VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
LFF24 Marketing
Pressemitteilung

Nachfrage nach Wohnriester gestiegen

(PM) Chemnitz, 13.03.2013 - Seit langem steht bereits fest, dass man für das Alter eine entsprechende private Vorsorge zu treffen hat, um seinen bisherigen Lebensstandard halten zu können. Die gesetzlichen Möglichkeiten reichen dazu nicht mehr aus, die Kassen sind leer. Auch wenn Norbert Blüm einst vorgab: „Die Renten sind sicher“, so ist dieses nicht einmal die Unwahrheit. Aber Herr Blüm hat es unterlassen mitzuteilen, dass viele Menschen mit der Höhe der zu erwartenden Rente sich am Rande der Existenz bewegen. Oftmals sind sie zudem auf staatliche Hilfen angewiesen. In diesem Zusammenhang ist insbesondere die Nachfrage nach Wohnriester in der letzten Zeit erneut angestiegen.

Zahlreiche Vorteile durch den Wohnriester

Entgegen vieler Spar –und Anlageformen, die mit dem Namen Riester einhergehen, werden hier keine Renten ausbezahlt. Vielmehr soll es mit staatlichen Förderungen gelingen, Eigentum zu erwerben, um somit für das Alter eine optimale Vorsorge getroffen zu haben. Dadurch ist man in diesem Fall in der Lage, eine erhebliche Zeit vor dem eigentlichen Rentenbeginn die Vorteile dieser Anlageform rechtzeitig zu nutzen. Die Finanzierung des Bau- oder Kaufvorhaben einer Immobilie wird durch die staatliche Förderung durchaus einige Tausend Euro günstiger. Dadurch sinken naturgemäß auch die monatlichen Belastungen und man erhält bis zum Ablauf der Zinsbindungsphase ein hohes Maß an Planungssicherheit. Daneben bestehen noch erheblich mehr Vorzüge wie zum Beispiel

• Staatliche Förderung von selbst genutztem Wohneigentum
• Umfangreiche Kostenersparnis bei der Finanzierung
• Frühzeitige Umsetzung des Hausbaus möglich
• Auch Einsatz bestehender Riester Verträge beim Kauf/Bau von Eigentum möglich
• Alternative Riester Bausparen
• Planungssicherheit durch so genannten Kombikredit

Quelle: www.finanzprofile.net

Wissenswertes und Nützliches zum Wohnriester

Der Wohnriester zielt auf den Erwerb oder Bau von später selbst genutztem Eigentum ab. Dazu werden entsprechende staatliche Förderungen garantiert. Bei einem Bausparvertrag beträgt aktuell die Grundförderung für die Bauherren 154.00 Euro jährlich. Daneben erhält man pro Kind weitere 185.00 € an Förderung, die sich jedoch für nach 2008 geborene Kinder auf 300.00 Euro erhöht. Neben dem Klassiker Bausparen ist auch der so genannte Kombikredit sicherlich eine lohneswerte Überlegung im Segment des Wohnriesters. Für künftige Bauherren, die umgehend mit dem Bau eines Objektes starten wollen, ist dieses durchaus eine geeignete Alternative. Die staatliche Förderung wird hierbei im Grunde als eine Art Forwarddarlehen gewährt, für das die aktuellen Zinsen zu entrichten sind. Die übliche Tilgung entfällt, da die erforderliche Summe in einen Bausparvertrag einbezahlt wird. Sobald dieser zuteilungsreif wird, kann damit das Vorausdarlehen umgehend abgelöst werden. Neben dem reinen Erwerb/Bau einer Immobilie können auch lebenslanges Wohnrecht unter eigentumsähnlichen Voraussetzungen mit der vollen Förderung ausgestattet werden.
PRESSEKONTAKT
LFF24 Marketing
Herr Justus Ganzlock
Am Plan 8
09830 Thalheim
+49-163-6829100
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DIE NACHFRAGE NACH WOHNRIESTER

Der Wohnriester zielt auf den Erwerb oder Bau von später selbst genutztem Eigentum ab. Dazu werden entsprechende staatliche Förderungen garantiert.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
LFF24 Marketing
Am Plan 8
09830 Thalheim
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG