VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Dr. Gestmann & Partner - die Aufmerksamkeitsagentur
Pressemitteilung

Neues Analysetool zur Supply-Chain-Optimierung

(PM) , 25.10.2007 - Mit dem Instrument „SCMAnalytics“ der Kölner Six Sigma Deutschland GmbH können Unternehmen die Leistungsfähigkeit ihrer Wertschöpfungskette nachhaltig steigern. Der neu entwickelte Ansatz wendet Six Sigma Methoden auf die Metriken des SCOR-Modells an.

Köln, 25. Oktober 2007. Unternehmen, die ihre Wertschöpfungskette verbessern wollen, können dazu neuerdings das Instrument „SCMAnalytics“ nutzen. Entwickelt wurde dieses Analysetool von der Six Sigma Deutschland GmbH, Köln, unter Leitung von Prof. Dr. Matthias Schmieder und Dipl.-Ing. Michael Ferger. Die beiden Berater versichern, dass der Einsatz von „SCMAnalytics“ es ermöglicht, Lagerbestände, Durchlaufzeiten und Supply-Chain-Kosten stark zu reduzieren sowie zugleich die Liefertermineinhaltung, Kapazitätsauslastung und Produktivität zu erhöhen.

Verknüpfung von Six Sigma und SCOR-Modell

Um fundierte Aussagen zur Performance der jeweiligen Supply Chain machen zu können, erhebt SCMAnalytics insgesamt 55 Leistungsmessgrößen, wertet diese mit den statistischen Methoden von Six Sigma aus und interpretiert das Ergebnis. „Jede Aussage wird qualifiziert sowie mit Zahlen, Daten und Fakten abgesichert!“ erklärt Professor Schmieder. Anschließend werden die den Leistungsmessgrößen bereits zugeordneten potenziellen Problemursachen analysiert und gewichtet. Korrelationsanalysen zwischen Leistungsmessgrößen zeigen prozessübergreifende Wirkzusammenhänge auf. So können Leistungshemmnisse innerhalb der untersuchten Supply Chain sofort identifiziert und behoben werden. Der Aufwand auf Unternehmensseite wird zudem erheblich reduziert.

Symbiose von Wissenschaft und Praxis

Die Six Sigma Deutschland GmbH ist spezialisiert auf Six Sigma-Projekte und -Trainings sowie Supply Chain Management. Jedes Teammitglied um Geschäftsführer Prof. Dr. Matthias Schmieder verfügt über mindestens sieben Jahre Beratungserfahrung. Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Institut für Produktion der FH Köln verknüpft Six Sigma Deutschland GmbH Wissenschaft und praktische Erfahrungen aus vielen Projekten, um nutzenstiftende Beratungsansätze für Kunden zu entwickeln. Als besondere Kompetenz werten Kunden die ausgeprägte Umsetzungsstärke der Berater.

Information und Kontakt

Six Sigma Deutschland GmbH
Prof. Dr. Matthias Schmieder
Gottfried-Hagen-Straße 60 – 62
51105 Köln
Tel.: +49. 221. 8605 320
Fax: +49. 221. 8605 329
info@six-sigma-deutschland.de
www.six-sigma-deutschland.de
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Dr. Gestmann & Partner - die Aufmerksamkeitsagentur
Colmantstr. 39
53115 Bonn
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG