VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
AICON 3D Systems GmbH
Pressemitteilung

MoveInspect Technology jetzt auch für FMH-Versuche einsetzbar!

(PM) Braunschweig, 07.06.2012 - Eine neu geschaffene Schnittstelle ermöglicht ab sofort den Einsatz von AICONs MoveInspect HR für die Realisierung von FMH-Versuchen. Dieses einzigartige Interface zwischen dem System von AICON 3D Systems und der Software FMH-Wizard der österreichischen Firma Concept Tech GmbH ist vor allem für die Kopfaufschlagsbestimmungen nach FMVSS201u relevant.

Ziel der FMH-Tests ist es, die Gefahr von beschleunigungsbedingten Kopfverletzungen der Insassen des Personenkraftwagens schon in der Entwicklungsphase festzustellen und zu verringern. Bei den Versuchen werden die verschiedenen Oberflächen des Fahrzeuginnenraums mit einem freifliegenden Aluminiumkopf (Free Motion Headform) beschossen. Anhand der gemessenen Beschleunigungen kann die Schwere der zu erwartenden Kopfverletzungen berechnet werden.

Um die Bestimmungen nach FMVSS201u zu erfüllen, muss eine Vielzahl von Konfigurationen und Kombinationen von den Fahrzeugentwicklern gemessen und überprüft werden. AICONs optisches Messsystem MoveInspect HR und der FMH-Wizard gestalten diesen Prozess effektiver und liefern exakte Messergebnisse. Der Wizard führt den Anwender durch die komplexe Messprozedur. Alle (laut FMVSS201u) relevanten Messpunkte am Fahrzeug werden von der Software vorgegeben. Der Einsatz von MoveInspect HR ermöglicht nicht nur, diese Punkte zu markieren und die Messung durchzuführen. Die Anwender profitieren auch von der Effizienz des AICON-Messsystems. Aufgrund der Selbstreferenzierung des Systems können genauere Ergebnisse zeitsparender und benutzerunab-hängig generiert werden.

Das neu entwickelte Softwaremodul für das AICON 3D Studio, Move 6D, unterstützt zusätzlich die Durchführung der FMH-Versuche. Die 6D Positionierung zweier oder mehrerer Starrkörper zueinander, die Kontrolle ihrer Lage und die Orientierung im Raum werden vereinfacht. Dies ist zum Beispiel notwendig, um bei FMH-Tests die Abschussanlage des Aluminiumkopfes relativ zum Fahrzeug zu positionieren. Als Teil von AICONs MoveInspect Technology ist Move 6D zudem für viele andere Messaufgaben einsetz- und erweiterbar.

AICON 3D Systems nimmt an der Automotive Testing Expo Europe in Stuttgart teil. Dort werden alle Systeme zum Vehicle Testing und die entsprechenden Softwarelösungen vorgestellt (Halle 1, Stand 1114).
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
AICON 3D Systems Gmbh
Frau Regina Marszalkowski-Wulf
Biberweg 30 C
38114 Braunschweig
+49-531-58 000 564
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER AICON 3D SYSTEMS

Die AICON 3D Systems GmbH ist ein weltweit führender Anbieter optischer kamerabasierter 3D- Messsysteme. Das Unternehmen, welches bereits 1990 gegründet wurde, ging als Spin-Off aus der TU Braunschweig und der VW-Konzernforschung hervor. ...
PRESSEFACH
AICON 3D Systems GmbH
Biberweg ,30C
38114 Braunschweig
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG