VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Touristik-Büro für Medienarbeit
Pressemitteilung

Nafplio - Stadt- und Strandurlaub im Schmuckkästchen und der einstigen Hauptstadt Griechenlands

(PM) Dülmen/Nafplio, 24.07.2015 - Nafplio gilt als eine der schönsten Städte Griechenlands. Längst kein Geheimtipp mehr, faszinierte die Stadt am Argolischen Golf in den Sommermonaten wahre Touristenströme. Die Krise geht aber auch hier nicht spurlos an der Vielzahl der kleinen Pensionen, Hotels und Tavernen, den Künstlern und Handwerkern sowie den Kaufleuten vorbei.

Die sehenswerte Stadt auf der Halbinsel des Peloponnes ist geprägt von byzantinischen, venezianischen, osmanischen und nicht zuletzt auch deutschen Einflüssen. In der einstigen griechischen Hauptstadt residierte immerhin der spätere griechische König Otto von Bayern. Noch heute ziert ein großes Gemälde mit dem Regenten das Büro des Bürgermeisters.

Touristen und knapp 34000 Einwohner nutzen tagsüber die nahen Strände am türkisfarbenen Wasser am Golf für eine Erfrischung oder die nahen Stätten des Weltkulturerbes in Epidauros und Mykene zu Ausflügen. Hafenpromenade und Altstadt leben am späten Nachmittag auf.

Ein Bummel durch das mit farbenfrohen Blumen üppig dekorierte Herz der Stadt mit seinen pittoresken Gassen ist ein Fest für alle Sinne. In den kleinen Geschäften wechseln die Auslagen praktizierender Handwerker und Künstler mit denen führender Mode- und Schmucklabel. Dazwischen zahllose Straßencafés, Eisdielen und Tavernen, die an hübsch gedeckten Tischen zu griechischen Delikatessen aller Art einladen.

Inmitten der Altstadt bieten kleine, familiengeführte Pensionen familienfreundliche Unterkünfte. So wohnt man in der Pension Dafni in neoklassizistischen Gemäuern, das Gästehaus Kyveli bietet 4-Sterne-Suiten und nur wenige Meter von der Hafenpromenade mit der vorgelagerten Festungsinsel Bourtzi liegt die Pension Omorfi Poli. Hier ruht man in wahrlich göttlichen Zimmern, die allesamt Namen griechischer Gottheiten tragen. Wer lieber vor den Toren der Stadt nächtigt, der lässt sich zum Beispiel inmitten von Orangenhainen in dem Panoramahotel Perivoli verwöhnen.

Nafplio ist zu jeder Jahreszeit ein erlebenswertes und wenig hektisches Ziel, doch hat die Nebensaison dann doch das gewisse Extra einer besonders entspannten Lebensart. Man teilt sich halt Strand,Gassen und die herzliche Gastfreundschaft mit wesentlich weniger Menschen. Die Anreise erfolgt über die Flughäfen Kalamata oder Athen.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Touristik-Büro für Medienarbeit
Herr Stefan Bücker
Borkenbergestr. 16 a
48249 Dülmen
+49-2594-83973
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER REISEQUALITAET.DE

reisequalitaet.de präsentiert ausgesuchte Reiseangebote unterschiedlicher Reiseveranstalter sowie von Hotels zu den Themen Aktiv- und Erlebnisurlaub.
PRESSEFACH
Touristik-Büro für Medienarbeit
Borkenbergestr. 16 a
48249 Dülmen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG