VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Elbe Finanzgruppe GmbH
Pressemitteilung

Mit Factoring nachhaltiges Wachstum für Selbstständige und Kleinunternehmer erzielen

(PM) Dresden, 09.10.2015 - Mit einer individuellen Geschäftsidee und einem Businessplan sind die ersten Schritte in die Selbstständigkeit leicht gemacht. Nach dem Besuch beim Finanzamt und der Anmeldung des Gewerbes bzw. der Eintragung ins Handelsregister kann es losgehen. Doch es sollte einiges beachtet werden.

Selbstständigkeit als Chance

Die Selbstständigkeit ist an Chancen als auch an Risiken geknüpft. Eigene Pläne und Vorhaben können verwirklicht werden. Außerdem besteht ein hohes Maß an Eigenverantwortung und persönlicher Freiheit. All dies natürlich mit dem Ziel verbunden, die laufenden Lebenshaltungskosten decken zu können.

Leider hat die Selbstständigkeit auch Schattenseiten. Beispielsweise sind Selbstständige stark abhängig von der Auftragslage und besonders auch von der Zahlungsmoral der Kunden. Somit haben sie meist kein festes Einkommen. Hinzu kommt eine in der Regel überdurchschnittlich hohe Arbeitsbelastung. Oft beläuft sich die Arbeitszeit eines Freiberuflers auf 50 bis 60 Stunden pro Woche.

Mangelnde Liquidität bei Selbstständigen und Kleinunternehmern

Seit Einführung des Mindestlohns für Arbeitnehmer verschlechtert sich die finanzielle Lage bei Selbstständigen und Kleinunternehmen. Aus einer aktuellen Erhebung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) geht hervor, dass ein bedeutender Teil der Selbstständigen nicht über das Niveau des Niedriglohnsektors hinaus kommt. Demzufolge verfügen rund ein Viertel aller 4,4 Millionen Selbstständigen in Deutschland über Stundenlöhne von weniger als 8,50 €.

Aus diesem Grund gestaltet sich auch die Bildung von Rücklagen bei Selbstständigen eher schwierig. Dieses Problem besteht branchenübergreifend und betrifft 40 Prozent aller Solo-Unternehmer. Laut DIW arbeiten Selbstständige und Kleinunternehmer größtenteils im Handel oder als Vertreter. Zudem bildet die gärtnerische Branche einen großen Teil. Des Weiteren sind viele Freelancer in künstlerischen Berufen, als Lehrer, Dozent oder Dolmetscher tätig. Wichtige Zweige stellen außerdem Publizisten, Psychologen sowie der Pflegebereich inklusive Kosmetiker und Heilpraktiker dar. All diesen Gruppen fehlen somit in großem Maß die finanziellen Mittel für Investitionen und Wachstum sowie sinnvolle Krankheits- und Altersvorsorge.

Auch wenn es um Finanzierungsbedarf geht, haben es Selbstständige nicht leicht. Banken tun sich ohne das Stellen von Sicherheiten schwer, Kredite zu gewähren oder den Kreditrahmen zu erweitern. So stehen die Chancen für herkömmliche Finanzierungen in Zeiten von Liquiditätsengpässen oder auch angestrebten Wachstumsphasen ohne festes Einkommen meist schlecht. Hier bieten alternative Finanzierungsmodelle wie Rechnung48, der Online Factoring Service für Freiberufler, schnelle und fortlaufende Liquidität.

So einfach funktioniert Rechnung48

Freiberufler registrieren sich kostenlos mit ihren persönlichen Daten unter www.rechnung48.de. Der Vertrag umfasst lediglich eine Seite. Innerhalb von 24 Stunden werden die Interessenten vom Kundenservice kontaktiert. Mit den Selbstständigen wird der weitere Ablauf besprochen, eventuell offene Fragen geklärt und die Zusendung weiterer Unterlagen abgestimmt. Eine umgehende interne Finanzierungsentscheidung erfolgt, sobald alle Informationen vorliegen. Nach positiver Zusage können die Freelancer die ersten Rechnungen gegenüber ihren gewerblichen Kunden einreichen. Innerhalb von 48 Stunden wird Rechnungsbetrag abzgl. einer Servicegebühr von 3,97 % auf das angegebene Bankkonto ausgezahlt. In dieser Gebühr sind die Leistungen Finanzierung, Ausfallschutz der Forderung und Mahnwesen enthalten. Voraussetzung ist eine positive Bonitätsprüfung des jeweiligen Auftraggebers. Weitere Kosten entstehen nicht. Für den Kunden ändert sich nichts. Dieser bezahlt den Rechnungsbetrag direkt an Rechnung48.

Vorteile für Freiberufler

Durch den Rechnungsverkauf mittels Factoring verbessern Selbstständige ihre finanzielle Situation. Damit sind diese unabhängig vom Zahlungsverhalten der Kunden. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass den Kunden längere Zahlungsziele gewährt werden. Hierdurch wird ein möglicher Wettbewerbsvorteil bei der Akquise neuer Projekte erlangt.

Das Rechnungstool = Zeiterfassung + Rechnungserstellung

Freiberufler können ihre Projekte unter www.rechnung48.de schnell und übersichtlich verwalten. Im Zentrum des Rechnungstools steht die Zeiterfassung mit der Rechnungsstellung und -vorfinanzierung. Für jedes Projekt kann die Arbeitszeit erfasst und im Anschluss der Zeitnachweis erstellt werden. Dieser kann direkt an den Auftraggeber per E-Mail, Fax oder als Ausdruck versendet werden. Sollte der Freiberufler bereits Kunde bei Rechnung48 sein, kann nach positiver Bonitätsprüfung die Rechnung innerhalb von 48 Stunden auch gleich vorfinanziert werden.

Die Rechnung48-App

Neben der Desktop-Version ist Rechnung48 auch für mobile Endgeräte verfügbar. Damit können Projekte mobil über die Rechnung48-App verwaltet werden. Die App kann kostenlos über GooglePlay Store (Android) und App Store (iOS) heruntergeladen werden. Die App bietet ebenfalls den vollen Funktionsumfang wie die Desktop-Version. Somit können unkompliziert und einfach Aufgaben von unterwegs erledigt werden.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Elbe Finanzgruppe
Frau Miriam Körner
Zuständigkeitsbereich: Marketing
Karcherallee 19
01277 Dresden
+49-351 -320 398 31
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER RECHNUNG 48 - EIN SERVICE DER ELBE FINANZGRUPPE GMBH

Rechnung48 adressiert die Zielgruppe der Freiberufler und Selbstständigen. Rechnung48 ist ein Service der Elbe Finanzgruppe GmbH. Die Elbe Finanzgruppe ist ein hersteller- und bankenunabhängiger Finanzdienstleister mit speziellem Fokus ...
PRESSEFACH
Elbe Finanzgruppe GmbH
Karcherallee 19
01277 Dresden
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG