VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Munich Wine Company GbR
Pressemitteilung

Munich Wine Company hält Weinauktion: 1450 Lots im Wert von 530.000 Euro

Am 21. September 38. Präsenzauktion in den Räumen der MWC – Neben Bordeaux und Burgund: Großes Angebot an Weinen österreichischer Topwinzer
(PM) München, 15.09.2013 - Natürlich sind die „üblichen Verdächtigen“ – die berühmten Namen und Kultweine aus Bordeaux und Burgund – bei der kommenden Weinauktion der Munich Wine Company wieder in Hülle und Fülle vertreten. Doch im Katalog für die 38. Präsenzauktion am Samstag, 21. September 2013, gibt es noch einen weiteren Schwerpunkt. Diesmal werden vor allem auch die Liebhaber der Weine von österreichischen Topwinzern wie z. B. Hirtzberger, Pöckl, Triebaumer, Bründlmayer, Schiefer, Heinrich oder Kracher auf ihre Kosten kommen.

Die Saalauktion findet wie üblich in den Räumen der Munich Wine Company (www.munichwinecompany.com) im Münchener Vorort Deisenhofen statt. Der Auktionskatalog des einzigen auf Weinauktionen spezialisierten Auktionshauses in der bayerischen Landeshauptstadt hat mit 1450 Lots erneut einen stattlichen Umfang. Insgesamt kommen Weine im Gesamtwert von 530.000 Euro (Summe der unteren Schätzpreise) unter den Hammer. Dass das Angebot diesmal nicht ganz so Bordeaux- und Burgund-lastig wie bei vielen anderen Präsenzversteigerungen ist, liegt an einer „sensationellen Österreich-Einlieferung“, wie MWC-Geschäftsführer Stefan Sedlmeyr (zugelassener Auktionator und Dipl.-Sommelier UIW) erklärt.

Alleine im Katalog der kommenden Versteigerung schlägt sie sich mit 226 Positionen nieder und damit ist das Pulver noch nicht einmal verschossen. Die Namen, vorwiegend aus Wachau und Burgenland, lesen sich wie die „Best of“ der österreichischen Weinszene: Achs, Batonnage, Bründlmayer, Feiler-Artinger, Gesellmann, Heinrich, Hirtzberger, Igler, Kerschbaum, Kirnbauer, Knoll, Kollwentz, Kracher (Kollektionskisten), Krutzler, Markowitsch, Nittnaus, F.X. Pichler, Pöckl, Schiefer, Schwarz, Tement, Triebaumer, Umathum, Velich ... Mit dabei sind auch viele Großflaschen, z. B. Smaragd-Weine von Hirtzberger in der Doppelmagnum sowie von Pöckl (Mystique in der Magnum und Reve de Jeunesse in der Balthazar mit 12 Litern Inhalt).

Die absoluten Highlights der Auktion kommen aber einmal mehr aus den legendären französischen Weinregionen. Das Burgund ist mit einer exklusiven Grand-Cru-Kollektion der Jahrgänge 1933 bis 2011 vertreten. Bei den Bordeaux werden vor allem die Premier Crus aus dem Médoc wieder besonders gefragt sein, sprich die Châteaux Lafite Rothschild (1953 bis 2010), Mouton Rothschild (1921 bis 2008), Latour (1959 bis 2008), Margaux (1908 bis 2000) und Haut Brion (1947 bis 2004). Neue Besitzer suchen auch edle Champagner, an der Spitze eine Kollektion von Krug mit Le Mesnil und Grand Cuvée (bis 3 Liter).

High-End-Weine aus den USA sind ebenfalls im Katalog vertreten, darunter Abacus, Bond, Harlan und Sloan. Die Kultweine aus Italien werden angeführt von stattlichen Sammlungen Solaia, Ornellaia, Sassicaia, Tignanello, Giacomo Conterno, Bruno Giacosa und vielen anderen. Das Angebot an Ländern (z. B. Deutschland, Spanien, Australien, Chile, Portugal, Schweiz, Südafrika) und Regionen ist ansonsten breit gefächert und hält auch für private Weinliebhaber neben den hochpreisigen Kultweinen und Raritäten viele schöne und vor allem auch erschwingliche Weine bereit.

Die Versteigerung der ersten Position startet pünktlich um 12 Uhr in den Räumen der Munich Wine Company. Doch schon eine Stunde vor dem eigentlichen Auktionsbeginn können dort Entdeckungen gemacht werden: Um 11 Uhr beginnt die Vorverkostung, bei der eine kleine Auswahl der zur Versteigerung stehenden Weine entkorkt wird. Um bei der Präsenzauktion mit bieten zu können, muss man übrigens nicht persönlich im Saal anwesend sein. Es können bis spätestens 12 Stunden vor Auktionsbeginn auch schriftliche Gebote abgegeben werden. Den kompletten Auktionskatalog und alle weiteren Informationen (u. a. zur Nutzung des Onlinebietassistenten und zu den Auktionsbedingungen) finden Interessierte auf der Homepage der MWC (www.munichwinecompany.com).
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Munich Wine Company GbR
Herr Stefan Sedlmeyr
Jägerstraße 2
82041 Deisenhofen
+49-89-67805550
E-Mail senden
Homepage
PRESSEKONTAKT
Weinmanagement
Manfred Hailer
Zuständigkeitsbereich: Pressearbeit
Dr.-Mayer-Straße 9
85298 Scheyern
+49-8441-494183
E-Mail senden
ZUM AUTOR
ÜBER MUNICH WINE COMPANY

Die Munich Wine Company (MWC) ist das erste Münchener Weinauktionshaus und hat ihren Sitz in Deisenhofen vor den Toren der bayerischen Landeshauptstadt. Gegründet wurde sie im Herbst 2004 durch zwei Männer, die ihre Leidenschaft ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Munich Wine Company GbR
Jägerstraße 2
82041 Deisenhofen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG