VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
carhs.training GmbH
Pressemitteilung

Neues U.S. Gesetz zum Insassenschutz bei Fahrzeugüberschlägen

carhs.training GmbH veranstaltet Praxisseminar Ejection Mitigation am 16. und 17. März in München
(PM) Alzenau, 23.01.2011 - Die carhs.training GmbH, das Schulungszentrum für Fahrzeugsicherheit und die computerunterstützte Fahrzeugentwicklung mit Sitz in Alzenau bei Aschaffenburg, veranstaltet am 16. und 17. März in München zusammen mit der Bertrandt Ingenieurbüro GmbH ein neu aufgelegtes Praxisseminar zum Thema Ejection Mitigation und dem neuen US Gesetz FMVSS 226.

Das neue Gesetz der US-amerikanischen Straßenverkehrssicherheitsbehörde NHTSA tritt am 1. März 2011 in Kraft. Es hat zum Ziel, u.a. durch die Verbesserung der Seiten-Airbag-Technologie, das Herausschleudern von Fahrzeuginsassen durch die seitlichen Fenster, vor allem beim Rollover-Crash, zu verhindern und damit verbundene Verletzungs- und Todesfälle zu reduzieren. Der neue Standard wird ab 1. September 2013 stufenweise eingeführt. Ab 1. September 2017 müssen alle Neufahrzeuge diesen Standard erfüllen.
Das Gesetz schreibt Impaktorentests auf die seitlichen Scheiben vor. Dabei kommt ein eigens entwickelter neuer Impaktor zum Einsatz, der mit 2 unterschiedlichen Geschwindigkeiten an definierten Stellen gegen die vorgeschädigten Scheiben geschossen wird. Schutzsysteme wie z.B. Curtain-Airbags können vor dem Aufprall gezündet werden.

Auf US-amerikanischen Straßen werden jährlich über 50.000 Menschen bei Unfällen aus ihren Fahrzeugen geschleudert. Rund 10.000 davon werden tödlich verletzt. Die NHTSA möchte mit dem neuen Gesetz diese Zahlen deutlich verringern.

Das Praxisseminar Ejection Mitigation stellt die neue Vorschrift in allen Details vor und zeigt auf, welche Anforderungen sie an die Gestaltung und Auslegung von Curtain Airbags und Seitenscheiben stellt.

In einem ausführlichen Praxisteil werden der Impaktor, die Lokalisierung der Aufprallpunkte, die Vorschädigung der Scheiben und die Versuchsdurchführung mit Auswertung vorgestellt. Industrieexperten berichten über ihre Auslegungsstrategien für diesen neuen Lastfall und über den Stand der Abbildung des Lastfalls in der numerischen Simulation.

Zu den Referenten zählen u.a. Experten von Bertrandt und verschiedenen Airbagherstellern. Das Seminar richtet sich an Projektleiter, Entwickler, Test- und Simulationsingenieure, die vor der Aufgabe stehen, Fahrzeuge auf die Anforderungen dieser neuen Vorschrift vorzubereiten. Das Programm und die Möglichkeit der Online-Anmeldung finden sich auf www.carhs.de/psem
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
carhs.training GmbH
Frau Claudia Bednarek
Siemensstrasse 12
63755 Alzenau
+49-6023-96 40 60
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER CARHS.TRAINING GMBH

Die carhs.training GmbH bietet seit 1999 ein umfassendes Aus- und Weiterbildungsprogramm für Ingenieure im Bereich der Fahrzeugsicherheit und Simulation an. Neben den Spezialkursen veranstaltet carhs.training auch themenbezogene Events, ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
carhs.training GmbH
Siemensstrasse 12
63755 Alzenau
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG