VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
nic.pr
Pressemitteilung

Neue Trends und Technologien auf der Evenord in Nürnberg

Bizerba präsentiert die Oberflächenveredelung Ceraclean
(PM) Balingen, 27.09.2010 - Auf der Evenord 2010, der Fachausstellung für das Fleischerhandwerk und Nahrungsmittelgewerbe, präsentiert Bizerba vom 9. Bis 10. Oktober 2010 ihre neueste Errungenschaft: die Oberflächenveredelung Ceraclean für die Schneidemaschine VS 12 C (Halle 3, Stand 110). Diese reduziert das Verschmieren der Messer, vereinfacht die Reinigung und schont das Material.

Besonders im Umgang mit Fleisch spielt Hygiene eine sehr große Rolle. Wurst-Reste, die an Schneidemaschinen kleben, sind nicht nur unansehnlich, sondern auch Sammelpunkte für Bakterien und Keime. Der Lösungsanbieter Bizerba hat den so genannten wasser- und schmutzabweisenden Lotus-Effekt für Schneidemaschinen für sich nutzbar gemacht. Ceraclean ist 30 Mal härter als herkömmlich verwendetes Aluminium-Eloxal, mit einer bis zu 20 Prozent höheren Gleiteigenschaft als gängiges eloxiertes Aluminium und sehr temperaturbeständig.

Die Schneidemesser sind durch Ceraclean besser geschützt und verfügen über eine höhere Abriebfestigkeit. „Diese spezielle Beschichtung ist sehr nützlich für Fleischerei-Betriebe, denn die neue Oberflächenveredelung reduziert auch die Anhaftung und das Verschmieren der Messer“, erklärt Andreas Gmelin, Director Food Processing bei Bizerba.

Aufgrund der geringen Ansatzbildung ist die Reinigung sehr leicht und ohne Kraftanstrengung möglich. Auch über lange Sicht wird das Material im Kontakt mit Reinigungsmitteln kaum beschädigt, Teile der Schneidemaschine können daher bedenkenlos in der Spülmaschine gereinigt werden. Die Bizerba Schneidemaschinen sind in ihrer Ergonomie so gestaltet, dass selbst die hintersten Winkel leicht zu erreichen und zu reinigen sind. Das spart Zeit.

Und so funktioniert der Lotus-Effekt: Wassertropfen tendieren aufgrund ihrer Oberflächenspannung dazu, ihre Oberfläche zu minimieren, meist in Kugelform. Im Kontakt mit anderen Oberflächen wirken Anhaftungskräfte. Die Ursache der Selbstreinigung liegt in der wasserabweisenden Doppelstruktur der Oberfläche. „Dadurch wird die Kontaktfläche und die Adhäsionskraft zwischen Oberfläche und den auf ihr liegenden Partikeln und Wassertropfen so stark verringert, dass es zur Selbstreinigung kommt“, erklärt Gmelin.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
nic.pr
Frau Sabine Sohn
Coburgerstraße 3
53113 Bonn
+49-228-6204476
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER BIZERBA GMBH & CO. KG - NEU

Über Bizerba Bizerba ist ein weltweit operierender, in vielen Bereichen marktführender Lösungsanbieter für professionelle Systemlösungen der Wäge-, Etikettier-, Informations- und Food-Servicetechnik in den Segmenten ...
PRESSEFACH
nic.pr
Coburgerstraße 3
53113 Bonn
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG