VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
REW SOLAR® Germany
Pressemitteilung

REW SOLAR® AG: NRW hat Solar-Potenzial von jährlich 72,2 Terawattstunden

REW SOLAR® AG informiert über Potenzialstudie zu Erneuerbaren Energien in NRW
(PM) Dortmund, 11.07.2013 - Das Landesumweltamt Nordrhein-Westfalen (LANUV) hat seine „Potenzialstudie Erneuerbare Energien NRW, Teil 2 – Solarenergie“ veröffentlicht. Laut der Ergebnisse hat das Land Nordrhein-Westfalen das Potenzial, um jährlich bis zu 72,2 Terawattstunden Nettostrom aus Solarenergie produzieren zu können. Die REW SOLAR® AG berichtet über die Studie.

Potenziale zur Nutzung der Sonnenenergie im Strom- und Wärmesektor für NRW aufzuzeigen, ist das Ziel der „Potenzialstudie Erneuerbare Energien NRW, Teil 2 – Solarenergie“. Sie wurde in Auftrag gegeben, um den weiteren Ausbau Erneuerbarer Energien zu unterstützen. Der erste Teil des Berichts widmete sich der Windenergie. Eine Nettostromproduktion von 72,2 Terawattstunden aus Solarenergie – damit könnte rund die Hälfte der Stromnachfrage in NRW gedeckt werden. Eine beeindruckende Zahl. Die Studie des nordrhein-westfälischen Landesumweltamts zeigt jedoch auch, dass momentan lediglich 3 Prozent des technischen Sonnenenergiepotenzials genutzt werden. Hier sind also noch erhebliche Möglichkeiten zum Ausbau vorhanden. Die REW SOLAR® AG stellt unter www.rewsolar-solarenergiepotenzial.de weiterführende Informationen zum Thema zur Verfügung.

Potenzial zum Ausbau von Solarenergie ist vorhanden

In Nordrhein-Westfalen steht Solarenergie an dritter Stelle der stromproduzierenden Erneuerbaren Energien – hinter Windkraft und Biomasse. Der Anteil der Solarenergie an der alternativen Stromerzeugung hat sich in den letzten Jahren sehr gesteigert. Ende 1999 gab es in NRW ca. 3.000 Solarstromanlagen, die zusammen eine Leistung von nicht mehr als 13 Megawatt Peak (MWP) erreichten. 2011 sah die Lage schon wesentlich besser aus: Mehr als 160.000 Anlagen speisten fast 2.900 MWP in das Stromnetz ein. Die REW SOLAR® AG hofft, dass die vorhandenen Potenziale genutzt werden, um Solarenergie noch weiter zu verbreiten.

Ungenutztes Potenzial ist ebenfalls erkennbar, begrüßt die REW SOLAR® AG die Inhalte des Berichts. Die Kommunen bekommen mit der Studie einen Leitfaden an die Hand, wie sie den Ausbau der Sonnenenergie unterstützen und weiter vorantreiben können. Die aktuelle Studie zu Erneuerbaren Energien ist ein wichtiger Schritt hin zum weiteren Ausbau der Solarenergie als Stromlieferant. Es handelt sich um ein Basiswerk, das alle aktuellen Fakten und Zahlen für alle Gemeinden und Kreise Nordrhein-Westfalens bereithält.

Die Studie kann hier eingesehen werden:
www.lanuv.nrw.de/veroeffentlichungen/fachberichte/fabe40/fabe-40-II.pdf
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
REW SOLAR® Germany
Frau Pia Schilling
Auf dem Hövellande 6
44269 Dortmund
+49-231-5844930
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DIE REW SOLAR® AG

Die REW SOLAR® AG ist Spezialist für die Fertigung kristalliner Hochleistungsmodule, effizienter Wechselrichter und mikromorpher Dünnschicht-Module. Darüber hinaus bietet die REW SOLAR® AG gemeinsam mit seinen ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
REW SOLAR® Germany
Auf dem Hövellande 6
44269 Dortmund
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG