VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
Pressemitteilung

MobilityCheck: mobile Möglichkeiten entdecken

Der »MobilityCheck« des Fraunhofer IAO bietet Unternehmen einen schnellen und einfachen Überblick zur mobilen Unterstützung von Geschäftsprozessen. Die Auswertung des kostenlosen Online-Fragebogens zeigt mögliche Potenziale mobiler IT-Anwendungen.
(PM) Stuttgart, 17.06.2010 - Für den Erfolg und die langfristige Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und Organisationen ist es essenziell, jederzeit und von überall auf relevante Informa¬tionen zugreifen zu können. Die Technik dafür ist längst vorhanden, doch die Umsetzung entspricht häufig noch nicht dem Ideal von »überall und jederzeit«. Unterschiedliche IT-Systeme sowie der wichtige Aspekt der Sicherheit erschwe¬ren die Synchronisation und mobile Verfügbarkeit von Daten.

Eine objektive Einschätzung, inwiefern Unternehmen bereits von der mobilen Unterstützung ihrer Geschäftsprozesse profitieren und welche Potenziale noch erschlossen werden können, bietet das Fraunhofer IAO mit dem »Mobility¬Check«. Basis des kostenlosen Angebots ist ein Fragebogen, der die sieben zentralen Bereiche des mobilen Arbeitens analysiert:

• Außendienst
• Innendienst
• eingesetzte mobile Endgeräte
• Kostensituation
• Sicherheitsvorkehrungen
• Automatisierungsgrad
• mobiler Zugriff auf Unternehmensdaten

Das Ausfüllen der Fragen dauert etwa 20 Minuten. Jeder Teilnehmer erhält eine individuelle Auswertung als PDF-Dokument. Diese beinhaltet einen Statuts-Quo-Bericht, Denkanstöße zur Optimierung sowie Verbesserungspotenziale.

Die Empfehlungen berücksichtigen stets den jeweiligen Kontext, denn für jeden speziellen Arbeitsprozess gibt es eine optimale Möglichkeit der mobilen Unter¬stützung von Unternehmensanwendungen. Vor allem durch mobile Endgeräte wie Smartphones, PDA’s und MDA’s kann man ortsunabhängig produktiv sein. Doch auch der Zugriff aus der Fabrikhalle oder dem Auto über das Notebook ist möglich.

Mobilität, insbesondere als Ubiquität verstanden, kann Prozesse deutlich effizi¬enter gestalten. Durch den ubiquitären Zugriff auf Unternehmensprozesse wird dieser unabhängig von Zeit oder dem Ort. Da hierbei interne Informationen die räumlichen Grenzen eines Unternehmens verlassen, ist gerade wenn der ubiqui¬täre Zugriff erlaubt wird, die Sicherheit dieser Informationen wichtig. Dies und die Besonderheiten, die sich durch die verschiedenen Unternehmensstrukturen und die meist komplexen Softwareanwendungen der einzelnen Unternehmen ergeben, wurden bei der Konzeption des »MobilityCheck« berücksichtigt.

Weitere Infos unter: www.mobilitycheck.iao.fraunhofer.de
blog.iao.fraunhofer.de/home/439.html

Ansprechpartner
Fraunhofer IAO
Jochen Kokemüller
Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart
Telefon +49 711 970-2217
Fax +49 711 970-2401
jochen.kokemueller@iao.fraunhofer.de
PRESSEKONTAKT
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
Juliane Segedi
Nobelstr. 12
70569 Stuttgart
+49-711-9702124
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR ARBEITSWIRTSCHAFT UND ORGANISATION IAO

Wie arbeiten und leben Menschen in Zukunft? Zu dieser und ähnlichen Fragen forschen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Fraunhofer IAO und bringen ihre Erkenntnisse ergebnisorientiert in die Anwendung. Unsere Expertinnen und Experten ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
Nobelstr. 12
70569 Stuttgart
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG