VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Jäger Management GmbH
Pressemitteilung

Robuste Schönheit mit vielen Gesichtern: Moderne Klinkerriemchen für Neubau und Fassadensanierung

(PM) Marktredwitz, 25.03.2015 - Ziegelhäuser sind besonders prägende Elemente deutscher Baukultur. Massiv gemauert, Stein auf Stein, stehen sie für Dauerhaftigkeit und Robustheit. Den besonderen Charme ihrer Fassaden gilt es auch bei einer Sanierung zu erhalten. Moderne Klinkerriemchen – dünne, leichte Verblendsteine aus besonders hart gebranntem Ton – sind optisch von der Ziegelwand kaum zu unterscheiden und trotzen jahrzehntelang der Witterung. Auf dem eigentlichen Mauerwerk aufgebracht, eignen sie sich auch hervorragend für die Sanierung von Putzfassaden und eröffnen neue Spielräume bei der Fassadengestaltung im Neubau. Zum einen durch ihre neue Vielfalt mit neun verschiedenen Klinkertypen und einer Vielzahl an Fugenmörtelfarben, zum anderen in Form derzeit stark gefragter Kombinationsfassaden, bei denen Teilflächen mit Putz und Klinkern für einen reizvollen Kontrast sorgen.

Die Einsatzmöglichkeiten der kleinen Mauerverblender sind vielfältig, ob im Neubau, um den Charakter einer Ziegelfassade trotz wärmedämmender Maßnahmen zu erhalten oder um in die Jahre gekommenen Putzfassaden ein neues Gesicht zu geben. Die energetische Sanierung von Gebäuden in Ziegelarchitektur war bislang ein sensibles Thema, da häufig die charmante Optik verloren ging. „Solche Zugeständnisse gehören nun der Vergangenheit an“, freut sich Heiko Faltenbacher von Heck Wall Systems. Besonders begeistert ihn, dass sein neues Keramiksystem standardmäßig 108(!) Gestaltungskombinationen ermöglicht. Denn Klinkerriemchen sind heute nicht mehr ausschließlich rot und glatt. Vielmehr geben nun unterschiedliche Farbnuancen und Oberflächenstrukturen der Fassade ein hohes Maß an Individualität. Die dunkle, fast schwarze Variante beispielsweise verleiht in erster Linie Häusern moderner Architektur eine besondere Note, die in Rottönen gehaltene erinnert dagegen eher an den klassischen, zeitlosen Ziegel. Zudem wird der optische Gesamteindruck einer Fassade auch stark von der Fugenmörtelfarbe geprägt. Während helle Fugen kombiniert mit dunklem Klinkerriemchen ein lebhaftes Erscheinungsbild erzeugen, wirkt die umgekehrte Kombination eher ruhig. Erlaubt ist, was gefällt und den speziellen Charakter eines Hauses oder einer Region unterstreicht.

Heck-Klinkerriemchen bestehen aus Ton und Wasser und sind ein Naturprodukt, das buchstäblich durchs Feuer geht. Da sich beim Brennvorgang die Poren schließen (Versinterung) nehmen sie weniger Wasser auf, werden frost- und witterungsbeständiger und abgehärtet gegen Belastungen von außen wie Hitze, Frost, Stöße und Kratzer. Ihre Brandschutzwerte sind erstklassig, sie bedürfen keinerlei Pflege und sind noch nach vielen Jahren schön wie am ersten Tag, frei von Algen und Moos. Ein weiterer Pluspunkt ist das einfache Anbringen durch Verkleben auf dem Untergrund und anschließendes Verfugen und Reinigen. Moderne Klinkerriemchen stellen für die Fassadengestaltung im Neubau und bei der Sanierung – beispielsweise im Zuge von Dämmmaßnahmen – eine hochinteressante Alternative dar. Weitere Informationen unter www.wall-systems.com
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Jäger Management GmbH
Frau Stefanie Jäger
Kettelerstr. 31
97222 Rimpar
+49-9365-881960
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER HECK WALL SYSTEMS GMBH & CO. KG

Weitere Informationen über das Wärmedämm-Verbundsystem der Zukunft gibt es unter www.wall-systems.com. HECK Wall Systems GmbH & Co. KG Thölauer Straße 25 95615 Marktredwitz Tel. 09231 /802-0 E-Mail: ...
PRESSEFACH
Jäger Management GmbH
Kettelerstr. 31
97222 Rimpar
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG