VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Doebler | Public Relations Agentur für Kommunikation und Politik
Pressemitteilung

Neue Konzepte für die anstehende Systemumstellung und Prozessanpassung

Mit der Einführung der Marktprozesse für Einspeisestellen (Strom) müssen die Unternehmen ihre IT-Systeme anpassen.
(PM) Berlin, 29.08.2013 - Zum 1. Oktober 2013 kommt auf die Energieversorgungsunternehmen (EVU) und Verteilnetzbetreiber (VB) neben den halbjährlichen EDIFACT-Datenformatanpassungen die verbindliche Umsetzung der Marktprozesse für Einspeisestellen (Strom) zu. Die Smartmove GmbH hat gemeinsam mit der Seeburger AG zwei Konzepte zur Umsetzung der neuen Vorgaben entwickelt. Diese unterstützen die Unternehmen bei der Vorbereitung und fristgerechten Durchführung der Systemumstellungen und Prozessanpassungen durch die Abwicklung von komplexen Testszenarien oder über die komplette Übernahme der Prozesse (BPO). Es bleibt nur noch ein Monat, um die neuen Vorgaben in den IT-Systemen umzusetzen, wollen die Unternehmen weitere Kosten vermeiden.

„Anwender und IT-Dienstleister versuchen nun gleichermaßen die Forderungen der Bundesnetzagentur in ihre Software zu integrieren. Cloud-Computing hilft bei diesem Umsetzungsprozess“, Zoran Petrovic, Director Business Unit Utilities, Seeburger AG. Mit den neuen Vorgaben regelt die BNetzA den Wechsel zwischen den verschiedenen Vermarktungsmodellen des Erneuerbaren-Energie-Gesetzes 2012 (EEG 2012). Insbesondere Betreiber größerer Anlagen wie Windparks werden in Zukunft vermehrt bei der Vermarktung des erzeugten Stroms zwischen den unterschiedlichen Vergütungssätzen des EEG wechseln. Die Möglichkeit zum monatlichen Wechsel der Vermarktungsart besteht darüber hinaus für jede einzelne Anlage im Park. So können sie ihre Vermarktungsmodelle optimieren. Diese Wechselprozesse für Einspeisestellen (Strom) stellen eine Herausforderung für die EVU und Netzbetreiber dar.

Das von smartmove und der Seeburger AG entwickelte Konzept zur Abwicklung komplexer Testszenarien unter Berücksichtigung mehrerer Marktpartner hat zum Ziel, die Marktpartnerkommunikation bei kompletten Prozessabläufen zu testen, anstelle einzelner EDIFACT-Tests. Eine Übernahme der kompletten Abwicklung der Prozesse nach den neuen Vorgaben– BPO Einspeiserwechselprozesse - führt zu einer umfassenden Entlastung der Energieversorger. „Der personelle oder IT-infrastrukturtechnische Aufwand mit den Marktprozessen für Einspeisestellen lässt sich so auf ein Minimum reduzieren“, erklärt Vlad Hayrapetyan, Team Manager Technology bei smartmove. Mit diesen Lösungen auf Basis der Utilities Cloud Services der Seeburger AG können die Unternehmen sicherstellen, dass alle Prozesse fristgerecht und fehlerfrei umgesetzt und so Kosten vermieden werden können.
PRESSEKONTAKT
Doebler PR
Robert-Christopher Müller
Gormannstarße 14
10119 Berlin
+49-30-62204688
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER SMARTMOVE GMBH

Das mittelständische Unternehmen Smartmove GmbH unterstützt und berät EVU bei der operativen Lösung von kaufmännisch-technologischen Aufgaben, die sich aus dem stark wandelnden Markt für Energie- und Wasserversorgung ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Doebler | Public Relations Agentur für Kommunikation und Politik
Gormannstr. 14
10119 Berlin
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG