich um 0,6 Prozent auf 353.600 (Vorjahreszeitraum: 355.800).

Als wirtschaftsaktive Gründungen wurden in der Creditreform Datenbank deutschlandweit 67.000 Unternehmen erfasst. Dabei handelt es sich um Firmen, über die Kapitalgeber, Lieferanten bzw. Kunden eine Wirtschaftsauskunft eingeholt haben oder die im Handelsregister eingetragen wurden (Vorjahreszeitraum: 68.800). Durch diese wirtschaftsaktiven Gründungen wurden 161.380 Arbeitsplätze geschaffen (Vorjahreszeitraum: 165.745).

Gründungsboom in Berlin

Besonders attraktiv für Unternehmensgründer sind die Großstädte Berlin und Hamburg. Auf 10.000 bestehende Unternehmen kommen hier 899 bzw. 793 Neueintragungen. Die geringste Gründungsintensität verzeichnen Schleswig-Holstein (497) und Thüringen (491).

Unternehmensgründungen im Dienstleistungssektor waren im ersten Halbjahr 2011 dominierend. Ein Viertel der neuen Unternehmen (24,8 Prozent) sind unternehmensnahe Dienstleister, weitere 14,5 Prozent haben ihren Tätigkeitsschwerpunkt im Bereich personenbezogene Dienste. Das Verarbeitende Gewerbe macht noch 5,9 Prozent des Gründungsgeschehens aus, das Baugewerbe 6,7 Prozent. In beiden Wirtschaftsbereichen ging die Zahl der Neueintragungen im Vergleich zur Vorjahresperiode zurück.

Die Bedingungen für Gründer werden anhand des Creditreform Gründungsklimas branchenspezifisch untersucht. Wichtige Einflussfaktoren sind dabei die jeweilige Konjunkturlage in der Branche, die Finanzierungsbedingungen sowie die Insolvenzrisiken und die Marktzugangsbedingungen im jeweiligen Wirtschaftszweig. Danach herrschen aktuell für Existenzgründer im Bereich der personenbezogenen Dienstleistungen die besten Gründungsbedingungen, gefolgt vom Großhandel, den unternehmensnahen Dienstleistern und der Metall- und Elektrobranche. Als ungünstig wird das Gründungsklima derzeit im Transport- und Baugewerbe eingeschätzt.

(2.174 Zeichen)
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Verband der Vereine Creditreform e. V.
Ralf Karrasch
Hellersbergstr. 12
41460 Neuss
+49-2131-109174
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER VERBAND DER VEREINE CREDITREFORM E. V.

Wirtschaftsinformationsdienstleistungen
PRESSEFACH
Verband der Vereine Creditreform e. V.
Hellersbergstr. 12
41460 Neuss
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG