VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Verlag Dashöfer GmbH
Pressemitteilung

Neue Fachbroschüre: Maßtoleranzen im Hochbau

Klarheit in allen Fragen um DIN 18202 und DIN 18203
(PM) Hamburg, 09.02.2012 - Auch Toleranz hat Grenzen: vor allem dort, wo unterschiedliche Teile zu einem Ganzen verbunden werden sollen. Das ist nicht zuletzt im Bauwesen der Fall, deshalb muss es klare Richtlinien dafür geben, welche Abweichungen je nach Werkstoff zulässig sind.

Diese Maßtoleranzen sind geregelt in DIN 18202 (für Bauwerke) und DIN 18203 (für Bauteile aus Beton, Stahlbeton und Spannbeton sowie Stahl und Holz). Das zeigt bereits die Spannweite des Themas: Für das gesamte Bauwerk gelten andere Toleranzgrenzen als für einzelne Bauteile - und bei letzteren richtet sich die zulässige Abweichung nach dem Werkstoff; für Stahl etwa gelten wesentlich höhere Anforderungen als für Holz. Darüber hinaus sind produktspezifische Normen zu beachten.

Die neue Fachbroschüre "Maßtoleranzen im Hochbau: DIN 18202 und DIN 18203 in der Praxis" von Autor Prof. Dr.-Ing. Peter Schmidt gibt nicht nur einen strukturierten Überblick über geltende Normen und Vorschriften. Sie möchte vor allem ein hilfreicher Begleiter in der Praxis sein, indem sie nicht nur Normentexte referiert, sondern diese kommentiert, erklärt und einordnet. Die Anwendung von DIN 18202 und DIN 18203 wird zusätzlich durch zahlreiche Beispiele erläutert.

Aus dem Inhalt:

1. Einleitung

2. Geltende Normen und Vorschriften

3. Toleranzen im Hochbau für Bauwerke nach DIN 18202
3.1 Anwendungsbereich der DIN 18202
3.2 Änderungen gegenüber der vorigen Ausgabe
3.3 Normative Verweisungen
3.4 Begriffe
3.5 Grundsätzliche Regelungen
3.6 Maßtoleranzen nach DIN 18202
3.7 Prüfung

4. Toleranzen im Hochbau für Bauteile nach DIN 18203
4.1 Vorgefertigte Bauteile aus Beton, Stahlbeton und Spannbeton
4.2 Vorgefertigte Teile aus Stahl
4.3 Bauteile aus Holz und Holzwerkstoffen

5. Anforderungen an die Maßhaltigkeit von Bauprodukten
5.1 Mauersteine
5.2 Holz

6. Normen, Vorschriften und Literatur

Die 56-seitige Fachbroschüre "Maßtoleranzen im Hochbau" ist für 19,80 € als PDF-Version oder für 27,80 € als Druckexemplar im Dashöfer-Onlineshop erhältlich: www.dashoefer.de/Produktdetails/Maßtoleranzen-im-Hochbau

Probeseiten können unter www.dashoefer.de/html/download/ED-MASS_Probe.pdf heruntergeladen werden.

Hintergrund zum Autor

Professor Dr.-Ing. Peter Schmidt ist seit 1998 Professor für Baukonstruktion, Ingenieurholzbau und Bauphysik im Fachbereich Bauingenieurwesen der Universität Siegen, nachdem er mehrere Jahre in Ingenieurbüros für Tragwerksplanung und Bauphysik tätig war. Von 1989 bis 1994 war er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Baukonstruktionen, Ingenieurholzbau und Bauphysik an der Ruhr-Universität Bochum tätig. Er promovierte dort zum Dr.-Ing. im Jahre 1994 auf dem Gebiet des Ingenieurholzbaus. Peter Schmidt ist Herausgeber und Autor zahlreicher Veröffentlichungen auf den Gebieten der Bauphysik sowie des konstruktiven Ingenieurbaus. Daneben hält er Vorträge zu verschiedenen aktuellen Themen des Bauwesens.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Verlag Dashöfer GmbH
Herr W. Stefan
Barmbeker Str. 4a
22303 Hamburg
+49-40-41 33 21 52
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER VERLAG DASHÖFER GMBH

Der Verlag Dashöfer vermittelt in Seminaren, Handbüchern und Fachbroschüren aktuelle und rechtssichere Fachinformationen zu den Bereichen Recht, Steuern, Management, Unternehmensführung, Personalwesen und Immobilien. Durch hohe ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Verlag Dashöfer GmbH
Barmbeker Str. 4a
22303 Hamburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG