VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
van Loon Kommunikation (Einzelfirma)
Pressemitteilung

Mundgeruch: Finger weg von Hausmitteln!

Düsseldorfer Zahnarzt Dr. Hans-Dieter John gründet Düsseldorfer Therapiezentrum für Mundgeruch und bietet in seiner Mundgeruch-Sprechstunde gezielte Hilfe.
(PM) Düsseldorf, 08.06.2010 - Jeder vierte Deutsche leidet unter Mundgeruch, doch nur selten sprechen die Betroffenen darüber. Mundgeruch (Halitose) gilt noch immer als Anzeichen für Magenprobleme. Dabei hat der übel riechende Atem meist ganz andere Gründe. „Oft ist er Vorbote für andere, gravierende Erkrankungen des Körpers. Und weil selbst Spezialisten viel zu selten die wahren Ursachen für Mundgeruch erkennen, leiden die Betroffenen oft jahrelang unter der Erkrankung und deren Folgen“, erklärt der Düsseldorfer Zahnarzt Dr. Hans-Dieter John. Er hat jetzt das Düsseldorfer Therapiezentrum für Mundgeruch gegründet und bietet in seiner Mundgeruch-Sprechstunde gezielte Hilfe.

„Mundgeruch-Zentralen gibt es bereits in vielen Großstädten von München bis Hamburg“, erklärt Dr. John, „es war deshalb wichtig, auch in Düsseldorf eine professionelle Anlaufstelle für Betroffene anzubieten.“ Für den erfahrenen Zahnarzt und Universitätsdozenten ist die die Mundgeruch-Therapie eine konsequente Ergänzung zu bestehenden Praxisschwerpunkten wie der Parodontologie und Implantologie.
„Mundgeruch ist erst seit wenigen Jahren ein Forschungsthema“, erklärt John. „Mittlerweile weiß man, dass 90 Prozent der Ursachen für Mundgeruch direkt im Mund- und Rachenraum zu finden sind. Bakterielle Beläge und Entzündungen sind der Grund für den schlechten Geruch.“ Die Bakterien wandeln Nahrungsreste, Blut und Speichel in übel riechende Verbindungen um. Später können die Bakterien auch zum Auslöser für andere Krankheiten werden. „Werden diese Bakterien nicht entfernt, können sie zu lebensbedrohlichen Erkrankungen, wie beispielsweise Herzmuskelentzündungen führen. Diese Dimension der Erkrankung wird häufig unterschätzt“, weiß der Düsseldorfer Herzspezialist Professor Dietrich Baumgart.
Umso wichtiger ist eine gezielte Diagnose, die der spezialisierte Zahnarzt Dr. John nach standardisierten Methoden durchführt. Mit dem Halimeter wird zunächst die Atemluft des Patienten gemessen. Die Menge der gemessenen Schwefelverbindungen weist darauf hin, ob eine bakterielle Infektion vorliegt. Je nach Messergebnis kontrolliert der Zahnarzt deshalb Zähne, Zahnfleisch und die Zunge, um die Bakterien genau zu lokalisieren oder versteckte Entzündungen zu lokalisieren.
Bei der anschließenden Therapie wird der Mundraum gründlich gereinigt - ähnlich wie bei einer professionellen Zahnreinigung. Dabei wird den Bakterien die Lebensgrundlage entzogen. Die Halitose-Therapie geht jedoch weiter: Sie entfernt außerdem die festsitzende Schicht im hinteren Bereich der Zunge. Dabei wird eine spezielle Paste so aufgetragen, dass die Zungenpapillen von Bakterien befreit werden. „Bestehen allerdings Rückzugsnischen für die Bakterien wie etwa Zahnfleischtaschen, sollten diese ebenfalls behandlet werden. Sonst besteht die Möglichkeit, dass sich die Bakterien von dort aus wieder ausbreiten“, weiß Dr. John. Im Anschluss an die Halitose-Therapie erhält jeder Patient eine persönliche Pflege-Empfehlung, die exakt zu seiner Situation passt und ein Wiederaufflammen der Infektion verhindert.
In seiner Mundgeruch-Sprechstunde kümmert sich Dr. John auch um spezielle Formen des Mundgeruches, wie er bei Schwangeren, Kindern, Jugendlichen und älteren Menschen auftreten kann.
Auf Wunsch bietet die Praxis auch Termine außerhalb der Sprechzeiten (inklusive Wochenendtermine) an. Dafür ist jedoch eine rechtzeitige Terminvereinbarung notwendig.
Mehr Informationen auf den Internetseiten www.mundgeruch-therapie-duesseldorf.de und www.john-chanteaux.de
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
van Loon Kommunikation (Einzelfirma)
Frau Betty van Loon
Zweigertstraße 12
45130 Essen
+49-201-1022830
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DR. HANS-DIETER JOHN

Die Praxisgemeinschaft für Zahnheilkunde und Implantologie John und Chanteaux ist von den Universitäten Marburg und Hannover als Dental High Care Center of Excellence zertifiziert und hat sich auf die Fachgebiete Parodontologie, ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
van Loon Kommunikation (Einzelfirma)
Zweigertstraße 12
45130 Essen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG