VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
NEXT ID GmbH
Pressemitteilung

NEXT ID realisiert Spendenhotline für Radio Brocken.

Soforthilfe per Telefon – Radio Brocken hilft e.V. sammelt für die Opfer des Zugunglücks in Sachsen-Anhalt.
(PM) Halle/Bonn, 01.02.2011 - Bei einem schweren Zugunglück nahe Hordorf in Sachsen-Anhalt waren in der Nacht vom 30. Januar 2011 zehn Menschen ums Leben gekommen. Weitere 23 Fahrgäste wurden verletzt, viele von ihnen schwer. Ein Güterzug und ein Regionalzug des Harz-Elbe-Express waren frontal zusammengestoßen.

Um schnell und unbürokratisch zu helfen, hatte der Sender Radio Brocken sofort 10.000 Euro für die Opfer und ihre betroffenen Familien bereitgestellt. Parallel ruft der Sender seine Hörer dazu auf, sich mit einem Anruf der 0900 1000 100 an der weiteren Spendensammlung zu beteiligen. Pro Anruf der Nummer aus dem Festnetz werden seitdem fünf Euro für die Opfer des Zugunglücks in Sachsen-Anhalt gesammelt.
Die technische Realisierung der Spendennummer übernahm NEXT ID (www.next-id.de), einer der führenden Anbieter von ganzheitlichen, interaktiven Kommunikationslösungen über Service-Rufnummern, Mobile Services und neue Medien.

Programmdirektor Armin Braun von Radio Brocken ist von der Spendenbereitschaft der Hörer überzeugt. „Unsere Hörer in Sachsen-Anhalt haben immer wieder gezeigt, dass sie gerade bei solchen Schicksalsschlägen zusammenstehen, zusammenhalten und helfen.“ Hier habe sich auch die langjährige Zusammenarbeit mit NEXT ID bewährt. „Mit NEXT ID haben wir einen leistungsstarken Partner an der Seite, der praktisch über Nacht die technischen Voraussetzungen für unsere telefonische Spendenaktion geschaffen hat und für deren reibungslosen Ablauf garantiert.“

Schon bei früheren Projekten hatte das Bonner Unternehmen mit Radio Brocken erfolgreich zusammen gearbeitet. „Telefonische Spendenlösungen haben sich in der Vergangenheit bewährt. Die Telefonspende ist ein besonders effizienter Weg zur spontanen und unbürokratischen Hilfe. Spendennummern lassen sich zudem äußerst kurzfristig realisieren“, so Jürgen Wachter, Teamleiter Cross Media Sales bei NEXT ID. „Außerdem wird der Betrag als Spende auf der Telefonrechnung ausgewiesen, die auch als Spendennachweis vom Finanzamt anerkannt wird“, so Wachter weiter.

Nähere Informationen zu der Lösung „Spendenhotline“ der NEXT ID finden Interessenten unter:
www.next-id.de/loesungen/fundraising/
PRESSEKONTAKT
NEXT ID GmbH
Herr David Schröder
Mildred-Scheel-Str.1
53175 Bonn
+49-228-96972160
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER NEXT ID:

NEXT ID ist ein Unternehmen der mr. net group und bietet als Netzbetreiber und Spezialist für den telefonischen Kundendialog Konzepte, Lösungen und Anwendungen rund um Service-Rufnummern, Sprachautomatisierung, Mobile Services und Payment. ...
PRESSEFACH
NEXT ID GmbH
Mildred-Scheel-Str.1
53175 Bonn
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG