VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
digitech GmbH & Co KG
Pressemitteilung

Neuer Konferenzraum im Münchner Technologie Zentrum - Konferenztechnik, die den Mensch ins Zentrum stellt

Mit Beginn dieses Jahres wurde ein weiterer Besprechungsraum im Münchner Technologie Zentrum (MTZ) in Betrieb genommen, konzipiert und installiert von der digitech GmbH & Co KG. Grundgedanke: den Menschen wieder in den Mittelpunkt zu stellen.
(PM) München, 04.02.2014 - Die vielzitierte Verbindung von Tradition und Hightech ist mittlerweile ein entscheidender Standortfaktor für München und gibt wichtige Impulse für die Zukunftsfähigkeit der Wirtschaft. Um gute Rahmenbedingungen für innovative Firmen zu schaffen, unterstützt das Münchner Technologiezentrum (MTZ) solche Unternehmen durch Bereitstellung geeigneter Flächen. Dazu zählen auch repräsentative Konferenz- und Seminarräume mit modernster technischer Ausstattung. Mit Beginn dieses Jahres nun wurde ein weiterer Besprechungsraum in Betrieb genommen, der den innovativen Charakter des MTZ unterstützt.

Grundidee dieses Raumes ist, das Zentrum jeder Konferenz – den Menschen – wieder in den Mittelpunkt zu stellen. Präsentationen sollen wieder zu dem werden, was sie eigentlich auch sind: Illustrationsmaterial um die entwickelten Thesen zu unterstreichen. Status quo ist ein anderer. Mit wachsenden technischen Möglichkeiten dominieren auch immer mehr diese Gerätschaften das Erscheinungsbild einer Besprechung. Bildschirme, Leinwände, Steuerungsgeräte, Anschlussfelder und Kabelsalat nehmen bei einer normalen Konferenz jedes noch so kleine Fleckchen Platz in Beschlag.

Rund um diese Grundidee begann die digitech GmbH & Co KG mit der Konzeption des neuen Besprechungsraumes im MTZ.
Welche technischen Möglichkeiten sind heutzutage Grundvoraussetzung für ein gelungenes Meeting? Welche Lösungen bietet der Markt dazu, und das Wichtigste: wie erreicht man, dass diese Lösungen genau in dem Moment zur Verfügung stehen, in dem Sie gebraucht werden und sofort danach wieder unsichtbar werden?

Herzstück des Systems ist und bleibt der Besprechungstisch. Im Gegensatz zu jeder konventionellen Lösung, ist dies aber auch das einzige Möbel im Raum. Kein Mediensideboard, kein Medienschrank, keine versenkbaren Monitore. Alle Dokumente und Besprechungsinhalte werden über im Beleuchtungsmodul integrierte Projektionseinheiten unmittelbar auf die Tischoberfläche vor die Teilnehmer projiziert. Die Einspeisepunkte dafür werden in speziellen Tisch-Schubladen vorgehalten.

Die Steuerung des Systems erfolgt über einen unsichtbar in den Tisch integrierten Touch-Sensor. Über diesen Lösungsansatz gelingt es, die Tischoberfläche von Einbauten und Anschlussfeldern zu befreien.
Wie sehr diese Konzeption nachhaltig zur Vereinfachung von Kommunikationsprozessen beiträgt, zeigt sich besonders auffallend beim Einsatz der ins System integrierten Dokumentenkamera. Ohne Aufwand und Zeitverlust wird ein Dokument (oder auch ein Gegenstand) von der Kamera erfasst und an die Projektionsflächen der Teilnehmer digital kopiert. Jede Änderung, jeder Hinweis auf eine bestimmt Passage ist in Echtzeit eins-zu-eins für jeden eindeutig erkennbar.

An Medientechnik stehen den Sitzungsteilnehmern bei dieser Installation zur Verfügung:

- Dokumentenkamera - kann jede Art von Vorlagen (Bücher, Fotos, etc.) schnell und einfach aufnehmen und liefert ein hochauflösendes Bild für die Projektionseinheiten.
AirPlay – Eine sehr einfache, drahtlose Präsentationsmöglichkeit für alle Inhalte, auf iOS Geräten.
- HD Mediaplayer – Dieser ermöglicht direkten Zugriff auf vorgefertigte Inhalte und gibt diese hochauflösend über die Präsentationsflächen wieder.
- Anschlüsse für HDMI, VGA, USB, Netzwerk und eine 230V Stromversorgung.

Die ins System integrierte Raumsteuerung ermöglicht zusätzlich die Regelung der Raumbeleuchtung, der Beschattung und der Audioeinstellungen. Dieses System ist flexibel erweiterbar und konfigurierbar. Notwendige Geräte und Installationen sind bei dieser Lösung im Tischsockel integriert. Damit sind sie während der Meetings unsichtbar, für Wartungszwecke aber ohne Aufwand greifbar.

Die Wahl eines dezenten Farbschemas für den Raum und die Möblierung aus Schwarz-, Weiß- und Grau- Tönen stellt auch farblich den Raum und die Konferenzmöbel hinter die Teilnehmer.

Erste Rückmeldungen von Nutzern dieser Anlage zeigen, dass dieser Weg der Konferenzraumausstattung zukunftsweisend ist. „Der Konferenzleiter war die ganze Zeit über auf Augenhöhe und in die Gruppe integriert, was die Kommunikation massiv verbessert hat. Auch die ganze Atmosphäre insgesamt war viel persönlicher da der Raum sich ohne Frontprojektion nicht so groß und kalt anfühlt,“ so einer der Konferenzteilnehmer. Ein weiterer positiver Effekt, der vielfach zur Sprache gebracht wird, ist, dass durch die aufrechte Sitzposition die Konzentration permanent auf einem sehr hohen Level bleibt.

„Der Interactive Table ist das Ergebnis unserer langjährigen, internationalen Erfahrungen als Systemhaus für Audio-, Video- und Medientechnik. Die hier generierten Kontakte und intensive Gespräche mit den Anwendern dieser Technikinstallationen spielen bei der Entwicklung dieses Systems eine große Rolle. Resonanzen wie oben, zeigen uns, dass wir absolut richtig liegen“, freut sich der Geschäftsführer der digitech GmbH & Co KG, Thomas Reitmeier über das positive Feedback der Nutzer.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
digitech GmbH & Co KG
Herr Thomas Reitmeier
Martinsplatz 3
94265 Patersdorf
+49-9923-84120
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DIGITECH GMBH & CO KG

Die digitech GmbH & Co KG ist ein professioneller Anbieter im Bereich der Audio-, Video- und Medientechnik mit mehr als 25 Jahren Projekterfahrung. Diese langjährige Erfahrung und die Verwirklichung zahlreicher Großprojekte in einem technisch sensiblen Arbeitsfeld machen uns zu einem kompetenten Partner.
PRESSEFACH
digitech GmbH & Co KG
Martinsplatz 3
94265 Patersdorf
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG