VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Relief Display
Pressemitteilung

Neues Jahr, Neues Spiel - Teil 2

(PM) Köln, 23.01.2015 - Wie funktioniert POS Werbung in Zukunft. Die neuen Telekom Shops (Telekom 4010) zeigen, wie man die junge Käuferschicht wieder in den stationären Einzelhandel bekommt: mit hippen Läden und einer direkten, lässigen Ansprache durch das Verkaufspersonal. Das Umsatzplus dieser Shops liegt bei stattlichen 50 % . Der Monitor der Aufmerksamkeit ist auf die Aussage gerichtet: 1) die gibt’s noch 2) die sind aktiv 3) und der Markenname wird emotional kommuniziert. So erlebt der immer wieder einmal als Werbeplattform verloren gedachte POS im EH fröhliche Auferstehung.

Somit stellt sich für das Trademarketing der Unternehmen auch wieder die Frage nach Präsentationsformen. Wobbler, Thekendisplays, Schaufensterdekos sind notwendig um den ‚Blick zu fangen‘. Natürlich wird parallel im Netz auf die Chance, ein Produkt ganz unmittelbar und direkt zu prüfen hingewiesen. Daher sterben die tiefgezogenen Displays nicht aus. Haptisch, fröhlich, bunt und informativ ist am POS immer noch das Richtige. E- Plus geht gemeinsam mit Samsung seit vielen Jahren diesen Weg und stattet immer wieder die E-Plus Shops mit 3-D Werbemitteln und Displays der Relief Display aus.

Mehr zum Thema: http.//www.reliefdisplay.de
PRESSEKONTAKT
Relief Display
Herr Klaus Dommermühl
Cäsarstrasse 58
50968 Köln
+49-221-383632
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER RELIEF DISPLAY

Kommt die Rede auf 'Reliefdisplays', denken Eingeweihte in der ganzen Welt zumeist und zuerst an 'die Italiener' oder an 'die Florentiner'. Und in der Tat: die Wiege dieser Art des Tiefziehens steht eindeutig am Arno. Dort begann das ISTITUTO ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Relief Display
Cäsarstrasse 58
50968 Köln
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG