VOLLTEXTSUCHE
News, 15.01.2015
Wachstumstreiber Internet
Mittelstand sieht Internet der Dinge als Wachstumschance
Nach einer aktuellen Studie sehen Deutschlands kleine und mittelgroße Unternehmen (KMU) das Internet der Dinge als größten Umsatztreiber dieser Zeit.
Vollständig vernetzte Privathaushalte mit intelligenten, fernsteuerbaren Haushaltsgeräten, smarte Haus- und Heizungstechnik, die den Energieverbrauch nach unten drosselt, sogenannte Wearables wie digitale Brillen, Smart Watches & Co. als Standard-Alltagsutensil, sprachgesteuerte Computer-Technik, mobiles Bezahlen mit dem Smartphone an jedem Ort der Welt, zunehmend automatisierte Geschäfts- und Arbeitsprozesse, komplett-vernetzte, sich weitgehend selbststeuernde Produktions- und Fertigungsprozesse nach der Vision des Industrie 4.0-Gedankens – das sogenannte Internet der Dinge (engl.: Internet of Things, kurz IoT) wird immer mehr zur Realität, wenn auch mit kleinen Schritten. In diesem Kontext sind die meisten kleinen und mittelgroßen Unternehmen (KMU) in Deutschland davon überzeugt, dass mit dem IoT für Unternehmen neue Wachstumsmöglichkeiten einhergehen. Das hat der Online-Sicherheitsanbieter AVG in einer aktuellen Studie ermittelt. Demnach erwarten 57 Prozent der KMU, dass sich das IoT auf ihre Branche positiv auswirken und ihr Unternehmen davon profitieren wird. Gut jedes vierte Unternehmen (26 %) ist diesbezüglich auch davon überzeugt, dass sich das Internet der Dinge so positiv auf ihre Ertragssituation auswirken wird wie keine andere Entwicklung im IT-Bereich.

Wie AVG zur Studie feststellt, bringt das Internet der Dinge neben Technikspielzeug, etwa im Bereich Consumer Electronics, nicht zuletzt auch handfeste Vorteile fürs Geschäft. „Automatisierung, verbessertes Monitoring, Datenanalyse und -Prognosen sind nur einige Punkte, wie Unternehmen vom Internet der Dinge profitieren können“, so der Security-Anbieter. Was die verstärkte Implementierung von IoT-Technologien in etwa Geschäfts- und Produktionsprozesse sowie das Wirtschaftsleben angeht, sieht das Gros der Mittelständler allerdings auch die IT-Anbieter in der Pflicht. So sehen 68 Prozent der KMU bei den Angeboten ihrer IT-Dienstleister noch Verbesserungsbedarf.
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG