VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Ehninger AG
Pressemitteilung

Neuer DSL Marktreport liefert Überblick zum deutschen Breitbandmarkt

DSL Anbieter kämpfen mit Verlusten, Kabelanbieter legen zu.
(PM) Stuttgart, 23.08.2011 - Auch im Q2 2011 setzt sich der Abwärtstrend der DSL Anbieter auf dem deutschen Breitbandmarkt fort. Zwar bleibt die Telekom mit den meisten neuen Internetzugängen weiter Marktführer, bei den effektiven Neuanschlüsse sinken die Zahlen aber weiterhin. Noch stärker im Abwind zeigen sich Vodafone und 1&1, zunehmende Verluste schmälern den Kundenstamm weiter. Dem gegenüber stehen die Geschäftszahlen der großen Kabelnetzbetreiber. Sowohl Kabel Deutschland als auch Kabel BW und Unitymedia konnten Boden auf dem Breitbandmarkt gutmachen und erhöhen den Marktanteil von Kabel Internet auf rund 11 Prozent.

Wachsende Sättigung lässt DSL Markt stagnieren

Das Limit scheint so gut wie erreicht: Nur minimale 0,19% betrug das Wachstum der DSL Anbieter im letzten Quartal. Ein neuer Negativ-Rekord, der aus lediglich 42.400 neu geschlossenen DSL Verträgen im Q2 resultiert. Zum 30. Juni 2011 konnten die großen DSL Anbieter insgesamt 22,034 Millionen DSL Anschlüsse auf sich vereinen.

Zugewinne nur bei o2 und der Telekom, Vodafone und 1&1 fallen weiter

Unter den DSL Anbietern zählen einzig die Deutsche Telekom und Telefónica Germany zu den Gewinnern des Quartals. Die Kundengewinne fielen jedoch deutlich geringer aus als im Quartal zuvor. Mit 84.000 zusätzlichen DSL Anschlüssen konnte der rosa Marktführer die Marke der sechsstelligen Zuwächse nicht mehr knacken und mit knapp 29.200 Neukunden erreichten die Telefónica Töchter o2 und Alice gerade noch die Hälfte der im Vorgänger-Quartal erzielten Neuanschlüsse.

Dennoch, im anbieterübergreifenden Vergleich dürften die Folgen der Wachstumsflaute den beiden Konzernen weniger schaden. Deutlich spürbar hingegen sind diese für 1&1, Vodafone und Versatel. Das größte Minus mit insgesamt 30.000 Anschlüssen musste im Q2 1&1 hinnehmen. Immerhin war es dem Konzern jedoch möglich, rund 40.000 Resale-Anschlüsse in die lukrativere Komplettpaketsparte zu überführen. Bei Vodafone schmälern insgesamt 21.000 Anschlussverluste den Kundenstamm, während der ohnehin bereits massiv geschrumpfte Versatel Konzern auf weitere 19.800 Privatkunden verzichten muss.

Kabel Internet fasst weiter Fuß

Wo noch Neukunden-Potential existiert, zeigen die Geschäftszahlen der großen Kabel Internet Anbieter. Insgesamt 143.500 zusätzliche Internet-Zugänge gingen im 2. Quartal 2011 auf das Konto von Kabel Deutschland, Kabel BW und Unitymedia. Somit nutzen zu Beginn der 2. Jahreshälfte rund 2,95 Millionen Internet-Kunden die Angebote von Kabel Internet Providern.

Weiterführende Informationen und Bildmaterial

Die vollständige Version des DSLWEB Marktreports ist unter www.dslweb.de/dsl-marktuebersicht.php zu finden. Hier können auch die DSLWEB Marktübersichten zu den vergangenen Quartalen seit Anfang 2007 abgerufen werden.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Ehninger AG
Herr Ingo Hassa
Zuständigkeitsbereich: Pressekontakt

+49-711-506230-13
E-Mail senden
PRESSEKONTAKT
Ehninger AG
Herr Matthias Bichler
Zuständigkeitsbereich: Pressekontakt

+49-711-506230-18
E-Mail senden
ZUM AUTOR
ÜBER DAS VERBRAUCHERPORTAL DSLWEB

DSLWEB ist das DSL-Portal für Deutschland. Auf der Internetseite werden die unterschiedlichen DSL Provider mit ihren aktuellen Angeboten vorgestellt. Über den DSL Check kann zudem direkt auf der Seite die Verfügbarkeit bei den ...
PRESSEFACH
Ehninger AG
Hirschstraße 8
70173 Stuttgart
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG