VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
NÜRNBERGER Versicherungsgruppe
Pressemitteilung

Doppelter Schutz: Mit den Produkten der NÜRNBERGER bei Verdienstausfall rundum abgesichert

Die Kombination aus Krankentagegeld-Versicherung und Berufsunfähigkeitsversicherung ist eine gute Absicherung für den Ernstfall. Die NÜRNBERGER Versicherung bietet ein Konzept, mit dem GKV-Versicherte einen umfassenden Schutz erhalten
(PM) Nürnberg, 17.08.2015 - Wer sich vor den finanziellen Folgen einer Berufsunfähigkeit absichern will, findet in der privaten Vorsorge durch BU-Versicherungen den optimalen Schutz. Als ideal gilt dabei die Kombination aus einer Krankentagegeld-Versicherung und einer Berufsunfähigkeitsversicherung (BUV). Im Falle eines Unfalls oder einer Krankheit mit längerer Genesungszeit ist der Arbeitnehmer zunächst durch das Entgeltfortzahlungsgesetz (EntgFG) geschützt und erhält in den ersten 6 Wochen eine Lohnfortzahlung. Danach wird der Schutz durch die Krankenkasse allerdings nur noch teilweise geleistet. Eine private Versicherung kann diese Lücke durch das sogenannte Krankentagegeld schließen.

Schwierig kann es allerdings beim Übergang zur Berufsunfähigkeitsrente werden: Berufen sich die Versicherer jeweils auf unterschiedliche BU-Definitionen, entsteht in einigen Fällen eine neue Lücke. So kann der Krankenversicherer aufgrund der Arbeitsunfähigkeit des Arbeitnehmers eine Berufsunfähigkeit feststellen und daraufhin die Zahlungen einstellen. Hat der Lebensversicherer zu diesem Zeitpunkt allerdings die Berufsunfähigkeit noch nicht anerkannt, greift der BUV-Schutz noch nicht. Grund dafür sind die oftmals unterschiedlichen Bedingungen, die den Versicherern als Grundlage für die Beurteilung des Zustandes der Berufsunfähigkeit dienen.

Im Gegensatz zu vielen Mitbewerbern erhalten Kunden bei der NÜRNBERGER Versicherung dagegen die Möglichkeit, beide Versicherungen direkt aus einem Haus zu beziehen. Das Krankentagegeld der NÜRNBERGER Krankenversicherung AG (NKV) nach Tarif TG6 kann mit der Berufsunfähigkeitsversicherung der NÜRNBERGER Lebensversicherung AG (NLV) bzw. NÜRNBERGER Beamten Lebensversicherung AG (NBL) kombiniert werden. Versorgungslücken werden durch die optimale Abstimmung der Produkte aufeinander somit vermieden, durch den einheitlichen BU-Begriff erfolgt die Auszahlung des Krankentagegeldes bis zur Feststellung der Berufsunfähigkeit. Die NKV verzichtet zudem auf die die allgemeinen und besonderen Wartezeiten (ausgenommen bei psychischen Erkrankungen) sowie das ordentliche Kündigungsrecht. Der Krankengeldbaustein kann günstig zur BUV dazu gebucht werden und ist bspw. bei einem Eintrittsalter von 25 Jahren schon ab einem monatlichen Beitrag von 3,74 Euro mit einem Tagessatz von 15 Euro im Krankheitsfall erhältlich.

Weitere aktuelle Meldungen zur NÜRNBERGER BUV finden sich unter www.nuernberger-berufsunfaehigkeitsversicherung-informationen.de/
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
NÜRNBERGER Versicherungsgruppe
Herr Roland Schulz
Ostendstraße 100
90334 Nürnberg
+49-911-5314593
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DIE NÜRNBERGER VERSICHERUNG

Die NÜRNBERGER Versicherungsgruppe gehört mit einem Umsatz von rund 4,7 Mrd. EUR im Geschäftsjahr 2013 und bundesweit 27.000 Mitarbeitern im Außen- und Innendienst zur Spitzengruppe der deutschen Versicherer. Die NÜRNBERGER ...
PRESSEFACH
NÜRNBERGER Versicherungsgruppe
Ostendstraße 100
90334 Nürnberg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG