VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Krug Communications Ltd
Pressemitteilung

Neue Konferenz gibt Entscheidungssicherheit beim Thema Warenursprung und Präferenzen

AEBs 1. Summit Warenursprung & Präferenzen beleuchtet das Thema aus 361°-Sicht
(PM) Stuttgart, 13.08.2015 - Wann lohnt es sich für Unternehmen, das Thema Warenursprung und Präferenzen zu nutzen? Und wie können sie es konkret angehen? Entscheidungssicherheit zu diesen und weiteren Fragestellungen erhalten die Teilnehmer des 1. Summit Warenursprung & Präferenzen, der am 26. November 2015 in Frankfurt am Main stattfindet. Die Veranstaltung des Stuttgarter Softwareunternehmens AEB bietet einen Mix aus praxisbezogener Wissensvermittlung und interaktivem Austausch mit Referenten unter anderem von HUGO BOSS AG, Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG, IHK Region Stuttgart und Ricola AG.

Der Summit ist als interaktive Fachkonferenz rund um das Kernthema Warenursprung und Präferenzen konzipiert. Die Teilnehmer erfahren, wie sie das Thema Warenursprung und Präferenzen in ihrem Unternehmen platzieren sowie wertschöpfend umsetzen können. Insgesamt zwölf Referenten zeigen in Keynotes, Workshops, Vorträgen und einer abschließenden Podiumsdiskussion aktuelle Chancen und Risiken des Themas auf und diskutieren mit den Teilnehmern. Die Veranstaltung bietet dabei nicht nur einen umfassenden Rundumblick, sondern auch eine Informationsdichte, die im Laufe des Tages immer weiter zunimmt. Das Ergebnis sind 361° Warenursprung und Präferenzen – inklusive dem entscheidenden Grad mehr: Entscheidungssicherheit für die Teilnehmer.

Ingo Strasser von Ricola berichtet beispielsweise über Herausforderungen und die monetäre Betrachtung von Präferenzprojekten im Unternehmen, Andreas Beckmann von AWB nennt Tipps für rechtssicheres Warenursprungs- und Präferenzmanagement, um gut gerüstet zu sein, wenn der Prüfer kommt. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer Einblicke in das geplante Freihandelsabkommen TTIP. Dr. Arthur Lopian, Deputy Head of Unit, European Commission, schildert das Abkommen aus europäischer, Andreas L.J. Povel von der American Chamber of Commerce in Germany aus US-amerikanischer Perspektive.

Die Veranstaltung richtet sich an Verantwortliche aus den Bereichen Logistik, Zoll, Einkauf, Vertrieb, Supply Chain, IT, Compliance und Finance. Interessant ist sie einerseits für Unternehmen, die ihre Entscheidung rund um das Warenursprungs- und Präferenzmanagement überprüfen wollen als auch für solche, die das Thema bereits nutzen und weitere Potenziale heben wollen.

Schnelle Anmeldung lohnt sich

Wer sich mit Experten, Referenten und anderen Teilnehmern beim 1. Summit Warenursprung & Präferenzen austauschen möchte, kann sich direkt online unter www.aeb.de/wup-summit anmelden. Die Teilnahmegebühr beträgt 599,- Euro zzgl. MwSt. Für Schnellentschlossene gilt bis 31. August 2015 der ermäßigte Early Bird-Tarif. Alle weiteren Informationen zur Veranstaltung sind ebenfalls unteraeb.de/wup-summit erhältlich.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
AEB GmbH
Frau Julia Fischer
Zuständigkeitsbereich: Projektleitung
Julius-Hölder-Str. 39
70597 Stuttgart
+49-711-728 42-399
E-Mail senden
Homepage
PRESSEKONTAKT
Krug Communications Ltd
Frau Andrea Krug
Zuständigkeitsbereich: PR-Beraterin
London
+44-7740-245867
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER AEB GMBH

Mit über 30 Jahren Erfahrung ist AEB einer der führenden Anbieter für globale IT-Lösungen und Services im Supply Chain Management mit den Schwerpunkten Beschaffungs-, Lager-, Distributionslogistik, Außenwirtschaft und ...
Hinweis
Dieses Pressefach wird betreut von
Krug Communications Ltd
Krug Communications Ltd bietet Öffentlichkeitsarbeit für mittelständische Firmen in Deutschland und Großbritannien. Krug Communications Ltd bietet Öffentlichkeitsarbeit für mittelständische Firmen in Deutschland und Großbritannien. zum PR-Dienstleistereintrag
PRESSEFACH
Krug Communications Ltd
London
EC2A 4NE London
United Kingdom
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG