VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
igroup Internetagentur GmbH & Co. KG
Pressemitteilung

Mitglieder der Fitness Oase Wörth wanderten wieder ins Elsass

Wanderung des Fitnessstudios in Wörth führte Ende April zu geschichtsträchtigen Burgen und Ruinen
(PM) Wörth am Rhein, 12.05.2014 - Durch die wunderschöne Natur des Pfälzerwaldes bzw. der Nordvogesen kann man im Grenzgebiet zwischen Rheinland-Pfalz und dem Elsass auf den Spuren der bewegten, deutsch-französischen Geschichte wandern und viele interessante Sehenswürdigkeiten entdecken. Die deutsch-französische Freundschaft wird in der Fitness Oase nicht zuletzt deshalb gepflegt, weil die Chefin Französin ist und auch einige Mitarbeiter aus Frankreich kommen. Die Wanderungen ins Elsass machen nicht nur fit, sondern tragen auch zur Bildung bei und sorgen dafür, dass man den heutigen Frieden zwischen den beiden schönen Ländern im Herzen Europas zu schätzen weiß.

Auch in diesem Jahr sind die Mitglieder der Fitness Oase Wörth wieder im schönen Elsass auf Wanderung gewesen. Start war im französischen Niedersteinbach, von wo aus zunächst zur Burg Blumenstein gewandert wurde. Wer sie erbaut hat, ist nicht überliefert, wahrscheinlich gibt es sie seit dem 13. Jahrhundert. Im Jahre 1525 wurde sie während des Bauernkrieges zerstört und wiederaufgebaut, doch leider stand sie nicht lange: 1689 kam es erneut zur Zerstörung, diesmal durch die Franzosen.

Weiter ging es auf dem mittleren Weg Richtung Col du Maimont aufwärts, immer der roten Raute folgend, die den Westweg kennzeichnet. Auf 340 Metern Höhe befindet sich die Burg Wasigenstein, die im 12. Jahrhundert erbaut wurde. Sie besteht aus zwei Teilen: Groß- und Klein-Wasigenstein und wurde wahrscheinlich während des 30jährigen Krieges aufgegeben. Zwischen 1686 und 1689 wurde die Burg endgültig, ebenfalls durch die Franzosen, zerstört.

Die Wanderung führte nun weiter über einen Bach und kurz danach rechts hinauf zur Burg Petit Arnsbourg (auch Petit Arnsberg, Klein-Arnsberg). Diese wurde erstmals im 14. Jahrhundert urkundlich erwähnt und im Dreißigjährigen Krieg 1635 zerstört, seither ist die Burg Petit Arnsbourg nur noch eine Ruine. Das Mittelalter und die frühe Neuzeit waren geprägt von Kriegswirren, Fehden und Auseinandersetzungen. Einzig die Ruinen geben uns heute einen Anhaltspunkt über die Geschehnisse vor vielen Jahrhunderten in dieser wunderschönen Landschaft, in er wir heute so gerne wandern.

Wie immer wurde zum Abschluss noch eingekehrt und das Gesehene bei einem Getränk und einem Snack erläutert. Die Mitglieder der Fitness Oase Wörth sind sich einig: nach all der Zerstörung und den jahrhundertelangen Feindschaften ist es schön, dass man einfach zu den Orten der historischen Geschehnisse wandern kann und sich über die bewegte Geschichte, die beide Länder miteinander verbindet, informieren kann.

Weitere Informationen über die Fitness Oase Wörth und alle Fotos von der Wanderung gibt es unter www.fitness-oase-woerth.de
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Fitness Oase Wörth
Rüdiger Roth
Zuständigkeitsbereich: Geschäftsführung
In den Niederwiesen 4
76744 Wörth
+49-7271-79 3 25
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER FITNESS OASE WÖRTH

Die Fitness Oase Wörth im Gewerbegebiet Niederwiesen wurde vor 10 Jahren von Rüdiger Roth eröffnet. Ziel des Ernährungsberaters ist es, Menschen dabei zu helfen ihre gesundheitlichen und sportlichen Ziele zu erreichen. Im modernen ...
PRESSEFACH
igroup Internetagentur GmbH & Co. KG
Ewald-Renz-Str. 1
76669 Bad Schönborn
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG