VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Akademische Arbeitsgemeinschaft Verlag / Wolters Kluwer Deutschland GmbH
Pressemitteilung

Neuer Ratgeber zu Pflege und Betreuung: In allen Phasen die richtige Entscheidung treffen

(PM) Mannheim, 16.10.2013 - Die Pflegebedürftigkeit von Familienmitgliedern stellt Betroffene und Angehörige nicht nur vor große emotionale Herausforderungen, sondern zieht auch weitreichende organisatorische und finanzielle Entscheidungen nach sich. Welche Pflegemodelle gibt es? Was bietet der Staat an Unterstützung? Welche rechtlichen Vorkehrungen müssen getroffen werden? Antworten und Entscheidungshilfen liefert der neue Ratgeber „Absicherung bei Pflege und Betreuung“, zusammengestellt von den Steuertipps- und Rechtstippsexperten der Akademischen Arbeitsgemeinschaft.

In leicht verständlichen und kompakten Beiträgen werden die wichtigsten Informationen und Tipps rund um das Thema Pflege und Betreuung zusammengefasst. Gegliedert nach den drei Themenschwerpunkten „Auswahl der Pflegeform“, „Finanzierung der Pflege“ und „rechtliche Grundlagen der Pflege“ hilft der Ratgeber Betroffenen und Angehörigen, sich im Gesetzesdschungel zu orientieren und sich finanziell wie steuerlich optimal aufzustellen.

Soll die Pflege zu Hause oder in einem Heim stattfinden? Bereits bei der Auswahl der Pflegeform werden die rechtlichen und finanziellen Weichen langfristig gestellt. Der neue Ratgeber unterstützt bei dieser Entscheidung, indem er die unterschiedlichen Pflegeformen mit ihren jeweiligen Auswirkungen vorstellt. Zusätzlich erklären die Autoren, was benötigt wird, um eine sachgerechte Betreuung umzusetzen, etwa wenn es um die Auswahl des richtigen Heims oder den Umbau der eigenen Wohnräume geht.

Damit die Pflegekosten Betroffenen und Angehörigen nicht über den Kopf wachsen, beleuchten die Steuertipps- und Rechtstippsexperten zahlreiche Möglichkeiten zur Finanzierung der Pflege. Umfangreich informieren sie nicht nur zu Pflegestufen, Zusatzversicherungen und Hilfen vom Staat, sondern auch darüber, wie Pflegekosten versteuert werden und welche Entlastungsmöglichkeiten es gibt.

Auch die rechtlichen Grundlagen müssen klar sein. Rechtzeitig formulierte Verfügungen und Vollmachten stellen für den Ernstfall sicher, dass die Wünsche des Pflegebedürftigen respektiert werden und Angehörige sofort wissen, was zu tun ist. Neben Informationen zu den rechtlichen Aspekten finden Leser zahlreiche Formulierungsbeispiele und Textbausteine im Ratgeber. Diese helfen etwa beim rechtssicheren Verfassen einer Patientenverfügung oder Vorsorgevollmacht.

Den praktischen Ratgeber gibt es entweder als eBook oder in gedruckter Form unter www.Steuertipps.de und www.Rechtstipps.de .

Herstellerinformationen

Redaktion: Dr. Torsten Hahn & Dorothee Hoßbach
„Absicherung bei Pflege und Betreuung – Ein Ratgeber für Angehörige und Betroffene“, Mannheim 2013, Akademische Arbeitsgemeinschaft Verlag, eine Marke der Wolters Kluwer Deutschland GmbH,
1. Auflage, 576 Seiten, broschiert für 24,95 Euro oder als eBook für 22,95 Euro, ISBN: 978-3-86817-510-3
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Akademische Arbeitsgemeinschaft Verlag / Wolters Kluwer Deutschland GmbH
Herr David Liniany
Janderstraße 10
68199 Mannheim
+49-221-78870812
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER AKADEMISCHE ARBEITSGEMEINSCHAFT

Seit über 30 Jahren ist die Akademische Arbeitsgemeinschaft unabhängiger Informationsdienstleister rund um Steuern, Geld und Recht. Unter dem Leitsatz „Wissen, was zu tun ist“ bietet der Verlag Ratgeber und Software für Verbraucher. ...
PRESSEFACH
Akademische Arbeitsgemeinschaft Verlag / Wolters Kluwer Deutschland GmbH
Janderstraße 10
68199 Mannheim
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG