VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Neue Osnabrücker Zeitung GmbH & Co. KG
Pressemitteilung

Neues Immobilienportal der Neuen OZ

Wer in Osnabrück, im Osnabrücker Land oder in der weiteren Umgebung des Emslandes Wohnraum, Grundstücke oder Gewerbeimmobilien sucht, wird seit Juni 2012 auf dem Immobilienportal der Neuen Osnabrücker Zeitung fündig (Neue OZ).
(PM) Osnabrück, 24.08.2012 - Reizvolles Wohnen in Osnabrück

Die Stadt weist ein angenehm warm-gemäßigtes Klima auf und liegt in der reizvollen Landschaft des Osnabrücker Landes. Eine Wohnung in Osnabrück selbst haben über 165.000 Menschen - Tendenz steigend -, das gesamte Einzugsgebiet des niedersächsischen Oberzentrums umfasst bis zu einer Million Menschen. Im Ballungsraum Osnabrück leben 286.335 Einwohner, diese Zahl beruht auf einer Schätzung aus dem Jahr 2011 und umfasst einen engeren Kreis von 15 km um die Osnabrücker Innenstadt. Die Menschen leben in Wohnungen in Belm, Häusern in Bissendorf und auf Grundstücken in Georgsmarienhütte, auch in Wohnungen in Hagen a.T.W. oder Immobilien in Wallenhorst. Die Orte im Osnabrücker Land sind eigenständig, die Region ist freilich wirtschaftlich auf engste assoziiert.

Das wirtschaftliche, geistige, kulturelle und religiöse Leben in Osnabrück wird durch Volkswagen Osnabrück, KM Europa Metal mit rund 2.700 Beschäftigten, einer Universität und einer Hochschule, dem römisch-katholischen Bistum, dem evangelischen Sprengel Osnabrück, der Deutschen Stiftung Friedensforschung, der Deutschen Bundesstiftung Umwelt und mehreren Theatern geprägt. Die Stadtgeschichte geht auf das Jahr 780 zurück, Karl der Große gründete Osnabrück als Bischofssitz. Das Rathaus Osnabrück war 1648 einer der beiden Orte (der andere war Münster), an denen mit dem Westfälischen Friedensschluss der Dreißigjährige Krieg beendet wurde.

Die besten Wohnlagen in Osnabrück

In Osnabrück wird intensiv gebaut, die Wirtschaft wächst. Der Immobilienmarkt in Osnabrück ist durch Zuwachs bei höchstens moderaten Preissteigerungen gekennzeichnet. Volkswagen baut das Golf Cabrio in Osnabrück, große deutsche Familienunternehmen haben in der Stadt ihren Sitz, die als der wirtschaftsfreundlichste Ort in Deutschland gilt. Neubaugebiete gibt es in Nahne, Ein- und Zweifamilienhäuser werden in der Straße Zum Himmelreich errichtet. Die Kosten für Immobilien in Osnabrück halten sich immer noch in Grenzen, wie das Immobilienportal der NOZ deutlich aufzeigt. Eine Doppelhaushälfte mit 322 m² Grundstück und 120 m² Wohnfläche ist bislang noch für 240.000 Euro zu haben. Grundstücke in Wüste und Immobilien am Kalkhügel verzeichnen eine rege Nachfrage, auch die NLG (Niedersächsische Landgesellschaft) errichtet hier Mehrfamilienhäuser.
PRESSEKONTAKT
Neue Osnabrücker Zeitung GmbH & Co. KG
Frau Sigrid Freese
Breiter Gang 10-16/ Große Straße 17-19
49074 Osnabrück
+0541-3100
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER NEUE OSNABRÜCKER ZEITUNG GMBH & CO. KG

Das Medienhaus Neue OZ ist mit insgesamt 12 Regional- und Lokalausgaben die zweitgrößte Tageszeitung Niedersachsens und zugleich das führende Medienhaus in der Zeitungsgruppe Südwest-Niedersachsen.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Neue Osnabrücker Zeitung GmbH & Co. KG
Breiter Gang 10-16/ Große Straße 17-19
49074 Osnabrück
zum Pressefach
Anzeige
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG