VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
kalia kommunikation Gbr
Pressemitteilung

Mit dem richtigen Bautrupp in die Selbstständigkeit

Acht Beratungsprofis unterstützen Gründer auf dem Weg in die Selbstständigkeit Alle für einen: Jeder Gründer bekommt seinen eigenen Beraterstab Gründer sind Helden: Mittelpunkt stellt die Gründer in den Vordergrund – und nicht nur die Idee
(PM) Berlin, 27.05.2010 - Hamburg, 26. Mai 2010.

Ein eigenes Haus zu bauen benötigt neben Geld und Zeit auch die entsprechende Man-Power. Je mehr Leute daran arbeiten, desto schneller ist es fertig. Ebenso ist es bei der Gründung eines Unternehmens, dachte sich Timm Christophel, Unternehmensberater und Gründercoach aus Hamburg, als er das Berater-Netzwerk Mittelpunkt im Frühjahr dieses Jahres gründete. In diesem, ebenfalls in Hamburg ansässigen Netzwerk, haben sich neben ihm selbst ein
Steuerberater, ein Anwalt, ein Coach sowie je zwei Marketing- und PR-Berater
zusammengeschlossen. Das Expertenteam hat sich zum Ziel gesetzt, angehenden Unternehmern und Freiberuflern, die ihren Traum von der Selbstständigkeit zu verwirklichen suchen, in der Startphase mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.
Christophel wirkt als Kopf des Teams und sucht ganz individuell jedem seiner Kunden die entsprechenden Berater zusammen. In individuellen Einzelberatungen und Coachings gibt das Mittelpunktteam den Gründern Instrumente, Methoden und Vorgehensweisen an die Hand, mit denen sie sich erfolgreich im Wettbewerb behaupten und ihre Idee verwirklichen können.
Getreu dem Motto der Berater „Gründer sind Helden“ geht es in erster Linie um den Menschen hinter der (Geschäfts-)Idee und seine Entscheidung, zukünftig über das normale Maß hinaus Verantwortung für sich und andere zu übernehmen. Ein Fakt, den auch die Berater aus eigener Erfahrung kennen.
Alle acht Profis waren selbst vor einiger Zeit Jungunternehmer und haben den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt – und erfolgreich bewältigt.

Mehr Erfolg durch Teamarbeit

Nachdem Christophel, 35, anfangs seine Kunden alleine beriet, merkte er schnell, dass er als Berater an seine Grenzen stieß. „Die Idee, alles zu wissen, um einen Gründer umfassend beraten zu können, ist utopisch. Selbst ein Experte weiß nicht mehr alles in seinem Feld“, so Christophel. Experten
kennen aber die Grundregeln des Systems, in dem sie sich bewegen, und können sich darin schneller orientieren.
Ein Gründer braucht, wie auch gestandene Unternehmer, mehrere solcher Experten. Es gibt immer einige Baustellen, die ein angehender Unternehmer alleine nicht überblicken kann. Daher kam Christophel die Idee, das Beraterteam zusammenzustellen. „Ich wusste, mit einem Team von spezialisierten Fachberatern kann ich letztendlich mehr Erfolg für den Gründer erzielen. Denn in der
Startphase ist ein engagierter Bautrupp Gold wert“, sagt er.

Schuster, bleib bei deinen Leisten

Christophel hatte aber bei der Gründung von Mittelpunkt noch einen weiteren Gedanken. Jeder erfolgreiche Selbstständige hat ein gut funktionierendes Experten-Netzwerk und kann sich ganz auf seine Kernkompetenz konzentrieren. So fängt beispielsweise ein Medienproduzent nicht plötzlich an, seine Geschäftsbedingungen oder Verträge selbst zu schreiben, sondern nimmt dafür die Beratungsleistung eines Anwalts oder Unternehmensberaters in Anspruch.
Gerade in der Startphase fehlt vielen Gründern ein entsprechendes Netzwerk aus Experten. Laut Christophel war es in der Vergangenheit für Einzelunternehmer oder Selbständige mit einer überschaubaren Mitarbeiterzahl meist ausreichend, einen Steuerberater und einen Rechtsanwalt zu haben. Durch den immer härter werdenden Wettbewerb reicht das aber heute nicht mehr aus. Seiner
Meinung nach sollte jeder angehende Unternehmer zusätzlich einen Gründungsberater, einen PRund Online-Marketing-Berater sowie einen Coach an seiner Seite haben. Die Alternative: Alles selbst machen. Das ist mühsam oder gar zum Scheitern verurteilt. Delegieren? Gute Idee, aber wenn sich
jeder Gründer zu Beginn all diese Berater selbst zusammensuchen muss, wer arbeitet dann weiter am Aufbau des Unternehmens oder an der Idee? „So macht es für mich als Gründungsberater Sinn, diese Aufgabe zu übernehmen und dem Gründer ein auf Herz und Nieren geprüftes und erprobtes Berater-
Team anzubieten. Das ist ein Teil meines Services“, erklärt Christophel sein Konzept.

Individualberatung statt One-size-fits-all

Der Fokus von Mittelpunkt liegt primär auf der individuellen, zielorientierten Beratung und nur sekundär auf der Wissensvermittlung. Ein Vorteil dabei: Die Berater kennen sich, tauschen sich untereinander aus und verfolgen dabei gemeinsam das Interesse des Kunden. Die Kombination aus
fachlicher Beratung, einem persönlichem Coaching sowie der ideelle Glaube der Berater an den Erfolg der Gründer wird auf Dauer am Markt Bestand haben. Da ist sich Christophel sicher.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
kalia kommunikation Gbr
Frau Julia Niles
Tieckstraße 38
10115 Berlin
+49-30-27581750
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER MITTELPUNKT

MITTELPUNKT ist ein Beratungsteam für Menschen, die einen Traum zu verwirklichen suchen. Es setzt sich aus einem Gründungsberater, einem Coach, zwei Marketing- und PR-Beraterinnen, einer Steuerberaterin und einem Anwalt zusammen.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
kalia kommunikation Gbr
Tieckstraße 38
10115 Berlin
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG