VOLLTEXTSUCHE
News, 30.10.2012
Mobiler Hype
Boom bei mobilen Datendiensten setzt sich fort
Der Umsatz mit mobilen Datendiensten steigt in Deutschland weiterhin rasant: Nach einer BITKOM-Prognose dürfte der Markt für mobile Datendienste 2012 erneut eine zweistellige Wachstumsrate ausweisen. Der Umsatz mit Handy-Gesprächen wird dagegen das siebte Jahr in Folge sinken.
Die zunehmende Verbreitung von Smartphones und Tablets treibt den Umsatz mit mobilen Datendiensten immer stärker in der Höhe.
Die zunehmende Verbreitung von Smartphones und Tablets treibt den Umsatz mit mobilen Datendiensten immer stärker in der Höhe.
Nach Auskunft des Hightech-Verbandes BITKOM wird sich der Umsatz mit mobilen Datendiensten in Deutschland 2012 um voraussichtlich 13 Prozent auf 8,5 Milliarden Euro erhöhen. Damit legt das Geschäft mit Diensten rund um das mobile Internet das dritte Jahr in Folge zweistellig zu. 2005 war das Marktvolumen mit 4,0 Milliarden Euro noch weniger als halb so hoch gelegen. Beim Umsatz mit mobilen Telefongesprächen zeigt sich seit 2006 dagegen eine gegenteilige Entwicklung. Er sinkt 2012 das siebte Jahr in Folge auf 12,8 Milliarden Euro. Das ist ein Rückgang im Vergleich zum Vorjahr um vier Prozent. Damit hat sich der Umsatz mit Mobilfunkgesprächen seit 2005 in Deutschland um gut ein Drittel reduziert (2005: 19,1 Mrd. Euro). Grundlage der Markteinschätzung des Verbands sind aktuelle Zahlen des European Information Technology Observatory (EITO) zum deutschen Mobilfunkmarkt.

„Ein Ende des Booms bei den mobilen Datendiensten ist nicht abzusehen“ so der BITKOM. Einen weiteren Schub erwartet der Verband vor allem durch den neuen Mobilfunkstandard LTE (Abkürzung für „Long Term Evolution“), der als Nachfolger des UMTS-Standards in seiner ersten Version Datenübertragungsraten von bis zu 75 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) ermöglicht. Dem BITKOM nach droht Deutschland allerdings beim LTE-Mobilfunkstandard international zurückzufallen. "Die Netzbetreiber könnten LTE viel schneller ausbauen, doch die Bundesnetzagentur bearbeitet die gestellten Anträge auf Richtfunkgenehmigungen nur mit erheblichen zeitlichen Verzögerungen“, kritisiert der Hightech-Branchenverband. So betrage die Bearbeitungszeit zurzeit statt der gesetzlich vorgeschriebenen sechs Wochen im Durchschnitt 22 Wochen. Ohne diese Genehmigungen könnten aber die für den Ausbau von LTE benötigten Stationen nicht in Betrieb genommen werden. „Laut Bundesnetzagentur wurden inzwischen zwar zusätzliche Stellen besetzt, um den Antragsstau zu bearbeiten. Dieser wird jedoch frühestens in einem Jahr abgebaut sein“, so der Verband.

Smartphone-Boom treibt Telekommunikationsmarkt

Für den gesamten Telekommunikationsmarkt erwartet der BITKOM dieses Jahr ein kräftiges Umsatzwachstum von 3,4 Prozent auf 66,4 Milliarden Euro. Wachstumstreiber ist hier insbesondere der Absatz-Boom bei Smartphones. Laut Verbandsprognose legt der Markt mit den mobilen Alleskönnern 2012 um 45,7 Prozent auf 7,9 Milliarden Euro zu. „Sieben von zehn in Deutschland verkauften Mobiltelefonen sind inzwischen Smartphones“, so der BITKOM.

Für den deutschen ITK-Markt insgesamt erwartet der Verband 2012 ein Wachstum um 2,8 Prozent auf ein Volumen von 152 Milliarden Euro. Damit hob BITKOM seine Wachstumsprognose aus dem Frühjahr deutlich an. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Verband den Gesamtmarkt für Informationstechnologie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik betreffend für dieses Jahr noch lediglich mit einem Umsatzplus von 1,6 Prozent gerechnet. Im kommenden Jahr geht der Verband im ITK-Markt von einem weiteren Wachstum um 1,6 Prozent auf 154,3 Milliarden Euro aus. „Insbesondere der Boom bei Tablet Computern setzt sich fort“, prognostiziert der BITKOM. Für den Telekommunikationsmarkt erwartet der Verband 2013 dagegen nurmehr einen leichten Umsatzanstieg um 0,5 Prozent auf 66,7 Milliarden Euro.
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG