VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Mettler-Toledo International Inc.
Pressemitteilung

Neues Whitepaper als Ratgeber zum Thema Lebensmittelsicherheit und Zertifizierung

Die Sicherheit von Lebensmitteln entwickelt sich bei Verbrauchern, Einzelhändlern und Lebensmittelproduzenten gleichermassen zur obersten Priorität
(PM) Greifensee, Zurich, 04.06.2012 - Die Sicherheit von Lebensmitteln entwickelt sich bei Verbrauchern, Einzelhändlern und Lebensmittelproduzenten gleichermassen zur obersten Priorität, und Lieferanten stehen unter zunehmendem Druck, die Qualität ihrer Prozesse in Form von Zertifizierungen nachzuweisen. Angesichts der zahlreichen globalen Zertifizierungsstandards fällt es jedoch nicht immer leicht, den Überblick zu behalten. Mettler Toledo hat deshalb ein neues Whitepaper mit dem Titel „Food Safety & Quality and the Trend Towards Certification“ (Sicherheit und Qualität von Lebensmitteln und der Trend zur Zertifizierung) veröffentlicht. Dieser Leitfaden enthält Ratschläge zu relevanten Richtlinien und zur Auswahl der geeigneten Standards für eine gegebene Branche. Das Whitepaper, eine Ergänzung zu den umfassenden Ressourcen für innovatives Denken des Unternehmens, vermittelt einen Überblick über den gesetzlichen und verbraucherseitigen Druck, der dem Trend zur Zertifizierung in Sachen Lebensmittelsicherheit zugrunde liegt, und analysiert die verschiedenen derzeit für Lebensmittelhändler und -hersteller verfügbaren Standards.

Den Einstiegspunkt in das Thema Zertifizierung bilden die Benchmarks der Global Food Safety Initiative (GFSI). Anschliessend werden die vier gängigsten Standards vorgestellt: BRC Global Standard, FSSC 22000, International Featured Standard (IFS) und SQF 2000. Das Whitepaper erläutert die Anforderungen, die Berichtslegung, die Verfahren und die Audits, die Bestandteil der jeweiligen Zertifizierung sind. So erhalten Hersteller die notwendige Unterstützung zur Auswahl des Standards, der sich am besten für ihren Markt, ihre Anforderungen und ihre Kundenpräferenzen eignet. Zudem werden Parameter genannt, mit deren Hilfe sich der passende Zertifizierungsstandard ermitteln lässt.

Der Trend hin zu einer strengeren Regulierung der Lebensmittelsicherheit und -qualität verstärkt sich mit dem wachsenden Verbraucherbewusstsein, und Zertifizierungen dürften auf den von starkem Wettbewerb geprägten globalen Märkten als Alleinstellungsmerkmal für Hersteller an Bedeutung gewinnen. Als Beispiele für kürzlich erlassene Gesetze mit Auswirkungen auf Zertifizierungsprozesse nennt das Whitepaper von Mettler Toledo das neue chinesische Gesetz zur Lebensmittelsicherheit und den U.S. Food Safety Modernization Act (FSMA). Vor diesem Hintergrund streben immer mehr Hersteller Zertifizierungen an, um mit der sich wandelnden Gesetzeslage Schritt zu halten.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Mettler-Toledo International Inc.
Marie-Louise Hupert
Mettler-Toledo International Inc. Im Langacher
8606 Greifensee
+41-44-944 33 85
E-Mail senden
Homepage
PRESSEKONTAKT
Mettler-Toledo International Inc.
Marie-Louise Hupert
Mettler-Toledo International Inc. Im Langacher
8606 Greifensee
+41-44-944 33 85
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER METTLER-TOLEDO INTERNATIONAL INC.

METTLER TOLEDO ist auf Präzisionsinstrumente für den professionellen Einsatz spezialisiert. Neben vielen anderen Einsatzbereichen in der pharmazeutischen und chemischen Industrie, Nahrungsmittelherstellung und Kosmetik kommen ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Mettler-Toledo International Inc.
Im Langacher
8606 Greifensee
Schweiz
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG