VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
co2online gemeinnützige GmbH
Pressemitteilung

Modernisierungstrends 2012: Kosten sind Motivation und Hemmnis zugleich

Wer modernisiert wann, warum und wie: 1.000 Modernisierer befragt / co2online informiert auf Berliner Energietagen
(PM) Berlin, 24.05.2012 - Die Preisentwicklung von Öl und Gas und die Einsparpotenziale von Sanierungsmaßnahmen sind die wichtigsten Gründe für Hausbesitzer, ihr Gebäude zu sanieren. Dies ergab eine deutschlandweite Befragung von rund 1.000 Modernisierern, die die gemeinnützige co2online GmbH im April 2012 abgeschlossen hat. „Die erwarteten Kosteneinsparungen motivieren Hauseigentümer, ihr Gebäude energetisch zu sanieren, die erwarteten Sanierungskosten wirken aber gleichzeitig als stärkstes Hemmnis“, sagt Katy Jahnke, Leiterin von co2online Research. Im Rahmen der Berliner Energietage veröffentlicht co2online erste Ergebnisse der umfangreichen Evaluation im aktuellen „Trendreport Energie“ auf www.co2online.de/trendreport und informiert mit einem Stand und einer Diskussionsveranstaltung über die Potenziale der energetischen Gebäudesanierung.

Wirtschaftlichkeit bestimmt Modernisierungsplanung

Die Preisentwicklung bei Öl und Gas hat zunehmend Einfluss auf die Wahl des Energieträgers. Knapp ein Drittel der Modernisierer nahm laut Umfrage die Heizungserneuerung zum Anlass, auch gleich den Energieträger zu wechseln. Weiterhin bezeichnete eine große Mehrheit Investitionszuschüsse und steuerliche Absetzungsmöglichkeiten als effektivste Förderinstrumente. Die Ergebnisse verdeutlichen, dass wirtschaftliche Überlegungen die persönliche Planung im Bereich der Gebäudesanierung dominieren – Klimaschutz bleibt als Motivation untergeordnet. Durchgeführt hat co2online die Umfrage unter den Nutzern des internetbasierten Modernisierungsratgebers. Der vom Bundesumweltministerium geförderte, interaktive Ratgeber steht jedem Nutzer unter www.co2online.de kostenlos zur Verfügung.

co2online informiert auf Berliner Energietagen

Die vollständigen Umfrageergebnisse veröffentlicht co2online in der dritten Ausgabe des „Trendreport Energie“ online auf www.co2online.de/trendreport und als Broschüre, die kostenlos bei den Berliner Energietagen (23.05. bis 25.05.) ausliegt. Im Rahmen dieser Fachmesse informiert co2online am Stand 7 rund um die energetische Gebäudesanierung und stellt die neue Kampagne „Meine Heizung kann mehr” vor. Am 25.05 lädt co2online zur Diskussionsveranstaltung „Vollsanierungen vs. geringinvestive Maßnahmen“, zu der sich bereits 200 Teilnehmer angemeldet haben. Dort wird co2online-Geschäftsführerin Tanja Loitz mit den Referenten Ulf Sieberg (Naturschutzbund Deutschland e.V.), Siegfried Rehberg (GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V.), Dr. Julika Weiß (Institut für ökologische Wirtschaftsforschung gemeinnützige GmbH) und Dr. Frank Heidrich (Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung) darüber diskutieren, welche Sanierungsmaßnahmen am effektivsten sind und wie die Energiewende im Gebäudebereich doch noch gelingen kann.
PRESSEKONTAKT
co2online gemeinnützige GmbH
Frau Katy Jahnke
Zuständigkeitsbereich: Managerin Research
Hochkirchstr. 9
10829 Berlin
+49-30-36 99 61 – 05
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER CO2ONLINE RESEARCH

Die gemeinnützige co2online GmbH (www.co2online.de) setzt sich für die Senkung des klimaschädlichen CO2-Ausstoßes ein. Mit interaktiven Energiespar-Ratgebern, einem Energiesparkonto, Heizspiegeln und Heizgutachten motiviert sie ...
PRESSEFACH
co2online gemeinnützige GmbH
Hochkirchstr. 29
10829 Berlin
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG