VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH
Pressemitteilung

Neues Zutrittskontrollsystem deckt individuellen Bedarf

Auf der Leitmesse für Architektur und Technik, der Light + Building in Frankfurt, präsentiert die ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH das neue Zutrittskontrollsystem SCALA.
(PM) Frankfurt/Albstadt, 12.03.2014 - Der Name „SCALA“ beschreibt bereits eine der wichtigsten Funktionen der neuen Zutrittskontrolle: Sie ist skalierbar, wächst mit den Kundenanforderungen und passt sich stufenlos an – von einer einzigen bis zu über 2.000 Türen. Das modulare System eignet sich deshalb für private, öffentliche und gewerbliche Objekte. Die Skalierbarkeit gilt auch für die Handhabung: Anwender können eine einfache Lösung oder umfangreiche Softwarefunktionen nutzen.

Auf der Messe in Frankfurt stellt ASSA ABLOY die PIN-gesteuerte Ein-Tür-Lösung SCALA solo vor. Über einen Master-Code programmiert der Nutzer den Mini Controller und weist persönliche PIN-Codes zu. SCALA solo eignet sich vor allem für Privathaushalte und kleinere Unternehmen. Zukünftig wird diese Lösung auch über Smartphone programmierbar sein.

Elektronik-Türbeschlag schützt sensible Bereiche

Mit ESA500 stellt die ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH zusätzlich eine kabellose Stand-Alone-Lösung für private und innerbetriebliche Bereiche wie Lager- und Personalräume vor. Der vorhandene Beschlag kann einfach durch den elektronischen Türbeschlag mit Codetastatur ESA500 ausgetauscht werden. Dabei ist es nicht notwendig, das Schloss zu tauschen. Von außen ist die Tür so vor unbefugtem Betreten geschützt und nur für Personen zugänglich, denen der 4- oder 6-stellige Code bekannt ist. Von der Innenseite lässt sich die Tür wie gewohnt mit dem Türdrücker öffnen. Verschiedene Freigabeoptionen ermöglichen zusätzlich zeitlich begrenzte Berechtigungen bis hin zur Dauerfreigabe.

Nachrüstlösung EXITalarm erhöht Hemmschwelle

Im Bereich Rettungswegtechnik zeigt ASSA ABLOY die Alarmsicherung EXITalarm. Sie vereint den Bedarf an Sicherheit mit dem nötigen Schutz vor unerlaubtem Gebrauch. Die Alarmsicherung löst bei leichtem Betätigen nicht gleich einen Alarm aus. Stattdessen zeigt ein Überwachungshebel optisch an, dass der Beschlag überwacht ist und klappt seitlich nach unten, sobald der Drücker betätigt wird. Zusätzlich warnt ein akustisches Signal bei leichtem Herunterdrücken vor, um ein versehentliches Begehen auszuschließen. Im Notfall lässt sich die Tür dennoch problemlos mit einem Handgriff öffnen.

Sicherheits-Türschließer nutzt bestehende Bohrlöcher

Ein weiteres Highlight auf der Frankfurter Messe ist der ASSA ABLOY Sicherheits-Türschließer® mit integrierter Rettungswegverriegelung. Dieser wurde zur nachträglichen Montage an Feuerschutztüren entwickelt und nutzt bestehende Bohrlöcher nach DIN EN 1154: Bohren, Fräsen, Feilen, Schleifen oder Sägen entfallen und die Zulassung der Brand- bzw. Feuerschutztür bleibt bestehen.

Während der Messetage stehen die Experten der ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH (www.assaabloy.de) für Fragen und Fachgespräche gerne zur Verfügung. Interessierte besuchen den Stand 41 in Halle 8.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH
Frau Bernadette Rodens
Bildstockstr. 20
72458 Albstadt
+49-7431-123536
E-Mail senden
Homepage
PRESSEKONTAKT
dieleutefürkommunikation
Frau Sabine Herforth
Zuständigkeitsbereich: Redakteurin
Kurze Gasse 10/1
71063 Sindelfingen
+49-7031-768853
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER ASSA ABLOY SICHERHEITSTECHNIK GMBH

Die ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH ist weltweit der kompetente Partner für mechanische und elektromechanische Sicherheitslösungen für Schutz, Sicherheit und Komfort im Gebäude. Das Unternehmen entwickelt, produziert und ...
PRESSEFACH
ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH
Goerzallee 299
14167 Berlin
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG