VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Success Service Eisele
Pressemitteilung

Mit Internet-Akquise zu dauerhafter Auftragsauslastung auch in schwierigen Zeiten

Es ist kein Geheimnis, dass in kleinen und mittelständischen Unternehmen ein professionelles Internet-Marketing oft nicht möglich ist, weil das entsprechende Know how noch nicht vorhanden ist.
(PM) Bad Lippspringe, 24.02.2010 - Ohne Strategie kein dauerhafter Erfolg
Zahlreiche Selbständige arbeiten schon seit vielen Jahren nach der "Engpass-Konzentrierten-Strategie" (EKS®) und haben ihre Branchenprofilierung enorm gesteigert. Durch die neue Denkweise rückt der Interessent bzw. Kunde in den Mittelpunkt: Der Nutzen steht an erster Stelle und nicht der Preis!

Erprobte Internet-Marketing-Tools für Handwerksbetriebe und mittelständische Unternehmen
Das Kunden-Sog-System ist auf Grundlage der EKS aufgebaut und bietet erprobte Marketing- und Vertriebswerkzeuge einschl. Controlling auf Internetbasis. Der Anwender wird von Marketingaufgaben eindrucksvoll entlastet und kann sich so ausschließlich auf seine Kunden und deren Wünsche konzentrieren. Wichtig: Mit einem geringeren Marketingbudget (als bisher eingesetzt), werden systematisch Interessenten gewonnen und Schritt für Schritt das notwendige Vertrauen aufgebaut. Zeitraubendes Nachfassen auf Werbeaktionen (Briefe, Telefongespräche oder E-Mails) werden beim Kunden-Sog-System automatisiert und kostengünstig per E-Mail über das Internet erledigt.

Das Kunden-Sog-System erledig seine Aufgabe zu knapp 80% über das Internet. Von Interessenten angeforderte Ratgeber werden nach der Eingabe der Kontaktdaten (Name, Anschrift, Telefon, E-Mail-Adresse) automatisch rund um die Uhr verschickt. Danach erfolgt eine automatisiert verschickte Serie von verschiedenen nützlichen Informationen an die Interessenten. Auch das Erfragen von Kundenwünschen und das lästige "Nachhaken" von individuellen Werbeaktionen wird vom Kunden-Sog-System automatisch bearbeitet und protokolliert!

Im Internet mit sieben Schritten vom Interessenten zum Kunden:

1. Unternehmensstrategie entwickeln
Das ist die Grundlage für die Entwicklung von mehr Kundennutzen und der eindeutigen Positionierung bei der Zielgruppe als Spezialist/Experte.

2. Ratgeber-Broschüre
Eine spezielle Ratgeber-Broschüre wird auf Basis der Unternehmensstrategie und der Stärken des Unternehmens entwickelt. Diese Broschüre bietet dem Leser (Interessenten) echten Nutzen und ist nicht mit einer Imagebroschüre zu verwechseln. Das Unternehmen wird als Spezialist/Experte für bestimmte Dienstleistungen wahrgenommen.

3. Anzeigen in regionalen Medien und bei Google
In regionalen/überregionalen Zeitungen und im Internet (Google) wird der Ratgeber beworben.

4. Landingpage gewinnt wertvolle Interessentenadressen
In allen Medien wird eine neue Internet Landing-Page beworben. Diese spezielle Ein-Seiten-Internet-Homepage ist dafür da, Adressen von Interessenten zu sammeln und den Ratgeber automatisch zu versenden. Innerhalb von wenigen Minuten verfügt der Interessent über die gewünschten Informationen.

5. Automatisierter E-Mail-Versand
Ein Autoresponder (spezielle E-Mailsoftware und Datenbank) erledigt im Hintergrund alle Aktivitäten (Versand Ratgeber und E-Mails). Damit wird automatisiert der Kontakt mit der Zielgruppe über Jahre aufrecht erhalten und intensiviert. Kein Interessent wird vergessen. Das Unternehmen wird von Routineaufgaben im Marketing und Verkauf entlastet. Außerdem baut sich das Unternehmen einen langfristigen Vorrat an Interessenten und Aufträgen auf. Immaterielles Vermögen wird aufgebaut.

6. Newsletter baut Vertrauen auf
Mit einem Newsletter informiert der Betrieb alle drei bis vier Monate über Neuigkeiten aus seinem Unternehmen. So wird der Kontakt mit dem Interessenten gehalten und Vertrauen aufgebaut.

7. Fragebogen im Internet ermittel Kundenwünsche
Per speziell ausgearbeiteten Fragebögen im Internet wird eine Vorselektion der Interessenten vorgenommen. Diese Informationen sind Gold wert, weil der Betrieb sich jetzt ein Bild von dem Interessenten machen kann und seine Bedürfnisse genauer kennt. Und das ohne telefonieren, einfach automatisiert per Internet. So kann der Vertrieb Prioritäten setzen.

Persönlicher Verkauf
Basis für den Verkauf ist eine professionelle Bedarfsanalyse. Eine außergewöhnlich erfolgreiche Verkaufsmethode ist das 3-fach-Angebot mit einer 20-40 Prozent höheren Erfolgsquote. Grundlage: 1. Nutzen aufführen, 2. Kalkulieren Sie für jedes Angebot immer drei Alternativen (möglichst visualisieren), das heißt: ein Minimal-Angebot, ein Optimal-Angebot und ein Maximal-Angebot.

Fazit
Das Kunden-Sog-System führt Unternehmen Woche für Woche neue Interessentenanfragen zu. Die wichtigen Kommunikationsabläufe werden automatisch gesteuert und überzeugen durch niedrige Kosten und Effektivität. Besondere Systemmerkmale:
• Mehr Rücklauf als bei herkömmlichen Werbemaßnahmen
• Woche für Woche neue Interessenten
• Interessent erkennt das Unternehmen als Spezialist
• Vertrauensaufbau wird Schritt für Schritt vorangetrieben
• Kontinuierlicher Aufbau einer Interessentendatei mit aktuellen E-Mail-Adressen
• Neue Aufträge/Kundengewinnung
• mittelfristig Senkung der Werbekosten
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Success Service Eisele
Herr Walter Eisele
Detmolder Str. 240
33175 Bad Lippspringe
+49-5252-931442
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER SUCCESS SERVICE EISELE

Strategie-, Verkaufscoaching und Installation von Kunden-Sog-Systeme® in mittelständische Unternehmen
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Success Service Eisele
Detmolder Str. 240
33175 Bad Lippspringe
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG