VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
ECA International
Pressemitteilung

Neue Studie von ECA International: Lebensqualität ist in Bern und Kopenhagen weltweit am höchsten

• Sechs deutsche Städte unter den Top 15 • Bonn, Düsseldorf und Frankfurt mit höchster Lebensqualität in Deutschland
(PM) London,, 25.03.2010 - Bern und Kopenhagen sind die Städte mit der weltweit höchsten Lebensqualität für ausländische Geschäftsleute. Das geht aus einer aktuellen Studie von ECA International hervor. ECA International ist das weltweit führende Beratungsunternehmen rund um das Management internationaler Mitarbeiterentsendungen. Kopenhagen hat damit seine Spitzenposition aus dem Vorjahr verteidigt. Die Schweizer Hauptstadt hat einen Platz gut gemacht. Auf den weiteren Positionen liegen Antwerpen, Brüssel, Basel und Genf. Alle berücksichtigten deutschen Städte haben es im internationalen Ranking unter die Top 15 geschafft: Bonn, Düsseldorf und Frankfurt gemeinsam auf Position 8, München auf 11, Hamburg (13) und Berlin (15). Die schlechtesten Lebensbedingungen finden ausländische Geschäftsleute wie im Vorjahr in Bagdad (254) und Kabul (253). Grund dafür ist vor allem die schlechte Sicherheitslage. Nicht viel besser geht es entsendeten Managern im nordkoreanischen Pjöngjang (251) und in Karatschi (252) in Pakistan.

"Eine hervorragende Infrastruktur und ein erstklassiges Gesundheitswesen, niedrige Gesundheitsrisiken und geringe Luftverschmutzung, wenig Kriminalität und ein kosmopolitisches Umfeld – all diese Faktoren machen Bern und Kopenhagen bei ausländischen Geschäftsleuten so beliebt", erläutert Mira Pathak, Business Development Executive bei ECA International.
Die sogenannte "Location-Rating"-Studie von ECA International bildet die Lebensqualität für ausländische Geschäftsleute in einem Ranking von 254 Standorten weltweit ab. Die Ergebnisse der Untersuchung dienen Unternehmen zur Berechnung von Auslands- und Entsendungszuschlägen.

"Wenn wir die Lebensqualität eines Standorts untersuchen, dann berücksichtigen wir dabei grundsätzlich auch das Herkunftsland des Entsendeten", sagt Mira Pathak. "Denn es gibt eine ganze Reihe wichtiger Faktoren, die davon abhängen, wo jemand herkommt: Entfernung von zu Hause, kulturelle Unterschiede, Sprache und Klima. Singapur zum Beispiel ist bei asiatischen Geschäftsleuten das beliebteste Entsendungsziel überhaupt. Aus der Sicht eines Westeuropäers liegt es weltweit gerade mal auf Position 55. Diese Faktoren lasen sich allerdings nicht isoliert betrachten. So kann eine bessere Gesundheitsversorgung oder einfach sauberere Luft, wie man sie außerhalb Asiens vielfach findet, die Minuspunkte für lange oder seltene Heimflüge auch wieder ausgleichen. Unsere Studie betrachtet also die neue Umgebung des Entsendeten als Ganzes – und vergleicht sie mit der Heimat."

Lebensqualität in Deutschland und Europa
Die Lebensqualität in den deutschen Metropolen ist im internationalen Vergleich stabil. Alle sechs in der Studie berücksichtigten Städte haben sich unter den Top 15 des Rankings etabliert. Bonn, Düsseldorf und Frankfurt bilden auf Position 8 das deutsche Spitzentrio. Die anderen deutschen Standorte rangieren knapp dahinter. Viele europäische Metropolen folgen mit teils deutlichem Abstand: zum Beispiel Paris (20), Stockholm (21), London (31) und Rom (36). Gründe dafür sind vor allem Sicherheitsaspekte und die schlechtere Luftqualität.

"Die deutschen Städte liegen seit Jahren stabil in der Spitzengruppe unseres Rankings", erklärt Mira Pathak von ECA International. "Geschäftsleute schätzen vor allem, dass sie und ihre Familien dort sicher und gesund leben können."

An der Spitze der osteuropäischen Standorte steht die slowenische Hauptstadt Ljubljana, weltweit Position 27, gefolgt von Zagreb. Die kroatische Hauptstadt liegt an Position 45. Die untersuchten russischen Standorte schneiden in der Kategorie "persönliche Sicherheit" europaweit am schlechtesten ab, ebenso bei der Luftqualität. Diese ist in Europa in Reykjavik am besten, das weltweit an Position 41 liegt. Die europaweit schlechtesten Bedingungen für Geschäftsleute attestiert die Studie der Region Tiflis (198) in Georgien und dem moldawischen Chisinau (186).

"Wir haben erst kürzlich in einer Studie untersucht, wie Unternehmen ihre entsendeten Mitarbeiter entlohnen", sagt Mira Pathak. "Das Ergebnis der 'Expatriate Management Salary Survey': Über 70 Prozent der Unternehmen zahlen Standortzuschläge, um Schwierigkeiten und Unannehmlichkeiten des Mitarbeiters am Einsatzort finanziell zu kompensieren."

...

Den vollständigen Text der Meldung und eine Liste der 32 Städte mit der besten Lebensqualität für europäische Geschäftsleute im Ausland finden Sie im Internet unter www.haffapartner.de/publicrelations-presseservice/kunden-haffa/pressemitteilungen-eca-international/02-12-2009-02-1-790.html.
PRESSEKONTAKT
ECA International
Frau Josephine Woolley
15 Britten Street
SW3 3TY London
+44-22-7351-5000
E-Mail senden
Homepage
PRESSEKONTAKT
Dr. Haffa & Partner GmbH
Herr Sebastian Pauls
Burgauerstraße 117
81929 München
+49-89-993191-0
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER ECA INTERNATIONAL

ECA International ist weltweiter Marktführer bei der Entwicklung und Bereitstellung von HR-Management-Lösungen rund um das Entsenden von Mitarbeitern ins Ausland. Daten, Beratung, Systeme und Support – ECA bietet seinen Kunden ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
Hinweis
Dieses Pressefach wird betreut von
Dr. Haffa & Partner GmbH
Dr. Haffa & Partner wurde 1986 von Dr. Annegret Haffa und Dr. Horst Höfflin gegründet. Die heute 16 Mitarbeiter starke Münchner Kommunikationsagentur ist auf PR und Marketing für Hightech- und IT-Unternehmen ... zum PR-Dienstleistereintrag
PRESSEFACH
ECA International
15 Britten Street
SW3 3TY London
United Kingdom
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG