VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT
Pressemitteilung

Nanotechnik für die Wasser-Praxis

Dass nanotechnische Innovationen ein Schlüssel zur Lösung dringender wassertechnischer Probleme sind, zeigt Fraunhofer UMSICHT am Donnerstag, den 11. November, im LVR Museum Oberhausen.
(PM) Oberhausen, 28.09.2010 - Mit der Tagung »nANO meets water II« bringt Fraunhofer UMSICHT seine Gäste nicht nur auf den neuesten Stand der For-schung, sondern bindet sie aktiv in Diskussionen ein.

Keime im Wasser, Spurenstoffe im Abwasser und Nanopartikel in der Umwelt sind zukünftige Herausforderungen der Wasser- und Abwassertechnik. Zu ihrer Bewältigung müssen originelle technische Lösungen jenseits traditioneller Prozesstechniken entwickelt und vor allem umgesetzt werden.

Auf den ersten Blick erscheint die Nanotechnik zwar etwas fern der Anwendung, bietet aber jetzt schon praxisnahe und hocheffiziente Materialien und Verfahren sowie Analysemethoden, z. B. Carbon-Nanotubes, Mixed Matrix Membranen und Nanosensoren.

Neben Vorträgen aus Wissenschaft und Industrie zu Fragen aus der Wasser- und Abwassertechnik steht der Dialog im Fokus der Tagung. Fortschrittliche Materialien und Verfahren, sowie Analysemethoden aus der Nanotechnik und ihre Anwendungsmöglichkeiten für die Wasser- und Abwassertechnik finden darin ihren Platz und werden erörtert.

Moderiert wird die Veranstaltung von Frau Iris Kumpmann, Abteilungs-leiterin Public Relations bei Fraunhofer UMSICHT, die auf Ihre aktive Beteiligung bei der Tagung setzt und gerne individuelle Interessen in den geplanten Diskussionsrunden berücksichtigt.

Anmeldung unter www.umsicht.fraunhofer.de/veranstaltungen/anmeldung.php?name=101111_nanomeets.
Bis zum 11. Oktober 2010 gilt der vergünstigte Early Bird-Tarif von € 70,- (inkl. Getränke und Imbiss), Anmeldungen bis zum 1.11.2010 werden gegen eine Gebühr von € 100,- entgegengenommen. Mitglieder des UMSICHT-Fördervereins besuchen die Veranstaltung kostenfrei (je Unternehmen 1 Teilnehmer).
PRESSEKONTAKT
Fraunhofer Institut für Umwelt-, Sichertheits- und Energietechnik UMSICHT
Frau Dipl.Chem. Iris Kumpmann
Zuständigkeitsbereich: Public Relations
Osterfelder Straße 3
46047 Oberhausen
+49-208-85 98-0
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER FRAUNHOFER UMSICHT

Als Vorreiter für technische Neuerungen in den Bereichen Umwelt-, Werkstoff-, Prozess- und Energietechnik will Fraunhofer UMSICHT nachhaltiges Wirtschaften, umweltschonende Technologien und innovatives Verhalten voranbringen, um die ...
PRESSEFACH
Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT
Osterfelder Straße 3
46047 Oberhausen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG