VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
EnssnerZeitgeist Communications GmbH
Pressemitteilung

Neuer Trumpf für das Responsive Webdesign: Google bevorzugt künftig flexible Webseiten

(PM) Schweinfurt, 09.05.2015 - Es geht voran mit der Benutzerfreundlichkeit von Websites! Mit dem Responsiven Webdesign können Seiten im Internet flexibel auf den Nutzer reagieren. Auch wenn es noch dieselbe Seite ist, hat der Betrachter auf dem Smartphone, dem Tablet-PC oder dem Computerbildschirm eine unterschiedliche Ansicht, die auf sein Gerät „antwortet“ (aus dem Englischen: „to respond“).

Seit einigen Wochen hat das Responsive Webdesign zusätzlichen Rückenwind: Die Suchmaschine Google zeigt diese modernen Websites dem suchenden Kunden künftig weiter oben an als herkömmliche Seiten. Mit der einmaligen Einrichtung kommen Betreiber also leichter auf die begehrten Plätze mit den vielen Klicks, was im Idealfall zu zahlreichen interessierten Besuchern führt. Natürlich ist Responsivität nicht das einzige Kriterium, nach dem Google seine Suchantworten sortiert. Mit einer professionellen Beratung kann man seine Website auf Verbesserungsansätze prüfen lassen.

Responsive Webdesign ist weit mehr als nur eine kleinere Version der Ausgangswebsite. Ändern lassen sich damit z.B. das gesamte Layout, die Auflösung oder einzelne Schriftarten. Um Smartphone-Besitzern einen guten Überblick über die Website zu garantieren, werden Bilder weggelassen oder in geringerer Auflösung gezeigt. Effekte können abgeschwächt und Inhalte konzentriert werden. Zahlreiche weitere Möglichkeiten erhöhen den
PRESSEFACH
EnssnerZeitgeist Communications GmbH
Wilhelmstraße 9
97421 Schweinfurt
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES