VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Sputnik Engineering AG
Pressemitteilung

Neue Norm fordert Schutzklasse 2 für DC-seitige Systemkomponenten in Frankreich

Schweizer Wechselrichterhersteller Sputnik Engineering stellt auf dem Salon des Energies Renouvelables seinen Generatoranschlusskasten MaxConnect plus p vor
(PM) Biel, 11.02.2011 - Sputnik Engineering zeigt auf der französischen Fachmesse in Lyon erstmals seinen Generatoranschlusskasten MaxConnect plus p. Das neue Produkt, in dem die Modulstränge von Zentralwechselrichtern zusammenlaufen, erfüllt die seit dem 1. Januar 2011 in Frankreich für netzgekoppelte Solarstromanlagen geltende Norm UTE C15-712. Sputnik Engineering bietet es ab sofort für Installationen in Frankreich an.

„Die neue UTE-Norm schreibt vor, dass Komponenten in PV-Systemen auf der Gleichstromseite die Schutzklasse 2 erfüllen müssen“, erklärt Michel Ryser, Product Management Engineer bei der Sputnik Engineering AG in Biel. „Mit unserem neuen Anschlusskasten erfüllen wir diese Anforderung.“ Im Unterschied zum bisherigen Modell MaxConnect plus, das Sputnik Engineering weiterhin für Solarinstallationen außerhalb Frankreichs verkauft, ist das Gehäuse des MaxConnect plus p nicht aus Aluminium, sondern aus Kunststoff gefertigt und verfügt über Steckverbindungen (MC4) für den Anschluss der Stränge.

Neben MaxConnect plus p zeigt Sputnik Engineering auf der französischen Fachmesse vom 15. bis zum 18. Februar seine Zentralwechselrichter der SolarMax TS-Serie (Nennleistung: 50, 80, 100 und 300 kW) und der SolarMax S-Serie (20 und 35 kW). Außerdem sind am Sputnik-Stand die einphasigen Stringwechselrichter der SolarMax S-Serie (1,8; 2,5; 3,8 und 4,6 kW) und die dreiphasige SolarMax MT-Serie (10, 13 und 15 kW) zu sehen.

"In Frankreich hat die Photovoltaik in den vergangenen Jahren einen wahren Boom erlebt. Die Sonneneinstrahlungsbedingungen und das gute Netzwerk an Solarinstallateuren bilden die besten Voraussetzungen für die Zukunft dieses Marktes“, sagt Didier Jeannelle, Geschäftsführer von Sputnik Engineering France S.A.R.L.

Auf dem Salon des Energies Renouvelables stellen Didier Jeannelle, Geschäftsführer der französischen Tochterfirma Sputnik Engineering France S.A.R.L., und das Sputnik-Team die aktuellen Produktneuheiten und künftige Markt- und Technologietrends vor. Interessierte finden Sputnik in Halle 8, Gang F, Stand 14. Weitere Informationen zur Messe sind unter www.energie-ren.com verfügbar.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Sputnik Engineering AG
Frau Pressesprecherin Iris Krampitz
Höheweg 85
2502 Biel/Bienne
+41-32-3465600
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER SPUTNIK ENGINEERING AG

Das Schweizer Unternehmen Sputnik Engineering AG gehört zu den weltweit führenden Herstellern netzgekoppelter Solarwechselrichter. Unter der Marke SolarMax entwickelt, produziert und vertreibt das Unternehmen Wechselrichter für jedes ...
PRESSEFACH
Sputnik Engineering AG
Höheweg 85
2502 Biel/Bienne
Schweiz
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG