VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
factum Presse und Öffentlichkeitsarbeit GmbH
Pressemitteilung

MyPlace schafft mehr Platz für Berlin-Friedrichshain

MyPlace-Lagerhaus in der Landsberger Allee erweitert um 208 Abteile
(PM) Berlin, 01.08.2012 - Der Trend hält an: Laut einem Bericht auf tagesspiegel.de* entstehen in Berlin seit dem Jahr 2002 jährlich dreimal mehr neue Haushalte als Wohnungen. Der Wohnraum wird allmählich knapp – genau wie der Stauraum. Eine Konsequenz daraus ist die steigende Nachfrage nach externen, zeitlich flexibel zugänglichen Lagerabteilen. In den Lagerräumen der MyPlace-Selfstorage-Filiale Landsberger Allee 63 bringen jetzt schon mehr als 600 Mieter ihre Besitztümer, Erbstücke und Sammlungen unter. Die Zahl der Kunden steigt ständig an, so dass die 762 Abteile, die derzeit zur Verfügung stehen, bald nicht mehr ausreichen werden, um die hohe Nachfrage abzudecken. Deshalb wurde im Juli erweitert: Ab Anfang August stehen Platzsuchenden in Friedrichshain 208 weitere Abteile in Größen zwischen einem und 50m² zur Verfügung. Insgesamt warten nach der Fertigstellung 970 Lagerabteile auf einer Gesamtfläche von 5236 m² auf Mieter und deren Lebensgeschichten. Und davon gibt es gerade in Berlin reichlich.

„Bei uns gibt es nichts, was es nicht gibt“ erzählt Thekla Liebnitz von MyPlace. „Ein Klassiker ist aber das Problem, dass man mit Sack und Pack in eine neue Stadt aufbricht und nicht rechtzeitig die neue Wohnung beziehen kann. Heute ist man viel eher bereit für einen neuen Job oder ein Praktikum die Stadt zu verlassen.“ Das 2009 eröffnete MyPlace-Lagerhaus in Berlin-Friedrichshain war Ende Juni zu 85 Prozent ausgelastet, und die Anfragen steigen stetig. Kein Wunder also, dass in der Landsberger Allee bereits zum dritten Mal ausgebaut wurde. Besonders Studenten und Jobeinsteiger werden vom Trendviertel Friedrichshain angezogen. Platzmangel ist daher gerade dort die Folge, denn in Wohngemeinschaften teilt man sich eben nicht nur den Wohnraum, sondern auch den Keller. Zudem wird günstiger Wohnraum immer knapper, weshalb die Mieter bevorzugt kleine Wohnungen suchen – Stauraum wird zum Luxusgut. Die Unterbringung von wertvollen Erbstücken, liebgewonnenen Sammlungen aber auch von ganz gewöhnlichem Kellerinhalt, wie Saisonsportgeräten, Werkzeug oder Weihnachtsdekoration, wird für immer mehr Einwohner zur Herausforderung. Die daraus folgende steigende Nachfrage nach Selfstorage-Angeboten ist sowohl in der MyPlace-Filiale in Friedrichshain, als auch in den sechs anderen MyPlace-Häusern in Berlin (www.myplace.de/standorte/berlin.html) zu spüren.

Hinter jeder Tür verbirgt sich eine Geschichte

Oft ist das Mieten eines Selfstorage-Abteils Teil einer wichtigen Station im Leben der MyPlace-Kunden. Hinter jeder Tür verbirgt sich eine persönliche Geschichte: Das Zusammenziehen mit dem Partner, die Trennung oder Erbschaft in der Familie führen oft kurzfristig zu Platzmangel. „Oft sind die Geschichten amüsant, manchmal aber auch traurig“, bestätigt Thekla Liebnitz. Die Lagerabteile sind in solchen Fällen oft nur eine Zwischenlösung. Andererseits werden die Selfstorage-Abteile auch langfristig – etwa als „externer Keller“ oder zur gewerblichen Nutzung – gemietet. Viele dieser Kunden suchen ihren Lagerraum oft mehrmals im Monat auf, um Dinge zu holen oder wieder einzulagern. Einer von ihnen ist Werner Ettel, er hat seine beachtliche Designsammlung – die hauptsächlich aus Elektrogeräten der Firma Braun besteht – in einem Abteil bei MyPlace ausgelagert. Seine Schätze werden regelmäßig in der Zitadelle Spandau ausgestellt.

Zugang zu ihrem Lagerraum haben die Selfstorage-Nutzer sieben Tage die Woche von 6:00 bis 22:00 Uhr, unkompliziert mit eigenem Schlüssel zum Abteil. Martina Liedtke und Almut Harzen, die beiden Mitarbeiterinnen in der Landsberger Allee unterstützen ihre Kunden auch beim Ausrechnen der benötigten Lagerfläche. „Die Kunden sind oft erstaunt, wie wenig Fläche sie eigentlich benötigen. Die meisten würden aus dem Bauch heraus unnötig große Abteile mieten“, erzählt Martina Liedtke. Als Faustregel gilt: Für die Einrichtung von 10m² Wohnfläche bedarf es einer Lagerfläche von 1m². Die Ausstattung einer durchschnittlichen 80m²-Wohnung hat demnach in einem etwa 8m²-großen Lagerabteil Platz.

* www.tagesspiegel.de/berlin/wohnungsmarktsbericht-alarmstufe-rot-bei-den-mieten/6266644.html

Veranstaltungshinweis: Am 13. Oktober heißt es bei MyPlace in der Landsberger Alle 63 wieder „Experten bewerten“. Die Kunstsachverständigen vom Auktionshaus Historia klären kostenlos darüber auf, ob die Berliner Schätze oder nur wertlosen Trödel in ihren Kellern lagern. Weitere Infos unter www.myplace.de/was_bietet_myplace/wertsachen_bewerten.html
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
factum Presse und Öffentlichkeitsarbeit GmbH
Herr Jörg Röthlingshöfer
Leopoldstraße 54
80802 München
+49-89-8091 317-0
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER MYPLACE- SELFSTORAGE GMBH

„MyPlace-SelfStorage“ ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz bereits mit 29 operativen Standorten vertreten. Damit stehen den Kunden insgesamt 28.692 Lagerabteile zur Verfügung. In Deutschland sind noch 5 weitere Standorte geplant ...
PRESSEFACH
factum Presse und Öffentlichkeitsarbeit GmbH
Leopoldstraße 54
80802 München
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG