VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Euroboats Charter Ltd
Pressemitteilung

Neueste Trends in der Charterbranche

Kundenberaterin Inga Purlein von Yachtcharterfinder.com im Interview über Reviere, Schiffe und Preisen und die neuesten Trends bei der Yachtcharter.
(PM) Berlin, 10.07.2011 - Die gelernte Reisekauffrau und Tourismus-Expertin Inga Purlein arbeitet seit fünf Jahren im Yachtcharter-Bereich, am 01.07 ist sie bei Yachtcharterfinder.com eingestiegen. Sie kennt die Branche, Kunden und Verleiher aus nächster Nähe und weiß: Gute Beratung ist der Schlüssel zu schönen Bootsferien und zufriedenen Kunden.

Inga, lass uns über die aktuellen Trends reden. Was sind die beliebtesten Segelreviere dieses Jahr?

Ganz klar, Kroatien ist immer noch die Segel-Destination Nummer eins. Nach wie vor beliebt sind auch Mallorca und die Balearen. Und dann natürlich Griechenland, aber da haben viele Leute dieses Jahr ihre Sorgen.

Warum? Kopfweh vom Retsina?

Wegen der Debatten um den Euro und den Demonstrationen in Athen glauben viele Freizeitskipper, dass sie da mitten in eine schlechte Stimmung hinein segeln oder dass die Yachten wegen des Geldmangels nicht gut gepflegt würden. Dabei ist davon in den Häfen nichts zu spüren und wir haben Charterpartner, für deren Servicequalität wir die Hand ins Feuer legen. Jetzt ist eben der Beratungsbedarf etwas höher, aber die griechischen Inseln sind immer ein geniales Segelrevier, egal wie politisch der Wind gerade weht.

Also spielt die Musik für Segler weiterhin in Europa?

Sicherlich, doch gleichzeitig werden viele unserer Stammkunden auch unternehmungslustiger. Viele erfahrene Segler haben die Reviere in Ostsee und Mittelmeer abgegrast und wollen gerne mal was Neues ausprobieren. Auch da können wir mit Beratung zu Seite stehen: Die British Virgin Islands sind zum Beispiel ein gutes Einsteigerrevier mit beständigem Karibik-Wind und kurzen Distanzen. Die Leeward und Windward Islands sind anspruchsvoller, hier kommt der Passat stärker durch und die Welle ist strammer. Doch wir haben noch immer für das Erfahrungsniveau jeder Crew das geeignete Revier und Schiff gefunden.

Das heißt dann also, dass die Saison nun das ganze Jahr dauert?

Bis Mitte Oktober ist es in Kroatien noch warm genug, in der Türkei sogar bis Mitte November. Danach kommen dann die Ferndestinationen in Frage. Allerdings für Weihnachts- oder Sylvestertrips auf Last Minute Angebote zu warten, ist Quatsch. Dann sind die Flüge meist schon ausgebucht und die Charterbasen auch. Wer also im Winter aufs Wasser will, muss sich sputen.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Euroboot
Herr Karsten Knorr
Zuständigkeitsbereich: Managing Director
Im Heidewinkel 15
13629 Berlin
+49-30-20181715
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER EUROBOOT

Die Firma Euroboot hat sich auf die weltweite Vermittlung von Charterbooten spezialisiert.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Euroboats Charter Ltd
Im Heidewinkel 15
13629 Berlin
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG