VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
3F Kommunikation e.K.
Pressemitteilung

Neuer Motor für die Logistik: DEUTZ AG beschleunigt Zulieferprozesse via AX4

Cloud Technologie erspart Investitionen von 1,5 Millionen Euro / Konzept gewinnt elogistics Award 2012
(PM) Frankenthal/Köln, 22.03.2012 - Um seine globale Wettbewerbsfähigkeit zu stärken, hat der Motorenhersteller DEUTZ seine Logistik in wesentlichen Kernelementen optimiert. Herzstück des neuen Logistikkonzepts ist die DEUTZ Logistikplattform, basierend auf der IT-Plattform AX4 der Firma AXIT AG. Sie beschleunigt Lieferprozesse und vermeidet Versorgungsengpässe in den DEUTZ Produktionswerken durch ein Höchstmaß an Transparenz. Durch die Lösung konnten nachhaltig Kosten reduziert und Investitionen vermieden werden. Dafür sind die DEUTZ AG und ihr Dienstleistungspartner AXIT AG mit dem elogistics Award 2012 ausgezeichnet worden.

260 Lieferanten und verschiedene Spediteure in aller Welt synchronisieren heute ihre Logistikprozesse über die via AX4 abgebildete DEUTZ Logistik Plattform in Echtzeit. Das heißt: Jeder Partner der Lieferkette verfügt in derselben Sekunde über alle relevanten Informationen, die für den reibungslosen Versorgungsprozess mit Zulieferprodukten von Bedeutung sind. Wenn sich Zeitverzögerungen im Lieferprozess ergeben, schlägt das System per E-Mail automatisch Alarm, so dass wir rechtzeitig informiert sind und gegensteuern können. Zusätzlich verhindert das System teure Überlieferungen durch den Lieferanten.

Damit die Just-in-Time- (JIT) und Just-In-Sequenz (JIS)-Logistik der DEUTZ AG taktgenau funktioniert, sind alle beteiligten Lieferanten, Spediteure, Lagerlogistiker und die DEUTZ-Produktionsstandorte in Deutschland über die Cloud-Lösung AX4 an das Netzwerk angebunden. Vorteil der Technologie: Jeder Partner hat per Mausklick dieselben Sendungsinformationen (z.B. Gewicht, Abmessungen, Colli-Anzahl, Adressen) auf dem Schirm und sich - ohne jegliche Softwareinstallationen vornehmen zu müssen – zahlreicher standardisierter Anwendungen zur Auftragsabwicklung bedienen.

Die Standardisierung von Prozessen erhöht Tempo und Qualität von Lieferprozessen

„Durch die Standardisierung unserer Prozesse sind wir erheblich schneller geworden und können an vielen Enden der Supply Chain Kosten einsparen“, sagt Wilfried Riemann, Senior Vice President Global Operations Compact Engines bei DEUTZ. Da alle Prozesse elektronisch über eine Plattform laufen, entfällt die zum Teil mehrfache manuelle Erfassung und Bearbeitung von Daten. Alle Aufgaben – vom Abruf einer Sendung beim Lieferanten über die Erstellung von Lieferscheinen, Speditionsaufträgen und Barcodelabels – können mit den via AX4 bereitgestellten Supply Chain Management-Anwendungen abgewickelt werden.

Zu den Vorteilen gehört auch die automatische Erzeugung von Barcode-Labeln. Vor Etablierung der unternehmensübergreifenden SCM IT-Lösung mussten eingehende Sendungen im Wareneingang von Hand umetikettiert werden, um sie für das Barcodesystem von DEUTZ maschinenlesbar zu machen.

Frauke Heistermann, Mitglied der Geschäftsleitung der AXIT AG, ist von dem Siegeszug der Cloud-Technologie in der Logistik überzeugt: „Cloud vereinfacht komplexe Vorgänge in der Logistik heute in bahnbrechender Weise. Denn die Technologie ermöglicht es, weltweite Lieferketten mit hunderten von Netzwerkteilnehmern unabhängig von Zeit, Ort und Systemvoraussetzungen auf Knopfdruck zu etablieren.“ Das Beispiel DEUTZ zeige, dass sich dank Cloud nicht nur Investitionen sparen ließen, sondern dass die Nutzung sogar unmittelbar zu Kosteneinsparungen führe.

Wie weit DEUTZ Tempo, Transparenz und Qualität der weltweiten Lieferkette durch cloud-basierte IT-Innovationen erhöht hat, machen Zahlen deutlich: Innerhalb von zwei Jahren hat das Unternehmen den Durchsatz an Paletten im Wareneingang um 40 Prozent auf 1.400 Paletten am Tag steigern können. Die Logistikqualität hat sich nachhaltig verbessert. Investitionen konnten vermieden werden.

Für den Innovationsgrad und Mehrwert der IT-Lösung sind DEUTZ und AXIT auf dem Jahreskongress des Arbeitskreises AKJ Automotive in Saarbrücken vergangene Woche mit dem „elogistics award 2012“ ausgezeichnet worden.

Mit dem eLogistics award möchte der Arbeitskreis AKJ Automotive in erster Linie innovative Projekte würdigen, die in geeigneter Weise Logistik und Informationsverarbeitung verbinden.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
AXIT AG
Saskia Arnold
Zuständigkeitsbereich: Pressekontakt
Nachtweideweg 1-7
67227 Frankenthal
+49-6233-45943118
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER AXIT_PF_070312

Die auf Cloud-Logistik spezialisierte AXIT AG, Frankenthal, betreibt mit AX4 die meistgenutzte IT-Logistikplattform zum unternehmensübergreifenden Management von Logistikprozessen in Europa. Logistikdienstleister wie Verlader managen mit AX4 ...
PRESSEFACH
3F Kommunikation e.K.
Graf-Moltke-Straße 59
28211 Bremen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG